Eddie Garcia im Interview

Fabian Bösch

Eddie Garcia reiste zweimal mit Michael Jackson um die Welt. Als «sehr freundlich» und mit einem «grossartigen Sinn für Humor», beschreibt er uns seinen ehemaligen Arbeitgeber.

Vom King of Pop als Tänzer auserkoren zu werden, muss sich wie ein Traum anfühlen. Eddie Garcia lebte diesen Traum und stand mit Michael Jackson für die «Bad» und «Dangerous»-Tour auf der Bühne. Er ist auch in den Clips zu «Smooth Criminal», «The Way You Make Me Feel» und «Speed Demon» zu sehen. Für einige der Szenen dieses Moonwalker-Clips schlüpfte Garcia anstelle Michael Jacksons ins Kostüm des Hasens.

jackson.ch: Wie begann deine Karriere als Tänzer?

Eddie Garcia: Meine Karriere als Tänzer begann an der Dupre Dance Academy in Los Angeles, Kalifornien. Ich hatte ein Stipendium für die Tanzakademie und wurde in der Klasse von Paula Abdul entdeckt. Sie fragte mich ob ich in einem Video für eine aufstrebende Künstlerin mitwirken wolle, die zufällig Janet Jackson war. Ich habe die Chance ergriffen und hatte das Glück den Job zu bekommen.

Wie hast du ihren Bruder Michael Jackson kennengelernt?

Ich lernte Michael Jackson am Set des Musikvideos zu «Smooth Criminal» kennen. Ich war 17 Jahre alt, als ich ihn traf, und er fragte mich, ob ich jemals auf Tournee gehen wolle. Ich wusste damals noch nicht, dass er mich als eine seiner vier Backgroundtänzer für die Bad Tour auswählen würde.

Wie war dein erster Eindruck von Michael?

Mein erster Eindruck von Michael war, dass er sehr freundlich war und einen großartigen Sinn für Humor hatte. Je mehr ich mit Michael arbeitete, desto mehr mochte und respektierte ich ihn.

Was denkst du, warum er dich als Tänzer für seine «Bad» und «Dangerous»-Tour ausgewählt hatte?

Ich glaube, Michael hat mich als einer seiner Tänzer ausgewählt, weil ihm meine Arbeitsmoral und mein Engagement für die Kunstform des Tanzes gefielen.

Wie war es mit dem King of Pop um die Welt zu reisen?

Es war ein großes Abenteuer mit Michael um die Welt zu reisen. Es brachte mir eine augenöffnende Erfahrung mit Kulturen und Menschen, die ich sonst nie erlebt hätte.

Bitte beschreibe einen typischen Tag während der Tournee?

Auf der «Bad» Tournee wurde viel mit Make-up und Haaren gearbeitet. An Showtagen begann ich meinen Tag damit, dass ich mir gegen Mittag im Hotel die Haare und das Make-up machen liess. Danach fuhren wir zum Veranstaltungsort und machten einen Walk-Through durch die Show. Dann war es Zeit zu essen und sich für die Show vorzubereiten, die gegen 20 Uhr begann. Nach der Show kamen wir gegen ein oder zwei Uhr morgens zurück ins Hotel. Danach gingen wir ins Bett und begannen den ganzen Prozess von vorne. An freien Tagen reisten wir durch die Stadt und sahen uns die örtlichen Sehenswürdigkeiten an.

Wieso endete die Zusammenarbeit mit MJ?

Nach der «Dangerous» Tour erhielt ich in der Umgebung von Los Angeles viele Möglichkeiten, um im Fernsehen und an Filmen zu arbeiten. Ich dachte mir es sei eine gute Zeit, um einen Wechsel zu machen und neue Dinge zu entdecken.

Was machst du heute?

Ich choreografiere für Fernsehen, Film und Live-Events und leite ein Sommertanzcamp für Kinder namens CAMP ME. Unser nächstes Camp wird hoffentlich im Sommer Sommer 2023 stattfinden.

Welche Songs von Michael Jackson sind deine Favoriten?

Ich mag so viele von Michaels Hits das es für mich schwierig ist einen Favoriten zu haben. Verschiedene Songs haben einen verschiedenen Einfluss auf mich während meines Lebens.

Gibt es noch mehr, das du von deiner Erfahrung mit Michael teilen möchtest?

