• Teaser

  • Brad Sundbergs Seminare in Köln – Update III: Tickets

    11. März 2015

    Brad Sundberg kommt zwischen dem 25. und 28. Juni mit Brad Buxer und Michael Prince nach Köln! Sie berichten aus erster Hand über die Zusammenarbeit mit dem King of Pop. Im Studio, in dem Michael am Blood On The Dancefloor Album gearbeitet hat.

    Michael Jacksons langjähriger Tontechniker Brad Sundberg hat auf Facebook angekündigt, bald Tickets für die Events in Köln anzubieten. Bereits am Wochenende: inthestudiowithmj.com

    Sundberg wird in Deutschland exklusiv zwei spezielle Gäste mitbringen: Michael Prince und Brad Buxer, mit dem Michael Jackson seit Dangerous die meisten seiner solo-Kompositionen wie Stranger In Moscow umsetzte, und der die Band der zweiten Hälfte der Dangerous und von der History Tournee leitete.

    Das Konzept wurde aufgrund diverser Besucheranregungen angepasst, siehe Updates weiter unten. Ursprünglich war geplant, aufgrund der grossen Nachfrage, die Seminare zweimal durchzuführen. Die 1. Eventreihe am Do/Fr, die zweite Eventreihe am Sa/So. Ein Ticket hätte je für den Tag mit Buxer und Michael Prince und für denjenigen mit Brad Sundberg gegolten.

    Nun aber unterscheidet sich jeder Tag vom anderen, ergattert werden kann ein 1- bis 4-Tagespass. Ein Seminarnachmittag dauert inklusive kurzer Pausen sieben Stunden. Am Donnerstag 25. Juni steht Neverland im Mittelpunkt. Am Freitag 26. Juni das Dangerous und HIStory Album inklusive deren Welttourneen. Am Samstag 27. Juni Blood On The Dancefloor, Invincible und Michaels letzten Jahre. Am Sonntag 28. Juni Brad Sundbergs Erlebnisse mit Michael im Studio, auf Neverland und auf Tournee. Er war technischer Direktor während den Sessions zu Bad, Dangerous und HIStory.

    Anreise aus der Schweiz: Wer an einer gemeinsamen Anreise interessiert ist, wende sich direkt an ueli at jackson.ch (oder via Kontakt). Mit Datumsangabe und ob die Bahn, Auto oder das Flugzeug bevorzugt wird.


    Update 3;

    Tickets sind jetzt erhältlich. Mit detaillierten Infos, an welchem Tag, was zu hören ist. Die Besucherzahl ist beschränkt, es gibt dementsprechend wenig Tickets.

    In The Studio With MJ: Multi-Day Event In Germany

    Update 2; Facebook-Post von Brad Sundberg, 15.03.15

    Never let it be said I don’t listen. After making the announcement for ticket sales yesterday, there were many requests for a single-day ticket option, so we have spent quite a bit of time re-designing the Cologne event.

    Each day will be different, so guests can preselect which days are of most interest to them, and buy tickets for one, two, three or all four days.

    Day One (Thursday, June 25)
    „In The Studio Unplugged and Off Script“
    A day in the studio with Brad Sundberg, taking you on the new „surround-sound“ multi-layered audio and video tour of Neverland. I have been working hard on this one-of-a-kind virtual tour of the ranch that was such a part of my life for so many years. Also, we will have a „Shoes Option“ session, where I will dig into my bag of songs and videos that don’t usually make it to my normal seminar. Want to hear a song twice? This is a good event to attend. Lastly, we will dig into the HIStory album and Skype in one or two of my friends to share their stories about the incredible album HIStory. Likely there will also be some surprises.

    Day Two (Friday, June 26)
    „Bradx2“ with Michael Prince – „The Early Years“
    Brad Buxer and Michael Prince will join us for a full day of stories and music about Brad’s early years with Stevie Wonder and Michael Jackson. We will cover the Dangerous album, the Dangerous tour, the HISTory album and the HIStory tour.

