zurück zu: Veranstaltungen
Hintergründe zum Fall Sony/Michael: Hintergründe

INVINCIBLE DEMO SCHWEIZ
Samstag, 18. Mai 2002 - Zürich
demo_stampfenbachstr.jpg (66512 Byte)

Nach Demonstrationen in New York vor dem Sony Center, wurde nun auch im Ausland demonstriert. Am 11. Mai fand eine grosse Demo in Berlin und eine in Paris statt. Am 18. Mai gingen die Fans in Italien und Spanien auf die Strasse. Am 8. Juni folgt die Demo in Holland. Im Juni 02 wird in New York Action gezeigt und am 15. Juni findet dann die Gross-Demo in London statt!!
Auch in Zürich ging eine Demo über die Bühne:

-- -- Zürich -- --
-- -- Zürich -- -- -- -- Zürich -- --
Am Samstag, 18. Mai 2002, ging die Demo zur Wiederaufnahme der Invincible Kampagne, in der Schweiz über die Bühne.
Bei Anfangs fast sommerlichen Temperaturen herschte ausgelassene Stimmung und wir können auf einen schönen Event zurückblicken, der nach Wiederholung (hoffentlich in etwas anderer Form) verlangt.

Bis nach 12.00 Uhr hatten auch noch die letzten Fans den Weg zum abgemachten Treffpunkt im Hauptbahnhof gefunden. Einige Fans waren auch aus Deutschland angereist. Ein Reporter von Radio Virus war Anfangs ebenfalls anwesend und informierte sich noch ein wenig. Um ca. 12.20 Uhr marschierten die ziemlich genau 50 gutgelaunten Fans des King of Pop ab in Richtung Sony Schweiz. Dem Demonstrationszug hatten sich zudem am Bahnhof noch 5 Passanten ganz spontan angeschlossen...
demo_umzugmus.jpg (68569 Byte) demo_Umzug4.jpg (74020 Byte) demo_Umzug3.jpg (84973 Byte) demo_umzug.jpg (56231 Byte)

demo_Umzug5.jpg (104380 Byte)

Als die Fans, Sprechchöre rufend, die Walchebrücke überquerten wurden sie von einer ersten Kamera "begrüsst". Danach ging man durch das Walchetor und lief dann weiter bis zur Sony Promotionsabteilung Schweiz. Dort angekommen filmte "Tele Züri" (Resultat: ein sehr positiver Bericht in ihren News) wiederum die Fans... Jetzt ging die Stimmung erst recht los: lautstark wurden Sprechchöre gegen Sony und für den King of Pop geschrieen. Sprüche wie "Shame on Sony", "Sony sucks", etc... Was vor Sony abging war echt genial, gar nicht gewusst, dass Schweizer Fans auch solche Bomben-Stimmung machen können!!!
Nachdem ein paar Personen interviewt worden waren und sich die grösste Aufregung etwas legte, wurde dann von jedem Fan ein Plakat "Sony, wir sind enttäuscht" unterschrieben. Währenddessen hatten sich die Fans auf der gegenüberliegenden Strassenseite versammelt, zeigten stolz ihre Plakate und Banner und machten weiter Stimmung gegen Sony und machten ihre Unterstützung für den King of Pop deutlich. Ein paar Fans standen dabei auf die Strasse und verteilten an die vorbeifahrenden Autos Flyer`s, welche über den Grund der Demo informierten.

demo_stampfenbachstr.jpg (49648 Byte)

demo_Interview.jpg (77883 Byte) demo_Interviewueli.jpg (52041 Byte) demo_Plakat.jpg (134008 Byte)
demo_sonyvskop.jpg (67048 Byte) demo_stampfenbach2.jpg (66357 Byte)


Das Plakat "Sony, wir sind enttäuscht" wurde vom SMJFC dann beim Stockwerk von Sony an die Eingangstüre geklebt und ein Brief an sie wurde in den Briefkasten geworfen.