Ich habe so viel über die Branche gelernt und darüber, wie man mit allen Teams zusammenarbeiten und koordinieren muss, um eine hervorragende Show auf die Beine zu stellen. Michael hat es hervorragend verstanden, das Beste aus jedem Einzelnen und jedem Mitglied seines Teams herauszuholen. Er erwartete von uns, dass wir unser Bestes geben, und aufgrund seiner Leidenschaft und seines Engagements.

Welches Konzert mit MJ hat dir am besten gefallen?

Jedes Konzert brachte viele besondere Erinnerungen und Momente mit den Fans und der Energie der Stadt, in der wir auftraten. Es wäre unmöglich, nur eine, nur eine Stadt oder einen Auftritt auszuwählen – Michaels Fans waren fantastisch, überall wo wir hinreisten.

Hast du Bubbles getroffen?

Bubbles kennen zu lernen war ein ganz besonderer Moment, den Michael mir ermöglicht hat.

Wir danken Eddie Garcia (links im Bild) für diesen Einblick in die Zusammenarbeit mit Michael Jackson. Bubbles lebt heute im Center for Great Apes in Florida und ist erst kürzlich 39 Jahre alt geworden.

Du möchtest mehr erfahren? Der MJ Cast hat ein zweieinhalbstündiges Interview mit dem Tänzer geführt: The MJ Cast: Eddie Garcia Special

Auch LaVelle Smith ist über den «Smooth Criminal» Clip zum King of Pop gestossen. Unser Interview mit dem Choreograph und Tänzer: An der Seite Michael Jacksons: LaVelle Smith Jr.


English Version:

jackson.ch: How did your career as a dancer start?

Eddie Garcia: My career as a dancer started at Dupre dance Academy in Los Angeles, California. I was on a scholarship at the dance academy and was discovered in the class by Paula Abdul. She asked me if I would like to participate in a video for up and-coming artist, who happened to be Janet Jackson. I jumped at the chance and was fortunate to get the job.

How did you meet her brother Michael Jackson?

I met Michael Jackson on the set of the music video for «Smooth Criminal». I was 17 years old when I met him and he asked me if I would ever like to go on tour. Little did I know he was going to hand pick me to be one of his four back up dancers for the «Bad Tour».

What was your first impression of him?

My first impression of Michael was that he was very kind and had a great sense of humor. The more I worked with Michael, the more I liked and respected him.

Why do you think, did he choose you as a dancer?

I think Michael chose me to be one of his dancers because he liked my work ethic and my commitment to the art form of dance.

How was it to travelling around the world with the King of Pop?

It was a great adventure traveling the world with Michael. It provided an eye-opening experience to cultures and people that I never would have experienced otherwise.

Please describe a typical day during the Tour?

On the Bad tour there was an extensive amount of makeup and hair involved. On show days I would start my day by getting my hair and make up done around noon at the hotel. After that we would head to the venue and do a walk-through of the show. By then it was time to eat and get ready for the show which started around 8pm. After the show finished we’d get back to the hotel around one or two in the morning, we would go to bed and start the whole process all over again. On days off we would travel around the city and see the local sights.

Why did it end?

After the «Dangerous Tour» I started receiving more opportunities to work in TV and film in the Los Angeles area and thought it would be a good time to make a change and explore new things.

What are you doing today?

I choreograph for television, film, and live events and I run a summer dance camp for kids called CAMP ME. Our next camp will hopefully take place in the summer of 2023.

What Songs by Michael Jackson are your favourites to dance to?

I like so many of Michaels hits that it’s hard to have a favorite. Different songs resonate with me at different time of my life.

Anything else you would like to share about your journey with MJ?

I learned so much about the industry and how to collaborate and coordinate with all the teams of people required to make an excellent show come together. Michael excelled at bringing out the very best from of each individual and member of his team. He expected us to bring our best and because of his passion and drive we always wanted to bring it.

Which MJ-concerts did you like the most?

Every concert brought with it many special memories and moments with the fans and the energy of the city in which we were performing It would be impossible to pick just one city or performance. Michael’s fans were amazing everywhere we went.

Did you get to meet Bubbles?

Getting to meet Bubbbles was a very special moment that Michael allowed me to experience.

We thank Eddie Garcia for this insight into working with Michael Jackson. Bubbles now lives at the Center for Great Apes in Florida and recently turned 39.

Links:

https://www.instagram.com/campmedance/
https://www.campme.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.