Links2

Im Shop bestellen:

featurings-bt cover_bad25
cover_calendar2012 cover_bookmaninthemusic
Header2
Oben_Buttions
Oben_Buttions

31.08.12: Spike Lee spricht auf Pressekonferenz über BAD 25

Exakt 25 Jahre nach Veröffentlichung des Bad Albums, sprach Spike Lee heute auf einer Pressekonferenz über seine BAD 25 Dokumentation und erwähnte ganz zu Beginn Michaels Kinder: “Sie werden eine Menge über ihren Vater lernen, wenn sie die Dokumentation sehen”, verspricht Spike Lee. Und er kritisierte, dass man sich zu viele Jahre lang mit Dingen rund um Michael Jackson beschäftigt habe, die nichts mit seiner Musik zu tun hatten. “Aber dies ist der Zeitpunkt, um sich auf seine Musik zu konzentrieren, auf das Genie von Michael Jackson...” Hier das Video der Pressekonferenz mit Spike Lees spannenden Aussagen.

Und hier ein erster Bericht von Reuters zur Premiere von der Bad 25 Dokumentation. Die mit Spannung erwartete Dokumentation sei eine klassische Doku mit Interviews und dazwischen Konzertaufnahmen, Aufnahmen von Proben und der Videos.

Quelle: jackson.ch, youtube.com

30.08.12: Afrojack über die Arbeit an den BAD 25 Remixes

In einem Interview mit MTV, hat sich Afrojack über die Arbeit an den BAD 25 Remixes geäussert: „Du setzt dich hin, atmest tief durch und dann realisierst du, was du hier eigentlich machst.“ Zuerst wusste Afrojack nicht, wie er auf die Anfrage für die Produktion der Songs reagieren sollte. Da sich aber der Estate und Michaels Familie persönlich an ihn wandten, war ihm bewusst, dass er es machen möchte: „Ich bin mir ziemlich sicher, wenn die Familie sagt, es ist das was Michael wollte, hätte er es sicher so gewollt. Es ist alles aus Respekt für Michael geschehen. Ich habe versucht eine 2012 Version des Bad Songs für eine neue Generation zu machen. Vielen Leuten gefällt es, und die Familie ist glücklich damit, ich fühle mich geehrt. Sie haben sogar einen Flug organisiert, um mich in das Originalstudio einfliegen zu lassen, wo die ursprünglichen Aufnahmen in L.A. stattgefunden haben.“

Quellen: jackson.ch, mtv.com

30.08.12: Michaels Geburtstag in Gary

Katherine und Latoya Jackson besuchten mit Michaels Kindern zu seinem 54. Geburtstag die Heimatstadt der Jacksons. Sie wurden von der Bürgermeisterin von Gary, Karen Freeman-Wilson, in Empfang genommen. Zum Auftakt fand eine Pressekonferenz statt, bei der Prince und Paris “I Love Gary“ T-Shirts erhielten. Danach ging es weiter zum ehemaligen Zuhause der Jacksons, wo Michaels Kinder Autogramme gaben. Um das kleine Haus versammelten sich viele Fans um Michael zu feiern. Bis am Samstag finden weitere Veranstaltungen in Zusammenhang mit Michaels Geburtstag statt.

Quellen: jackson.ch, huffingtonpost.com

30.08.12: Tribute Auftritte von Ne-Yo und Melanie Fiona

An einem Pepsi und Billboard Event in New York wurde der 25. Jahrestag des Bad Albums gefeiert. Ne-Yo gab unter anderem ‘I Just Can’t Stop Loving You’ und ‘The Way You Make Me Feel’ zum Besten. Die Sängerin Melanie Fiona performte ‘Dirty Diana‘ sowie ‘Bad‘.
Ne-Yo, der selbst ein bekennender MJ Fan ist, äusserte sich vor der Veranstaltung zu seinem Idol: „Du singst nicht einfach einen Michael Song, du versuchst es, und machst es dann so gut du kannst.“ Der Event markierte das Ende der diesjährigen “Summer Beats Concert Series” von Pepsi und Billboard und wurde im Internet via Live-Stream übertragen. Neben Ne-You und Melanie Fiona, war der Hip Hop Produzent Swizz Beatz als DJ engagiert.