Danach ging es weiter - bis zur "Rathausbrücke". Dort liessen sich die Fans nieder und relaxten erstmal zum fetten MJ-Sound. Man tauschte etwas aus und lernte sich kennen. Die Banner und die weiteren Fan-Artikel wurden dabei schön deponiert, damit sie auch möglichst sichtbar blieben für Passanten.

demo_love.jpg (34194 Byte) demo_banner.jpg (39644 Byte) demo_rathausbr.jpg (45889 Byte) demo_relax.jpg (60165 Byte)

demo_sonywirdMJ.jpg (26334 Byte)


Um 14.00 Uhr zeigte dann "Dangerous" als MJ verkleidet eine tolle MJ-Show. Obwohl die Musik leider viel zu leise war, kammen immer mehr interessierte Passanten und schauten den spektakulären Tanzeinlagen interessiert zu. Zuerst tanzte er zu einem Invincible-Mix mit den grössten Songs, danach folgten Dangerous und die langsame Version von The Way You Make Me Feel.

demo_scream.jpg (54267 Byte) demo_scream3.jpg (100618 Byte) demo_auftritt.jpg (71737 Byte) demo_scream4.jpg (61440 Byte)



Nach dem Auftritt wurden nochmals vereinzelt Sprechchöre durchgegeben. Auch wurden weiter, wie schon während dem Demonstrationszug, Flyers an Passanten verteilt. Insgesamt wurden während der Demo knapp 450 Flyers verteilt.

Zu Guter letzt wurde dann von den Fans eine Schlange gebildet à la Cry-Video. In der Mitte des Rathausbrücke-Platzes stellten sie einen Ghettobluster auf und bildeten einen Kreis darum. So wurden dann Cry, The Lost Children und We Are The World gemeinsam "gesungen". Danach kamen noch ein paar schnellere Songs von Invincible. Man klatschte den Takt oder sang/tanzte mit... "Dangerous" und Enea Paglualialunga (das MJ-Double, welchem ein offizieller Auftritt aus vertraglichen Gründen untersagt wurde) zeigten im Kreis noch ein paar spontane Tanzeinlagen. Auch während dieser Aktion wurden wieder interessierte Passanten angezogen. Danach zeigten "Dangerous" und Enea noch ganz spontan eine Showeinlage zu den ersten paar Songs der History Tournee.

demo_kreis.jpg (68267 Byte) demo_kreisanfang.jpg (53840 Byte) demo_kreisa.jpg (49278 Byte) demo_enea_scream.jpg (149946 Byte)



Um 16.00 Uhr löste sich die Fan-Gemeinschaft, nachdem einige schon ein wenig früher gegangen sind, dann entgültig auf. Ca. 15-20 Fans sassen dann noch zusammen in ein Restaurant.

Die Demo wurde von 3 privat-Personen gefilmt. 2 werden vermutlich zusammen ihre Aufnahmen zu einem Demo-Video zusammenschneiden. Man darf gespannt sein! Sicher werden wir das Vide, allenfalls, an einem zukünftigen Event gemeinsam angucken.
Feisal wird seine Aufnahme via. Bodyguards an Michael Jackson überreichen. So kann auch der King of Pop sehen, was in der Schweiz abging. Zurecht kann er Stolz auf seine weltweite Fan`s sein!!

ZIEL DER DEMO:
Mit der Demo wollten wir Fans laut und stolz für den Fortgang der Invincible Kampagne kämpfen und Sony zu einem Umdenken bewegen. Gemeinsam bekundeten wir zudem Michael Jackson unsere volle Unterstützung und Respektierung seiner Kunst.
Die Demo Schweiz sollte auch das Bild des weltweiten, starken Fan-Zusammenhaltes nochmals deutlich unterstreichen.
Zudem trug auch diese Demo dazu bei, dass Sony ihr Spiel bzw. Erpressung nicht ohne Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit durchziehen können.
Wir Fans lassen uns das nicht gefallen und bringen die Machenschaften des Grosskonzern Sony an die Öffentlichkeit...


Fotos der Demonstration unserer Freunde in Deutschland gibt es hier:
DEMO BERLIN