Der weisse Pailletten-Socke

13. April 2014

Die weissen, glitzernden Socken zählen zu den Markenzeichen Michael Jacksons, genauso wie der einzelne Handschuh, die schwarze Pailetten-Jacke oder der Fedora-Hut.

Ende der 70er Jahre war Michael Jackson dabei, die vollständige kreative Kontrolle in die eigenen Hände zu nehmen. Nachdem er mit den Jackson 5 Motown verlassen hatte und zum Label Epic wechselte, waren die Jacksons 1978 mit «Destiny» endlich am Ziel: Ein ganzes Album mit eigenen Kompositionen! Der Disco-Hit «Shake Your Body (Down To The Ground)» verschaffte Michael erstmals wahre Anerkennung als innovativer Songschreiber. (Hier unser Review zum Destiny-Album). Mit dem folgenden solo-Projekt «Off The Wall» gelang ihm gemeinsam mit Produzent Quincy Jones ein noch grösserer Genie-Streich. So war auch die Zeit gekommen, die Kostüme der Plattenfirma im Schrank zu lassen und die eigenen Vorstellungen eines individuellen Looks umzusetzen. Nicht nur ein weisser Handschuh, auch die weissen Socken im Kontrast zu den schwarzen Schuhen waren Teil seiner Vision. (Hier unser Artikel zum weissen Handschuh).

jacksons-live_backcoverZu den grossartigsten Live-Auftritten zählte das Rolling Stone Magazin die mehrheitlich ausverkaufte Triumph Tour im Jahr 1981, die die Konzertbesucher mit einer neuen Bühnenshow, eindrücklichen Choreographien, fesselnden Gesangsdarbietungen und glamourösen Kostümen begeisterte. Ein Foto dieser Tour erlangte Kultstatus – die Fans kennen es aus dem History-Booklet und der Tour-Promotion. Zuvor zierte es bereits das Backcover des Albums «Live», das aus Mitschnitten der Triumph Tour besteht.

Der geniale Schnappschuss gelang Sam Emerson während der Triumph Tour 1981. Michael Jackson, immer bemüht in allen Bereichen die Besten der Besten um sich zu haben, engagierte Sam Emerson in der Folge regelmässig. Es darf angenommen werden, dass das eben erwähnte Foto Michael Jacksons Begeisterung für den Fotografen weckte. Sam Emerson ist für zahlreiche Single-Covers der Bad und Dangerous Era verantwortlich. Er begleitete Michael Jackson als Tourfotograf unter anderem während der 123 Konzerte umfassenden Bad Tour rund um die Welt, lichtete den King of Pop auf der Bühne wie in privatem Rahmen ab.

Das berühmte Socken-Foto von Sam Emerson ziert auch die Startseite von jackson.ch. Es hat uns deshalb ausserordentlich gefreut, exakt den abgebildeten Socken aus einem neuen Blickwinkel zu sehen: In der Photobastei Zürich.

Henry Leutwyler hat den Socken fotografiert und ihn als gewöhnliches Billigprodukt aus einem Supermarkt entlarvt – auf den die Pailletten nach Jacksons Vorstellung aufgenäht wurden.

HenryLeutwyler_Triumph_Tour_Sock_1981

Die Ausstellung «Neverland Lost – A Portrait of Michael Jackson» kann noch bis am 4. Mai im Photobastei-Hochhaus in Zürich besucht werden.

www.photobastei.ch

www.henryleutwyler.com

Hier unser Artikel zur Ausstellung: «The brilliant Illusion of being a King»

Das im Jahr 2010 publizierte Buch «Neverland Lost: A Portrait of Michael Jackson», kann hier bei CeDe.ch oder bei Amazon.de bestellt werden.

 

2 Kommentare zu “Der weisse Pailletten-Socke

  1. Siglinde Malleck

    Die Thorlosocke war kein Billigprodukt, sondern eine hochwertige Sportsocke (Wandern, Skifahren,…). Sie zeichnete sich durch atmungsaktivität und Nahtlosigkeit aus. Durch ihren angenehmen Griff und Bauschigkeit reduzierte sie das Bilden von Blasen. Bei Sportlern war Sie sehr beliebt, aber man musste Ca 30.- Euro dafür löhnen, deshalb wurde sie von billigeren Produkten vom Markt verdrängt. Was mich heute noch traurig macht, denn mein letztes Paar hat auch schon Löcher.
    Liebe Grüße,
    Siglinde

  2. Pingback: jackson.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.