Quellen: jackson.ch, billboard.com

30.08.12: Enrico Rava on the Dance Floor

Der italienische Jazztrompeter Enrico Rava hat unter dem Titel “On The Dancefloor“ ein Live Album veröffentlicht, das spannende Neuinterpretationen von Michael Jackson Songs wie They Don't Care About Us, Thriller, Speechless oder Little Susie enthält. Enrico Rava erarbeitete sich seit den 60er Jahren einen Namen in der Jazz Szene. Erst Michael Jacksons Tod machte ihm klar, dass er den King of Pop bisher zu Unrecht ignoriert hatte. Er selbst sagt: “Einer der grossen Protagonisten der Musik und vom Tanze des 20. Jahrhunderts. Ein totaler Künstler. Ein Perfektionist. Ein Genie. Ich verspürte das Verlangen, Michaels Welt zu durchforschen. Da war nur ein Weg, dies zu tun: Seine Songs zu spielen.”

Von einem seiner Live-Auftritte ist nun ein Album erschienen, komplett mit MJ Kompositionen. Das Album “On The Dance Floor” kann hier bei Cede.ch oder bei Amazon.de angehört und bestellt werden.

Quelle: jackson.ch, ecmrecords.com, harmoniamundi.com

29.08.12: Bad 25 Doku – exklusive TV-Premiere

Der amerikanische TV Sender ABC, hat sich die Rechte für die erste TV-Ausstrahlung der Bad 25 Doku von Spike Lee gesichert. Das genaue Datum und die Sendezeit sind noch nicht bekannt. Gemäss ABC soll die Ausstrahlung jedoch an Thanksgiving stattfinden, was am 22. November wäre.

Quellen: jackson.ch, newsday.com

Flyer-B-Day-201229.08.12: Happy Birthday Michael Jackson!

54 Jahre nach Michael Jacksons Geburt ist sein Traum noch immer Realität: Der King of Pop begeistert mit seiner Musik, seinen Botschaften, seinen Clips und seinem Tanz die Menschen rund um den Erdball!

Wir freuen uns, Michael Jacksons Geburtstag und das BAD Jubiläum am Samstag mit einem Event zu feiern, der sich dank seinen grossartigen und so unterschiedlichen Fans zu einem einzigartigen Anlass entfalten wird. Mit Videoteil, Bad 25 Verlosung, Tanzauftritt und anschliessender Party, an der ausschliesslich Originalsongs gespielt werden. Hier alle Infos zum
B-DAY Event in Zürich
 

28.08.12: Michael der Pirat

Am 23. Oktober wird das Buch ´ The King of Style: Dressing Michael Jackson´ von Michael Bush veröffentlicht und kann bei Amazon bereits vorbestellt werden. Bush war Michaels langjähriger Designer, und stand in sehr engem Kontakt mit dem King of Pop. In einem kürzlich erschienen Interview, hat er einige Anekdoten preisgegeben.

Als die beiden sich das erste Mal begegneten, war Bush gerade dabei, die Garderobe von Michael bereitzustellen, als ihn etwas am Kopf traf. Ein Kirschenstiel. Einige Sekunden später geschah dies erneut, und als es ein drittes Mal passierte, nahm Bush eine Kirsche und warf sie in die Richtung von Michael Jackson. Michael warf darauf eine Handvoll Kirschen zurück, und so begann eine enge professionelle und persönliche Beziehung. Bush über das lustige erste Zusammentreffen mit Michael: „Ich denke, er wollte jemand der mit ihm spielt. Er wollte einfach sehen ‘Werde ich mit dieser Person Spass haben?‘ “

Bush erzählt weiter: „Manchmal bin ich drei Stunden gefahren, um lose Strasssteine von der Fabrik abzuholen, diese Steine einfach nur anzuschauen, in dieser rohen Form, erfreute Michael sehr. Jedes Mal, wenn ich die Steine aus dem weissen Filz holte, atmete Michael auf. Er nahm die Steine und bewegte sie mit seinen Fingerspitzen umher und flüsterte: ‘ Kannst du dir vorstellen ein Pirat zu sein, und so eine Schatzkiste zu öffnen? Und all diesen Glitzer zu sehen? Was für ein fantastisches Leben es wäre, so ein Pirat zu sein‘.“

Quellen: jackson.ch, thenational.ae

28.08.12: Weitere Eindrücke von den unreleased Tracks des “Bad 25” Albums

Roger Friedman von Showbiz 411 hat die unveröffentlichten Songs des Bad 25 Albums ebenfalls gehört und seine Eindrücke hier verfasst: Exclusive Liner Notes from “Bad25″. Wie bereits Bill Bottrell (siehe gestrige Meldung), ist auch er besonders von “I’m So Blue” angetan, der ihm nicht mehr aus dem Kopf gehe.

