«Do The Bartman»

10. Januar 2021

Vor 30 Jahren lief die Simpsons-Single «Do The Bartman» regelmässig im Radio, doch nur wenige ahnten, dass sie einen ersten Vorgeschmack auf «Dangerous» hörten. Was damals ein widerrufenes Gerücht war, ist heute bestätigt: Der King of Pop hatte seine Finger im Spiel!

«An die Sache, an die ich mich am besten erinnere, war, dass Michael Jackson ‘Do The Bartman’ produzierte. Er war ein riesiger Bart Simpson Fan. Nicht einfach von den Simpsons, von Bart, er liebte Bart. Und als ich dies rausfand, besorgte ich eine sprechende Bart-Puppe, unterschieb sie und brachte sie mit.  Wir gingen ins Studio und er gab mir Anweisungen. Und das war wirklich wirklich ein Vergnügen. Er war so massvoll und so gelassen», erinnert sich Nancy Cartwright, die Stimme hinter Bart Simpson.

Der Song wurde im September 1990 für das Album «The Simpsons Sing the Blues» aufgenommen. Das erste Soundtrack-Album zur Kultserie erschien für Weihnachten 1990 bei Geffen Records.

   

Als Michael Jackson das Angebot erhielt, einen Song beizusteuern, ging er zu seinem Produzent Bryan Loren, mit dem er gerade an Ideen für «Dangerous» arbeitete. Mit Michael Jacksons Inputs kreierte Bryan Loren eine witzige Tanz-Nummer und sang gemeinsam mit MJ Background-Vocals ein.

Aufgrund von Michael Jacksons Vertrag mit Epic Records durfte seine Name aber nicht in den Credits aufgelistet werden.

Dennoch machte im Sommer 1990 ein Gerücht die Runde, Michael Jackson werde einen Song für Bart Simpson schreiben. Im September gab der Simpsons-Produzent James L. Brooks eine Presseerklärung heraus, in der er sich für das Missverständnis entschuldigte. Der Song sei nicht von Michael Jackson, jedoch zu 100 Prozent von einem seiner Freunde, Bryan Loren, geschrieben worden.

Viele Jahre später, im Februar 1998, bestätigte der Schöpfer der Simpsons, Matt Groening, dann aber doch noch die Beteiligung Michael Jacksons am Song. Während den «World Animation Celebration convention» in Kalifornien, bestätigte er, dass Michael Jackson den Song mitgeschrieben und mitproduziert habe.

«Es hat mich immer erstaunt, dass niemand jemals herausgefunden hat, dass Michael Jackson diesen Song geschrieben hat. […] Er war ein grosser Fan der Serie.»

Im Sommer 2015 wurden die Verlags- und Songwriterrechte von «Do The Bartman» und weiteren Bryan Loren Songs für 38′500 Dollar an einen anonymen Bieter verkauft. Die Webseite «Music Business Worldwide» berichtete davon, worauf sich Bryan Loren mit folgendem Statement an den Autor des Artikels wendete:

«Die Geschichte des Liedes und seiner Entstehung ist mir schon lange ein Dorn im Auge. Aber trotz Matt Groenings wiederholten Geständnissen, bin ich der alleinige Komponist des Songs. Es stimmt zwar, dass neben mir, Michael Jackson in den Backing-Vocals singt. Und es WAR seine Idee, den Song Do The Bartman zu nennen. UND er verlangte, dass ich seinen Namen im Text erwähne. Daher: ‘If you can do the Bart, you’re bad like Michael Jackson.’ Somit war er offensichtlich involviert.»

«Do The Bartman» erschien am 20. November 1990 als Single, die das Soundtrack-Album ankündigte. Bald darauf folgte ein Clip zur Single, der bei MTV regelmässig gespielt wurde und im folgenden Jahr sogar für einen MTV Video Music Award nominiert wurde.

Die Single erreichte in England, Australien und Irland den ersten Platz der Single-Charts. In der Schweiz kletterte der Song im Mai 1991 bis auf den 12. Platz der Hitparade. In den Deutschland erreichte «Do The Bartman» den 5. Platz und in Österreich den 17. Platz.

Michael Jackson und The Simpsons

«Do The Bartman» blieb nicht die einzige Zusammenarbeit zwischen dem King of Pop und den Machern von den Simpsons.

Für die erste Folge der dritten Simpsons-Staffel, «Stark Raving Dad», sprach Michael Jackson die Stimme für einen Gastcharakter, ohne jedoch im Abspann namentlich erwähnt zu werden. Zudem komponierte er als Ghostwriter den Song «Happy Birthday Lisa», der im Jahr 1997 auf dem zweiten Soundtrack-Album der Simpsons, «Songs in the Key of Springfield», erschien.

Weitere Infos zur „Stark Raving Dad“ Folge, etwa, dass Michael einen Witz über Prince durch einen über Elvis Presley auswechseln liess:
http://www.jackson.ch/michaels-inputs-fuer-die-simpsons-folge-stark-raving-dad/

 

Quelle: jackson.ch, nme.com, musicbusinessworldwide.com, hitparade.ch, wikipedia.org, div.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.