Geplante MJ Museen

25. November 2022

John Branca hat über Pläne gesprochen, allenfalls auf Hayvenhurst in Encino und in Gary im Haus, in dem die Jacksons aufgewachsen sind, ein Museum zu eröffnen. Zudem hofft die Nachlassverwaltung auf eine neue Einnahmequelle.

Gemäss einem exklusiven Bericht von Radar Online hat die von John McClain und John Branca geleitete Nachlassverwaltung dem zuständigen Gericht einen Antrag eingereicht, damit ihnen eine neue Geschäftsvorgang bewilligt wird. Gemäss den Dokumenten, hätten sie eine „Gelegenheit, die ihrer Meinung nach zum wesentlichen Vorteil des Nachlasses und im besten Interesse der Begünstigten ist.“

Um was für eine Art der Einnahme es sich handelt, konnte Radar Online nicht in Erfahrung bringen. Die wesentlichen Stellen in dem ihnen vorliegenden Gerichtsdokument, seien geschwärzt.

John Branca spricht über Museum-Pläne

Auf seinem neuen TikTok Kanal, hat John Branca die Frage in die Runde geworfen, ob ein Museum über Michael Jackson gewünscht sei. Im Video bestätigt er erneut, dass Neverland keine Option sei. Jedoch könnte ein Museum in Gary und/oder in Los Angeles entstehen. Beide an Orten, in denen Michael gelebt hatte. (In Havenhurst, Encino in Los Angeles, hat Michael an Demos für die Alben Off The Wall, Thriller und Bad gearbeitet und ist erst ausgezogen, als er die Neverland-Ranch kaufte.)

Quelle: jackson.ch, radaronline.com, tiktok.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert