• Teaser

  • Harrison Funk bei The MJ Cast

    20. Januar 2019

    Harrison Funk war einer der wenigen Vertrauensfotografen Michael Jacksons, der ihn über 20 Jahre lang begleiten durfte. Bei „The MJ Cast“ sprach er nun über die bewegende Zeit mit dem King of Pop und spricht angesichts der aktuellen Medienberichten auch über die Missbrauchsvorwürfe.

    Hier kann die Folge angehört werden:

    Die Missbrauchsvorwürfe, die Michael ab 1993 plagten, diskutiert Harrison Funk mit Moderator Jamon Bull und Journalist Charles Thomson. Harrison Funk schildert, wie die Vorwürfe Michael Jackson körperlich und psychisch belasteten und darüber, wie diejenigen, die Michael liebten, sich um ihn versammelten, aber hilflos zusehen mussten, wie sein Leben und seine Gesundheit langsam zerbrach, bis er dann im Juni 2009 tragisch starb.Harrison Funk erzählt, was für ein Mann Michael Jackson wirklich war. Der Fotograf spricht darüber, wie er ihn als Live-Musiker beobachten konnte, die Victory-Tour, die Bad-Ära und seine faszinierenden Beobachtungen, als er Teddy Riley fotografierte, als dieser Cascio-Songs für das posthume Album „Michael“ produzierte.

    Quelle: jackson.ch, themjcast.com