    Day Three (Saturday, June 27)
    „Bradx2“ with Michael Prince – „The Later Years“
    We will resume our discussion with Brad and Michael, and dig into projects like Blood On The Dance Floor, Invincible, Live At The Apollo, MJ & Friends, plus private concerts. We will discuss recording on the road, and at Neverland. And of course we will talk about This Is It.

    Day Four (Sunday, June 28)
    „In The Studio With MJ“ v2.0
    I will present my latest version of the seminar, covering my years with Michael through Captain EO, Bad, Dangerous and HIStory. The complete seminar, with new segments that have been added recently.

    All of this will take place at the beautiful Dierks Studios outside of Cologne, Germany – where Michael recorded „Blood On The Dance Floor“!

    Start times for each event will be 12:00 noon, with durations of about 7 hours per day.

    Tickets will go on sale tomorrow, and you will have the choice of buying for one event, two, three or all four. Pricing will be as follows:

    1 Day – $199
    2 Days – $299
    3 Days – $379
    4 Days – $439 VIP

    Seating will be limited for all events, and tickets are non-refundable, so choose carefully and plan accordingly. This is a very unique opportunity to meet, listen to and ask questions with three of the guys whose work with Michael span decades – in the studio, at the ranch, and on tour.

    Tickets go on sale tomorrow. Will You Be There?

    Update 1;Folgende Meldung mit den voraussichtlichen Ticketpreisen hat Brad Sundberg am 12. März auf Facebook gepostet:

    Good Morning/Gutten Morgen!

    As of last night I fully secured the studios in Toronto and Germany for our May and June events! Brad Buxer and Michael Prince are confirmed for Germany, with the dates as follows:

    Session One:
    June 25 – In The Studio With MJ
    June 26 – Bradx2 (with Brad Buxer and Michael Prince)

    Session Two:
    June 27 – Bradx2 (with Brad Buxer and Michael Prince)
    June 28 – In The Studio With MJ

    Please note that Session One and Session Two are essentially the same – each a two-day event with very similar content, allowing guests to choose the Thurs/Fri slot or the Sat/Sun.

    Tickets will be sold as a two-day ticket, for either Session One or Session Two. Standard Two-Day Ticket will likely be around $329 USD for the two days, and VIP will likely be around $399 USD for the two days. VIP ticket will include the new surround-sound virtual tour of Neverland, preferred seating for all events, extra time with the team, etc.

    Note that this will be in Dieter Dierks Studio, where „Blood On The Dancefloor“ was recorded, among many other major projects. Dieter will likely share some stories from those sessions as well.

    I am working on a few more surprises – but I can’t give those away just yet.

    The following week (July 4th and 5th) I will be in Madrid, Spain for a weekend of „In The Studio With MJ“ seminars. Brad Buxer and Michael Prince are not scheduled for Spain.

    Tickets will go on sale by this weekend – once we finalize a few remaining details. A lot of work has gone into prepping for this, so thank you for your patience! As always, I will do all I can to make it a very memorable, respectful, educational and fun event for all of our guests.


    Als Michael Jackson im Februar 2005 Geraldo Rivera ein Interview gab, stellte er im Studio seine Assistenten Brad Buxer (am Mischpult) und Michael Prince (im Hintergrund) vor. Auch Randy Jackson, der zu diesem Zeitpunkt die Geschäfte seines Bruders managte, war anwesend:

    Quelle: jackson.ch, facebook.com, youtube.com

    4 Kommentare zu “Brad Sundbergs Seminare in Köln – Update III: Tickets

    1. Marvin

      das ist echt übelste geldmacherei was die betreiben widerlich als fan sollte man solche geldmacherei nicht unterstüzen die preise allein sind schon eine bodenlose frecheit hier geht es nur darum viel geld zu machen mehr nicht und wer zu mj steht der sollte dort nicht hingehen denn auch die nachlass verwalter von michael uterstüzen diese widerliche geldmacherei nicht

