Exklusive Ankündigung: HIStory sei das nächste Projekt…

1. Februar 2020

Die Ausgangslage war vor 25 Jahren ähnlich wie heute nach „Leaving Neverland“. Der Chandler-Skandal hatte die Medien dominiert. Doch Michael Jackson ging zurück ins Studio und verarbeitete seine Emotionen musikalisch… Und er war fest entschlossen, mit dem neuen Album alle seine Verkaufs-Rekorde zu brechen.

„The King of Pop: Never before in History…“ ist der Titel eines Magazines, das Anfang 1995 das Erscheinen eines neuen MJ-Albums ankündigt. Exklusiv für Kolumbien. Das Magazin zählt zu den seltensten MJ-Collectors weltweit.

  

HIStory werde „25 seiner besten Hits und 5 neue Veröffentlichungen“ beinhalten, wird darin angekündigt. Endlich sollte das seit zehn Jahren wiederholt angekündigte Best Of erscheinen.

Kolumbien ist kaum eines der wichtigen Absatzländer von Sony Music. Doch Anfang 1995 erhalten führende Mitarbeiter von Sony Music Columbia das Magazin „The King of Pop – Never before in HIStory“, das ein baldiges MJ Best of ankündigt. Ein Magazin, das – da nur wenige Exemplare existieren – heute teuer gehandelt wird.

Auf 27 Seiten wird Michael Jacksons unglaubliche Karriere beleuchtet. Einige der abgebildeten Fotos sind später im HIStory-Booklet wiederzufinden. Doch wieso wird dieses Magazin ausgerechnet und nur an Mitarbeiter von Sony Columbia ausgehändigt? MJJ Productions scheint das Magazin verfasst zu haben.

 

Klingt, als kämen die oben abgebildeten Zeilen direkt von Michael Jackson – waren die „100 Millionen“ Verkäufe doch seit „Bad“ sein Ziel.

Wie wir alle wissen, kam das Album dann nicht nur mit 5, sondern gleich mit 15 brandneuen Songs auf den Markt.

      

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.