• Teaser

  • 3T über ihre Karriere und Onkel Michael

    4. März 2014

    Im englischen TV-Spezial „The Big Reunion“ haben 3T über ihre Karriere gesprochen und wie ihnen der King of Pop nicht nur da, sondern auch bei privaten Schicksalsschlägen half. Taj, Taryll und TJ – der das Sorgerecht für Michaels Kinder hat – erklären, wieso sie um die Jahrtausendwende gehindert wurden, ihr bereits aufgenommenes Album zu veröffentlichen.

    Im Jahr 1996 zählte 3T nach den Spice Girls als die sich am zweitbesten verkaufende Musikgruppe in Europa. Auf dem Markt: „Brotherhood“, erschienen bei MJJ Music, dem Label von Michael Jackson, das Sony Music untergeordnet war. (Das Album gibt es hier auf Amazon.de oder auf I-Tunes)

    MJ wollte, dass die 3T ihre Kindheit ausleben

    Die Söhne von Tito Jackson berichteten von ihrer Kindheit, etwa wie sie oft „Jackson 5“ gespielt hätten und sagten in der Sendung „The Big Reunion“, dass Michael Jackson sie nicht zu jung ins Musikbusiness schicken wollte. „Wir hatten Major-Labels, die sich für uns interessierten. Unser Onkel wollte nicht, dass wir um die Zeit in die Öffentlichkeit gingen, er wollte, dass wir unsere Kindheit genossen“, so Taj.

    Im Jahr 1993 packte Michael Jackson einen ersten Song seiner Neffen, „Didn`t Mean To Hurt You“, auf das Soundtrack Album Free Willy, das unter seinem Label MJJ Music erschien. Erst 1995 folgte ein zweiter Song auf Free Willy 2, der Track „What Will It Take“. Im Januar 1996 dann wurde das Debut Album von 3T veröffentlicht: „Brotherhood“, das das History-Outtake „Why“ als Duett mit Michael Jackson und „I Need You“ mit ihrem berühmten Onkel in den Background Vocals enthielt. Weitere Hits: „Anything“, „24/7“, „Gotta Be You“ oder das vom King of Pop produzierte „Words Without Meaning“.

    Mit dem Tod ihrer Mutter Dee Dee umgehen

    Noch kurz davor mussten die 3T einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen, als ihre Mutter Dee Dee Jackson im August 1994 unter suspekten Umständen ums Leben kam. (sie war seit 1988 von ihrem Vater Tito geschieden). Einige Jahre später wurde ihr damaliger Ehemann wegen Mordes mit bedingtem Vorsatz verurteilt.

    „Es war unser Onkel und unser Vater, die uns inspirierten, weiter zu machen“, sagte TJ über die schwere Zeit. Und Taryll ergänzte, dass Michael sie angespornt habe, indem er ihnen sagte, das Beste um mit ihrem Tod zurechtzukommen sei, sie stolz zu machen.

    Bestimmt half ihnen zwei Jahre später auch der überwältigende Erfolg mit „Brotherhood“ und die fast ausverkaufte Europa-Tournee. Doch Ende 1997 mussten die drei Neffen in den Gerichtssaal – sie hatten einen Prozess gegen den damaligen Ehemann ihrer Mutter angestrebt, an dessen Ende Donald Bohana wegen Mordes mit bedingtem Vorsatz verurteilt wurde.

    MJs Streit mit Sony – das vorläufige Karriereaus für 3T

    Erneut sei ihnen u.a. Michael Jackson beigestanden und habe sie motiviert, zurück ins Studio zu gehen. Die 3T nahmen um die Jahrtausendwende ein gesamtes Album auf und hatten bereits eine erste Single ausgewählt, als sich Michael Jackson mit Sony Music zerstritt und dann im Jahr 2002 den Konflikt öffentlich austrug, indem er an zwei Fan-Partys über Sony-Boss Tommy Mottola herzog.

    Janet Jackson habe ihnen schliesslich geholfen und sie von dem Vertrag mit Sony Music befreit. Doch das bereits aufgenommene Album durften sie nicht mitnehmen.

    Im Jahr 2004 veröffentlichten 3T dann bei einem französischen Label ein anderes Album: „Identy“ mit der Single „Stuck on you“. Noch weniger erfolgreich war das 2005, während dem Prozess gegen Michael Jackson veröffentlichte Album „3T Meets the Family of Soul“

    Sorgerecht für Michaels Kinder

    Der Tod von Michael Jackson hat die 3T, zu denen Michael seit deren Kindheit einen engen Draht hatte, tief getroffen. „Alles stoppte“, so Taryll und Taj sagte, er habe am 25. Juni 2009 ein weiteres Vorbild verloren. Zudem kamen die Erinnerungen an den tragischen Tod ihrer Mutter auf brutale Weise wieder hoch. Dies sei der Grund, weshalb sie sich so engagieren, um für Michaels Kidner Prince, Paris und Blanket zu sorgen. TJ sagte, Michael sei sein „beste Retter“ gewesen, weshalb er offiziell, gemeinsam mit Katherine Jackson, Erziehungsberechtigter von Michaels Kinder ist.

    Die 3T haben eigene Familien

    Taj Jackson ist mit einer Frau verheiratet, die als Drilling auf die Welt kam und Taryll hat mit seiner Freundin zwei Söhne, die sehr am Schlagzeug spielen interessiert seien.
    TJ Jackson, der sich auch um Michaels Kinder kümmert, hat mit seiner Ehefrau drei eigene Kinder.

    Für weitere Infos zum englischen TV-Spezial „The Big Reunion“ siehe die News vom 29.1.14.

    Quelle: jackson.ch, digitalspy.co.uk, dailymail.co.uk, wikipedia.org, MJJ Music