    2. ueli Post-Autor

      Nein, Geldmacherei ist dies definitiv nicht. Ok, die Preise sind sehr hoch, aber wenn man genauer hinschaut relativiert sich die Dimension. Da die Seminare in einem professionellen (teuren) Studio stattfinden ist der Platz beschränkt, entsprechend wenig Tickets können verkauft werden. Dies soll auch so sein, denn Sundberg will in intimem Rahmen berichten und den ganzen Votrag über auf individuelle Fragen eingehen. Ich war in London und da dauerte seine Präsentation fast 7 Stunden!! Die Vorbereitungszeit hierfür muss enorm sein. Man denke an die Hunderten von Stunden, die dahinter stecken. Aber du kannst selbst nachrechnen: Schätze eine Studiomiete, einrichten und wieder abräumen, Flug, Kost und Logie von den drei Musikern. Da hast du schon eine sehr hohe Summe zusammen. Und dann teile dies durch die geringe Teilnehmerzahl. Immer noch der Meinung, dass es übelste Geldmacherei ist?

      Hinzu kommt, dass Brad Sundberg uns Fans, der Basis von Michael Jacksons anhaltendem Erfolg, Michaels Kunst und deren Entstehung näher bringt. Ohne intime Details aus Michaels Privatleben preis zu geben. Genau da nämlich gibt es viel zu viele geldgeile Aasgeier, angebliche „Freunde“ und Geschäftspartner, die nun Michaels Privatsphäre verletzen und ihn vor der Öffentlichkeit bloss stellen. Brad Sundberg gehört definitiv nicht in diese Kategorie. Klar, auch er profitiert nun, kann durch die Welt reisen und verdient dabei sogar noch ein wenig. Aber wieso nicht, ich finde das nichts als fair, ihn für seine wertvolle Arbeit zu bezahlen. Mit der er mithilft, Michael Jacksons künstlerisches Vermächtnis zu wahren.

      Es sollte viel mehr Musiker geben, die dies machen. Nur haben wohl leider wenige die Zeit und Möglichkeiten dazu, ihre Erlebnisse mit den Fans zu teilen. Ich finde, das Estate sollte genau solche Aktionen unterstützen, denn Michaels Erfolg basiert auch heute noch auf dem harten Fankern, der mithilft, weitere Generationen auf MJ aufmerksam zu machen. Die Nachlassverwaltung aber schaut nur auf den Profit, es wäre zu wünschen, sie würden weniger auf den kommerziellen Erfolg achten und nicht nur „Geldmacherei“ betreiben. Immerhin haben sie aus den Fehlern rund um This Is It (angeblich neuer Song) und dem Michael Album gelernt und haben mit Bad 25 und Xscape die meisten Fans wieder zufrieden gestellt bzw. überhaupt ernst genommen, realisiert, dass wir uns nicht für dumm verkaufen lassen.

    3. Michaela Mistding

      Ich habe bereits ein Seminar in Frankfurt besucht und kann nur sagen, daß es sein Geld wert war.
      Brad Sundberg ist ein guter Typ und hat eine sehr respektvolle Art über seine Arbeit mit Michael zu berichten.
      Die Kosten sind sicher nicht überzogen, denn wie oben schon beschrieben, entstehen Kosten, die umgelegt werden müssen.
      Jede(r) kann selbst entscheiden, ob er/sie an einem Seminar teilnimmt -oder nicht.

    4. Angelika

      Michael selbst hat immer sehr darauf geachtet, dass die Preise für seine Auftritte und Events nicht zu hoch waren und da war er selbst auf der Bühne und das kann nicht überboten werden. Die Technik, die er zu bezahlen hatte, war auch nicht billig. Ich glaube nicht, dass er mit solchem Wucher einverstanden wäre, wie hier auch immer argumentiert wird.

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.