'Free' sei ein unfertiger Song, habe jedoch einen vollständigen, fertigen Refrain und Harmonien. Friedman nennt ihn als Beispiel für Michaels Komponier-Prozess: Meist habe er mit dem Refrain und Harmonien begonnen, und erst dann weitere Melodien und Worte für die Strophen hinzugefügt. Mit 'Price of Fame', das ursprünglich für einen Pepsi-Werbespot geplant war, wollte Michael Jackson eine Story angehen, die ihn damals oft beschäftigt hat: Blinde Besessenheit. Michael beschrieb die Absicht für den Songtext in einer Notiz, es gehe um „die Mädchen, die mehr als besessen von mir sind, die mir folgen, die mich fast dazu bringen, mich in meinem Auto umzubringen, die ihre Leben dafür hergeben um alles mit mir zu machen, mich zu sehen, sie würden alles tun und es bricht mir das Herz. Es macht mich verrückt. Es bricht die Beziehung mit meinem Mädchen auseinander, mit meiner Familie. Das ist der Preis des Ruhms, That’s the ‘Price of Fame’.“

Quelle: jackson.ch,
showbiz411.com

27.08.12: Unreleased Tracks des “Bad 25” Albums

Bald ist es soweit – am 14. September wird das “Bad 25“ Album veröffentlicht. Bill Bottrell, der seit dem Bad Album immer wieder mit Michael arbeitete, konnte sich die Songs bereits anhören und hat sich gegenüber dem Onlineportal Showbiz411 dazu geäussert. Er, sowie Bruce Swedien, hatten von zwei der bisher unveröffentlichten Songs keine Kenntnis:

„Michael muss rausgegangen sein, und mit jemand anderem aufgenommen haben. 'I’m So Blue' ist eine wunderschöne Ballade mit Michaels Gesang, der an seine besten Werke erinnert. Wenn Sony schlau ist, veröffentlichen sie diesen Song als erste Single. Es hat ein Harmonika Solo, das entweder von Stevie Wonder ist, oder es klingt einfach nur nach ihm. Der aussergewöhnlichste Song heisst 'Song Groove (aka Abortion Papers)' Er hat einen Killer Rhythmus und eine eingängige Melodie. Aber die Lyrics – ich bin nicht sicher ob Michael die geschrieben hat – sind die Kehrseite von 'Billie Jean'. Er singt: 'Diese Abtreibungspapiere / denk darüber nach mit deinem Namen zu unterzeichnen.' “ Bottrell fügt an, dass er nicht wisse, ob Sony Produzenten hatte, die diese Tracks noch modernisiert haben. Aber die Songs seien völlig echt, mit den Vocals von Michael und eine wunderbare Erinnerung.

Quellen: jackson.ch, showbiz411.com

27.08.12: Stimme für deine Lieblingssongs auf Radio RTR2

Das Radio RTR 2 präsentiert am 22.09.2012 um 20:00h The very best of Michael Jackson. Stimmt mit ab für die Top 20 und bringt Eure Lieblingssongs ins Radio. http://rtr2.eu/ ---> Hörer-Voting Michael Jackson.

Die Radiomacher schreiben: Wir haben hier 75 Titel von Ihm gelistet, aus denen wir eine Top 20 erstellen wollen. In der Auswahl sind alle Titel die wichtig waren und als Single veröffentlicht wurden. Die SPIELREGELN: Jeder darf so oft voten wie er oder sie mag. Bei jedem Vote ist nur ein Titel möglich. Mehr als drei Votes für einen Titel von einer Person können wir aber nicht werten. VOTING-ENDE: 18.09.2012. 23:59 Uhr.

SENDUNG: Das Ergebnis Eures Votings gibt es live im Radio für Euch zu hören. Am 22.09.2012 von 20 bis 22 Uhr ist es dann auch endlich soweit.

