• Teaser

  • 4-stündige Doku über Janet

    4. März 2021

    40 Jahre nach dem Erscheinen von Janet Jacksons Debut-Album im September 1982 soll eine grosse Dokumentation über sie erscheinen.

    Janets Lebensgeschichte wird von „Lifetime“ und „A&E“ in einer zwei Abende füllenden, vierstündigen Dokumentation aufgearbeitet. Seit drei Jahren wird für den Film mit dem Arbeitstitel „Janet“ gedreht, der von „Workerbee“ und „Associated Entertainment Corporation“ co-produziert wird. Als ausführende Produzenten agieren Janet selbst und ihr Bruder Randy Jackson.

    Nach ersten TV-Show-Auftritten mit ihren Brüdern in den 1970er Jahren, erschien ihr erstes Album „Janet Jackson“, als Janet gerade mal 16 Jahre alt war.

    Für die Dokumentation haben die Macher Zugriff auf Archivmaterial und noch nie gezeigte Heimvideos erhalten. Beleuchtet werden nebst ihrem musikalischen Mega-Erfolg auch viel diskutierte Momente wie der Skandal um die entblösste Brust während dem Super Bowl 2004, wie sie kürzlich Mutter wurde, sowie die Abschiede von ihrem Bruder Michael und zuletzt von Vater Joseph Jackson.

    Die Premiere ist für Anfang 2022 geplant.

     

    Quelle: jackson.ch, variety.com

    3 Kommentare zu “4-stündige Doku über Janet

    1. Szabolcs

      Endlich. Sie verdient es wirklich! 🥰 Miss Jackson!

    2. komet13

      hi ihr lieben,

      auf diese doku freue ich mich!

      beruhigend, dass janet und randy als ausführende produzenten agieren..
      (sorry, man/frau ist ja in sachen mj und familie und medien mehr als skeptisch..)

      lieben gruss in die runde
      komet

    3. s

      …mal schauen… ihr Bruder war um Einiges talentierter, denke ich…schade, daß ihm die Familie nicht mehr geholfen hat/oder helfen konnte, das kann ich nicht beurteilen..
      sie hätten eine große Debatte anstoßen können, über Intrigen, Macht, Rassismus, Kontrolle, Manipulation und Medien in Amerika/der Welt. Vielleicht war die Zeit noch nicht reif, aber Amerika wäre zum Beben gekommen, wenn ans Licht gekommen wäre, was alles im Hintergrund für Fäden gezogen wurden, was MJ betrifft, da bin ich mir sicher, und das würde jetzt auch noch passieren, wenn die Öffentlichkeit einige Details erfahren würde..!

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.