• Teaser

  • Childhood Audio aufgetaucht – Update

    4. November 2014

    In schlechter Qualität hat ein Besucher eines früheren Brad Sundberg Seminars einen illegalen Mitschnitt von MJs Childhood-Aufnahmen veröffentlicht.

    Für die „In The Studio with Michael Jackson V.2.0“ Seminare von Brad Sundberg haben die Anwälte der Nachlassverwaltung die Verwendung von unveröffentlichten Audioaufnahmen mit Michael Jacksons Gesang untersagt.

    Deshalb durfte Jacksons langjähriger Tontechniker zuletzt in London, Kopenhagen und Frankfurt auch eine private Filmaufnahme von den Childhood-Aufnahmen nicht mehr zeigen. Michael sei darin zu sehen wie er live mit einem ganzen Orchester den Song Childhood aufnimmt. Aus der Gessangskabine kann der King of Pop das Orchester sehen, das er über seine Kopfhörer hört. Euphorisch und begeistert über die Umsetzung des Orchesters seiner Komposition (Michael schwinge und dirigiere mit den Armen und rufe „yes, yes“) singt Michael voller Hingabe den Song in einem Anlauf ein. Später werden nur einige Zwischenrufe und Räuspern aus der Vocalspur entfernt.

    Obwohl untersagt war, Aufnahmegeräte auf sich zu tragen, hat soeben ein Besucher eines früheren Seminars einen illegalen Tonmitschnitt vom beschriebenen Video veröffentlicht. (siehe ganz unten, Re-Upload). Interssant anzuhören, aber ebenso schade, da somit das Vorgehen der Nachlassverwaltung bekräftigt wird.

    Update: Bruce Swedien schreibt in seinem Buch „In The Studio With MJ“ (hier bei Amazon.de oder CeDe.ch) ebenfalls über die eindrücklichen Aufnahmen von Childhood und Smile:

    „Michael sang live mit dem Orchester. Wir nahmen beide Songs in einer Session in der Hit Factory in New York auf. Diese live vocal takes sind, was wir hauptsächlich benutzten um die beiden Songs fertig zu stellen; Ich denke Michael fügte jedem Song nur noch eine oder zwei Zeilen hinzu. Seine live vocals waren so fantastisch!“

    „Als wir die Aufnahmen zu ’Have You Seen My Childhood?’ und dem Charlie Chaplin Song ’Smile’ mit dem Orchester beendet hatten, fragte Michael, ob er ins Studio raus gehen und die Musiker des Orchesters treffen könne“, schreibt Bruce Swedien. Er habe Jeremy Lubbock (Arrangeur und Dirigent) darauf angesprochen, der natürlich nur mit „Unbedingt“ antwortete. „Während der Aufnahme hat das ganze Orchester Michael über ihre individuellen Kopfhörer singen gehört. Als Michael ins Studio lief um das Orchester zu treffen, gab ihm das Orchester stehende Ovationen! Jedes Mitglied des 50-köpfigen Orchesters stand auf und klopfte mit seinem Bogen den Notenständer, so laut sie konnten! Jeremy stand auf seinem Dirigentenpodium und applaudierte ebenfalls so laut er konnte! Ich applaudierte selbst im Kontrollraum so laut ich konnte! Michael war begeistert!“

    Wer sich noch ein Ticket für den Event mit Bruce Swedien vom kommenden Samstag, 8. November in Paris sichern will:

     

    Quelle: jackson.ch, youtube.com, damienshields.com, div.

    4 Kommentare zu “Childhood Audio aufgetaucht – Update

    1. ängie

      leider ist das video nicht zu sehen
      kann auch nicht entsperrt werden,da vom nutzer entfernt
      schade,schade

    2. ängie

      danke,danke
      es ist wunderschön,“man“ kann es jetzt sehen und genießen

    3. Angelika

      Zum Niederknien, zum Anbeten, er war eines der ganz großen Wunder dieser Erde.

      Danke für diese schöne Freude!

    4. market

      …ich stime zu,…aber GONE TOO SOON …

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.