• Teaser

  • „Ben“ war ursprünglich für D. Osmond gedacht

    13. Januar 2015

    Donny Osmond enthüllte anlässlich seines neuen Albums, auf dem eine Cover-Version des MJ-Songs „Ben“ zu hören ist, dass der Song ursprünglich für ihn gedacht war.

    Donny Osmond war ein Mitglied der Brüderband „The Osmonds“, die in den 60er- und 70er-Jahren sehr erfolgreich waren. Wie Michael hat sich auch Donny bereits in frühen Jahren als Soloartist verwirklicht.

    Heute erscheint sein neustes, 60. (!) Album „Soundtrack Of My Life“, auf dem Cover-Versionen seiner Lieblingssongs vorhanden sind. (hier auf CeDe.ch reinhören)

    In diesem Zusammenhang hat Donny Osmond verraten, dass der Song „Ben“ ursprünglich für ihn gedacht war, er aber aufgrund von Tour-Verpflichtungen keine Zeit für die Aufnahme hatte, worauf Michael als Interpret bestimmt wurde.

    Osmond spricht auch davon, wie er Michael in den Teenagerjahren begegnete und sie sich lustig darüber machten, dass sie mit den Songs „Puppy Love“ (Osmond) und „Ben“ (Jackson), bei denen es um Tiere geht, Erfolge feiern konnten.

    Ausserdem wurde dadurch auch bekannt, dass der Osmonds-Song „One Bad Apple“ ursprünglich für die Jackson 5 geschrieben wurde.

    Aus Sicht der MJ-Fans ist auch wieder einmal in Erinnerung zu rufen, dass der junge Michael den Song „Ben“ in einem einzigen, ersten Take realisieren konnte und damit erst noch einen Golden Globe gewann und für einen Oscar nominiert wurde.

    Weitere Informationen sowie den Auftritt von Michael mit „Ben“ bei den „Academy Awards“ 1973 findet ihr hier.

    Quelle: Jackson.ch, examiner.com, Huffington Post, Rolling Stone, Youtube

    Ein Kommentar zu “„Ben“ war ursprünglich für D. Osmond gedacht

    1. ueli

      Was für ein Outfit, das Michael da trägt!! 😉

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.