• Teaser

  • Drake: „Don‘t matter to me“ feat. MJ

    29. Juni 2018

    Was für eine Überraschung. Auf dem neuen Drake Album erscheint der Song „Don‘t matter to me“, für den er Vocals von einer unveröffentlichten Michael Jackson Demo verwenden durfte. Der Song ist ab sofort erhältlich.

     

    6 Kommentare zu “Drake: „Don‘t matter to me“ feat. MJ

    1. Frank

      Liebe den Song! Könnte das ein erster Schritt in Richtung neues Album sein?

    2. Lee

      Ich finde den Song an sich auch nicht schlecht, aber Michaels Stimme ist zu sehr bearbeitet worden meiner Meinung nach, vor allem ganz am Ende erkennt man Michaels Stimme fast gar nicht mehr wieder. Ich hoffe es kommt bald mal wieder ein Album wie Xscape, das Album hat mir wirklich sehr gut gefallen und seine Stimme klingt großartig auf dem Album. Hoffentlich gibt’s dann auch wieder eine Deluxe Version mit den originalen Songs, wenn es wieder so kommt, wäre ich mega glücklich 🙂

    3. MJFAN

      Kann Lee nur zustimmen. Auf dem Song ist Michaels Stimme extremst bearbeitet worden, trotzdem erkennt man die Stimme noch.
      Am Anfang gefiel mir der Song gar nicht, bis ich sie mir auf einer richtigen Anlage gegönnt habe, Geiler Song!
      Auf ein Album wie Xscape können wir bestimmt noch eine Weile warten, da vor kurzem ja Scream erschien.
      Ich denke, dass vor 2019 nichts kommt, vielleicht sogar auch 2020.

    4. Lee

      Ich wäre sooooooo glücklich, wenn es 2020 ein HIStory 25th Anniversary Album geben würde

    5. Simon Knoflach

      Auch wenn nur eine strophe von Michael Jackson auf den song zu horen ist dut es gut wider was neues unveröventlichtes zu hören find es eine gute ide mit weniger verbliebenen vocals eine cooperation zu machen das soll der estate dun

    6. ueli Post-Autor

      Das wäre grossartig! Vielleicht gibt es dann auch den Nelson Mandela Tribute Song „Faces“ zu hören (von dem aber leider nur anfangs ein gesprochenes Gedicht Michaels aufgenommen ist und als Instrumental endet.) ich fänds grossartig, aber schätze mal, dass wir uns leider auf eine Enttäuschung gefasst machen müssen.

      Gemunkelt wird auch schon seit längerem von einem Release eines HIStory Konzertes in 3D.

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.