• Teaser

  • AEG verzichtet auf Versicherungsanspruch

    10. September 2012

    AEG Live hat heute ihre Forderungen an den This Is It Konzertversicherer Lloyds zurück gezogen. Der Konzertveranstalter beharrt somit nicht mehr auf einen Versicherungsanspruch. Bald nach Michaels Tod hat die Versicherungsgesellschaft Lloyds ihrerseits AEG und Michael Jackson LLC verklagt, da diese ihnen Informationen zu Michael Jacksons Gesundheit und Medikamentengebrauch vorenthalten hätten. Ein Anwalt von Lloyds begrüsst die neuste Entwicklung und zieht die Klage gegen AEG zurück: “Dafür, dass AEG ihren Versicherungsanspruch zurückgezogen hat, akzeptiert der Einzelversicherer, AEG vom Fall auszuschliessen und verzichtet auf sämtliche Kosten, die von AEG einklagbar wären.” Die Klage gegen das Unternehmen “Michael Jakcson LLC”, das vom MJ Estate kontrolliert wird, bleibt jedoch aufrecht erhalten.

    Quelle: jackson.ch, cnn.com