9 „Cascio“-Tracks aufgetaucht

28. Februar 2014

Das MICHAEL-Album wird auch heute noch kontrovers diskutiert. Ist wirklich Michael Jackson’s Stimme bei den Songs Monster oder Keep your head up zu hören. Klar ist, Michael hat sich 2007 mit seinen Kindern im Haus der Familie Cascio zurückgezogen und an Songs gearbeitet.

Nun sind 9 bisher unveröffentlichte Songs aufgetaucht, die – wie es scheint – aus der Cascio-Session stammen.

  • Ready 2 win
  • Fall in love
  • Water
  • Stay (carry on)
  • Burn tonight
  • Black widow
  • All I need
  • All right
  • Soldier boy

 

Hört euch die sauber produzierten Songs mit den nicht untypischen MJ-Grooves und Lyrics an. Ob Michael oder nicht – es lohnt sich allemal die Tracks anzuhören.

Unter Info (YouTube) sind die Links für den download der einzelnen Songs aufgeführt.

Was ist eure Meinung? Auf euren Kommentar sind wir neugierig.

14 Kommentare zu “9 „Cascio“-Tracks aufgetaucht

  1. tom Post-Autor

    ich weiss es nicht wie es euch geht, doch ich bin irritiert.
    soll ich aufgeregt meine musikanlage aufdrehen und an den „neuen“ mj-material freude haben? oder darf ich mich nicht täuschen lassen und muss ich eine gesunde distanz behalten?
    wie auch immer: die songs gefallen mir. die bridge von „black widow“ erinnert an „morphine“, „water“ ist auch schön… der beginn von „soldier boy“ erinnert etwas an den beat von „history“.

  2. Mo Lignon

    Meintest Du nicht 2007 hat er sich bei den Cascios aufgehalten ? Ich teile Deine Meinung zu den Songs, es ist nicht leicht mit Ihnen freudig umzugehen………Danke für die guten Beiträge !!

  3. tom Post-Autor

    @Mo Lignon: Danke für den Hinweis.

  4. Cecilia

    Liebe Leute, so oder so – mir blutet das Herz!

  5. tom Post-Autor

    @ Mahir: ich bin auch unsicher.

    Joseph Vogel schreibt im Buch „Man in the Music – the creative life and work of MJ“ folgendes:
    (…) Jackson, Eddie Cascio and singer/producer James Porte (who has worked as an assistant engineer on Invincible) worked on several new songs in a makeshift recording studio in the basement (Cascios House). In the beginning, Jackson simply assisted them with their work, but before long, he was also collaborating, writing, and singing. While occasionally stressed about money and other aspects of his life, Jackson mostly seemed energized and happy during his stay in New Jersey. According to the Cascios, Jackson recorded about a dozen demos that fall, including three tracks, and that appeared on his first posthumous album, „Michael“, and several others (Burn Tonight, Water, Carry on, All I Need) that may appear on subequent rleases.

    http://jackson.ch/html/man_in_the_music.html

  6. ueli

    Ich bin auch der Meinung, dass dies definitiv nicht Michaels Stimmen ist auf den Cascio Songs. Wieso sollte er ausgerechnet in einem Home-Studio der Cascios so viele Songs komplett (!) einsingen. Scheinbar ist der Grossteil von Michaels unveröffentlichten Demos unvollständig (z.B. In The Back etc.), oder auch Hollywood Tonight ohne Bridge etc.

    Es macht für mich keinen Sinn, dass Michael diese Cascio-Songs, die nicht wirklich originell klingen (sondern mehr wie gut gemachter Abklatsch von Michaels echten Songs), dass er ausgerechnet für alle diese die Texte komplett fertig geschrieben hat und einsingt. Um die Zeit war Michael auch in professionellen Studios und von dort ist vieles gemäss den Producern ohne Vocals oder unvollständig. Man siehe auch unsere Reportage über Michaels Studioarbeit seit Invincible: Teil 1: http://jackson.ch/html/99-06.html und Teil 2: http://jackson.ch/html/06-09.html (ab 2007)

  7. Angelika

    Leider nein!
    Es ist alles in ziemlich einer Stimmlage, die nicht unähnlich klingt, aber warum nur eine Stimmlage? Das ist nicht Michael Jackson. Wo bleibt seine Wahnsinns-Atemtechnik, bei der man das Gefühl hat, er singe einem ins Ohr? Schade, dass mir damit auch noch das bisher von mir nicht hinterfragte Michael-Album suspekt geworden ist. Also doch Schluss mit dem Besten – mit Invincible! Man muss so aufpassen, dass nicht auch noch die Erinnerungen getrübt und verwässert werden. Ich kaufe nichts mehr.

  8. Angelika

    PS: This is it! kam noch nach invincible – das macht mich immer so traurig. War wohl ein Freud`sches Vergessen.

  9. Fabi

    Die letzten fünf der neun verbliebenen Tracks sind bereits vor einem Jahr geleakt (März ’13).
    —-
    – Keep Ypur Head Up, Breaking News, Monster = 2010 (MICHAEL Album)
    – Stay, Soldier Boy, All I Need, Burn 2Nite = in den Monaten nach dem MICHAEL-Release
    – Black Widdow, All Right, Ready 2 Win, Water, Fall In Love = März 2013

  10. ueli

    Ich bin mir sicher, dass sich Sony die Finger an diesen Songs nicht mehr verbrennen möchte. Habe darum keine Angst, dass die je auf einem MJ Release landen werden. Und zu meiner obigen Bemerkung, dass viele von MJs Demosongs unvollständig sind, auch bei der Jam Demo z.B. fehlen noch Textstellen in den Strofen… wenn ich richtig höre, singt Michael mehrmals nur Laute wie „dandadamtata…“ oder so ähnlich:-)
    https://soundcloud.com/mjbeats-edcyhis/jam-demo-version

  11. Daniel

    schade ist nistmer on hat jemat es sich rutergeladen das video und könte es mir zuschiken per e-mail oder igtwo hochladen das man es Donlowden kan ich würde es so gerne höhren bitte bite

Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.