Über „Monkey Business“ und Gerüchte um „Black or White“

24. Juli 2019

Der Song „Monkey Business“ ist ein Favorit der Fans. Nun hat sich der Produzent Bill Bottrell zu Wort gemeldet. Michael Jackson habe ihm nie verraten, wieso er den Song nicht bereits auf „Dangerous“ veröffentlicht habe.

Auf YouTube-Video räumt Tim Pierce mit dem Gerücht auf, wonach er oder Slash den typischen Gitarren-Riff auf „Black or White“ gespielt hätten.

Monkey Business;

„Es war unter den vier Prioritäten, als das Album zusammen kam“, erinnert sich Bill Bottrell an das Jahr 1991. Doch es sollte noch über ein Jahrzehnt dauern, bis „Monkey Business“ endlich veröffentlicht wurde: Im Box-Set „Ultimate Collection“ (hier bei Amazon.de).

„Die Musik und Produktion waren ziemlich weit fortgeschritten, als Michael schliesslich mit seinem Songtext zu mir kam.“

“Billy, you know those people who want something for nothing?”, habe Michael zu ihm gesagt, bevor er fingerschnippend zu singen begann. Näheres zum Songinhalt habe ihm MJ aber nie verraten.

Der lesenswerte Beitrag von Bill Bottrell hier bei medium.com:

Monkey Business – Ein Rückblick von Bill Bottrell

https://youtu.be/moOsa9rJ-xM

Auf Bill Bottrells Twitter-Eintrag hierzu haben mehrere Benutzer auf die inhaltliche Ähnlichkeit zum Jacksons-Song „Things I Do For You“ hingewiesen. (Der auf dem „Destiny“-Album zu hören ist. Hier bei Amazon.de)

Michael wollte in Bahrain erneut mit Bill Bottrell arbeiten

Gemäss einem Twitter-Eintrag von Bill Bottrells Tochter Laura, sei ihr Vater im Jahr 2006 von Michael Jackson für eine weitere Zusammenarbeit angefragt worden, worauf Bill Bottrell nach Bahrain zum King of Pop gereist sei. Zwar sei Michael dann doch nicht aufgetaucht, weshalb Bill Bottrell die drei dort realisierten Songs dann selbst aufgenommen habe.

Bill Bottrell hatte bereits 1985 erste Songs mit Michael Jackson aufgenommen. Doch erst auf dem „Dangerous“-Album war er als Co-Produzent der Songs „Black Or White“, „Who Is It“ und „Give In To Me“ offiziell vertreten.

An welchen weiteren Songs Bill Bottrell und Michael Jackson gemeinsam gearbeitet haben, erfährst du in unseren Artikel:

Lange Jahre zwischen Thriller und Bad

Vor 30 Jahren: Wie «Bad» zum Mega-Erfolg wurde

Mit Michael im Studio: Die Dangerous Sessions

Wer spielt die Gitarren auf „Black or White“!?

Auf YouTube erklärt Gitarrist Tim Pierce die Gitarren auf „Black Or White“ und geht auf die falschen Behauptungen ein, er und Slash hätten den typischen Gitarren-Riff auf dem Nr.1-Hit gespielt:





Tatsächlich ist Slash bei den Album-Credits ausdrücklich nur für das Intro kreditiert. Auf der Single, und das dürfte der Grund für den Irrglauben vieler sein, ist Slash ohne Erwähnung vom „Intro“ für die „special guitar Performance“ erwähnt.

Quelle: jackson.ch, medium.com/@billbottrell, twitter.com/BillBottrell, twitter.com/LBottrell808