• Teaser

  • PDF-Download: Fiktion vs. Fakten

    26. September 2013

    „Fiktion vs. Fakten“ nennt sich die Arbeit eines engagierten Fans, der damit Unwahrheiten und Gerüchte über den King of Pop richtig stellt und mit Fakten entgegnet.

    Das PDF Fiktion vs Fakten kann hier als PDF runter geladen werden. Die Arbeit von Verena aus Deutschland darf und soll weiterverbreitet werden. Wir bedanken uns für ihr Engagement!

    3 Kommentare zu “PDF-Download: Fiktion vs. Fakten

    1. Molignon

      Sehr, sehr gut, wobei ich auch gelesen habe, dass MJ in 1993 auch aus Selbstschutz eine Medikamentenabhängigkeit öffentlich preis geben musste, um nicht in die USA zurück zu müssen. Es drohte ihm da noch Verhaftung wegen der Jordie-Geschichte, er war ja privat auch verklagt worden. Deshalb ist er nach England gegangen, wo ihn ja zunächst Elton John aufgenommen hatte….dann ist er in eine Klinik gegangen. Wie sehr hat ihm ET geholfen damals. …. was für ein Leben das war…..Danke, Verena.

    2. Danielle

      Ich möchte Verena aus vollem Herzen danken, für die Mühe, die sie sich gemacht hat bei der Recherche und Zusammenstellung dieses Berichtes über Michael. Er ist kurz gehalten und sagt doch all die wichtigen Dinge aus. Da der Bericht nicht zu lang ist und mit schönen Fotos und Zitaten untermalt ist, werden sich sicherlich viele Nicht-Fans die Zeit nehmen und ihn lesen und ihre bisherige Meinung über Michael völlig umkrempeln. Verena du hast unheimlich wertvolle Arbeit geleistet. Ich werde den Artikel verbreiten. Danke. It’s all for L.O.V.E.

    3. denise

      Verena es ist wirklich ein aufschlussreicher Bericht. Dass Lupus die Haut so sehr schädigt, habe ich nicht gewusst und ich gebe zu, auch nie richtig darüber gelesen zu haben. Es spielte aber keine Rolle, ich wusste so oder so, dass das was alles über Michael geschrieben wurde nicht stimmte. Ich kann auch nicht verstehen, wie man einem Lebensretter wie Michael, der die ganze Familie zu sich einlud, Medikamente und Therapien bezahlt hat, solch unmelschliche Anschuldigungen antun kann.
      Ich werde den Verdacht nicht mehr los, dass man ihn weghaben wollte. Wie geht es weiter, seine Kinder, sind sie in Sicherheit, haben sie die Kraft sein Erbe anzutreten ? Ich meine nicht das Geld. Paris leidet sehr, das ist offensichtlich, aber wie geht es den Jungs ? Oh mein Gott, ich wünsche den Kinder alles Liebe und Gute. Sie werden mit übermenschlichen Herausforderungen zu kämpfen haben.
      Michael hat es verdient endlich die Ruhe zu bekommen die er sich gewünscht hat.
      Mein Herz blutet noch immer und wenn ich solche Berichte lese, wie von Dir Verena, habe ich fast körperliche Schmerzen, weil mir total bewusst wird, was Michael alles hat durchstehen müssen, all diese Grausamkeiten , die man ihm angetan hat.
      R.I.P. MICHAEL und vielen Dank Verena

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.