Quelle: rtr2.eu

26.08.12: Goin' Back to Indiana

Wie wir bereits berichtet hatten, findet zu Ehren von Michaels 54. Geburtstag in seiner Heimatstadt, Gary Indiana, eine mehrtätige Veranstaltung statt. Der Event trägt den Namen "Goin' Back to Indiana: Can You Feel It" und dauert vom 29. August bis am 1. September. Die Organisation wird von der Bürgermeisterin von Gary Indiana, Karen Freeman-Wilson, geleitet. Über die vier Tage verteilt, finden unteranderem folgende Programmpunkte statt: Mahnwache mit Kerzen, ein Dinner, ein Tribute Konzert sowie eine Party. Gemäss der offiziellen Facebook Seite wird Katherine Jackson mit Michaels Kindern ebenfalls anwesend sein. Und so wie es aussieht, ist Paris bereits auf dem Weg dahin, denn dieses Foto hat sie mit der Überschrift “i'm goin back to indiana , indiana here i come yea yea yea” auf ihrem Instagram Profil gepostet.

Quellen: jackson.ch, facebook.com, nwitimes.com, instagram.com

26.08.12: Vorbereitungen für den B-DAY Event in Zürich

In einer Woche will der Türsteher vom Marquee Club nur noch eines wissen: «Who's BAD!? Who's really really BAD!?»

Das Jackson.ch DJ Team bereitet derweil spezielle BAD Tribute Sets vor. Auch Thomas U, der die letzten Jahre in der Bar Rouge Main-DJ war, steht dieses Jahr im Marquee hinterm DJ-Pult!

In den 80er Jahren wurden Single-Releases statt (nur) mit Remixes, noch mit Original Material aus den Studio-Sessions vollgepackt. Diese alternativen Edits von Quincy Jones und Michael Jackson bieten eine wunderbare Grundlage, das BAD Album durch die ganze Nacht gebührend zu würdigen. Selbstverständlich spielen wir alles, von den Jackson 5 bis Invincible, das BAD Album wird dieses Jahr jedoch ganz speziell gewürdigt. Auch die Vorbereitungen im Club haben bereits begonnen:

B-DAY Event : Sa, 1. September, Marquee Club Zürich. Mit Videoteil, BAD 25 Verlosung, Tanzauftritt und anschliessender Party

P1030070_sm

P1030071_sm



25.08.12: Katherine Jackson möchte den Geldfluss des Estate überprüfen

Wie Radar Online berichtet, möchte das juristische Team von Katherine Jackson eine ausführliche Prüfung des Estate anfordern. Katherines Anwalt Perry Sanders äussert sich gemäss Radar online wie folgt dazu: „Die Prüfung wird durchgeführt, um die Details zu sehen, wo das Geld herkommt und wo es hingeht.” Richter Mithcell Beckloff wird nun abwägen, ob und welche Dokumente der Estate an Katherine auszuhändigen hat. Detaillierte Informationen können dem Artikel auf Radar Online entnommen werden.

Quelle: jackson.ch, radaronline.com

24.08.12: Breakfast at Westlake Recording Studios

Siedah Garrett ist momentan sehr aktiv dabei, ihre Erlebnisse mit Michael wieder aufleben zu lassen. Anlass dazu gab die mit Bad 25 neu veröffentlichte Single “I Just Can’t Stop Loving You“ oder ihren Tribute Song “Keep On Loving You“, welcher hoffentlich bald erscheinen wird. Auch wenn Siedah in letzter Zeit oft in unseren News erschienen ist, möchten wir euch das folgende Video nicht vorenthalten.

Am 15. August hat Siedah in den legendären Westlake Recording Studios (in diesen Studios nahm Michael die Alben Off The Wall, Thriller und Bad auf) zu einem Frühstück eingeladen, und erzählte von ihren Erlebnissen und ihrer Zusammenarbeit mit Michael. Sie schildert unter anderem sehr unterhaltsam ihren ersten Kontakt mit Michael: „Quincy Jones puts Michael on the phone – when I was a kid, me and my sister and my cousins we all had a Jackson for a husband – Michael is my husband, okay? In my mind I was on the phone with my husband! But on the phone, I was like a telephone operator - how can I help you? …” Ebenfalls im Video mit dabei, ist Greg Phillinganes, der seit 1978 eng mit Michael zusammenarbeitete. Er erzählt, wie er einst mit Michael unerkannt über den Beverly Boulevard ging, und Michael dabei eine riesige Afro Perücke und eine dunkle Sonnenbrille trug. Das ganze Video kannst du hier in voller Länge ansehen.

Quellen: jackson.ch, youtube.com

24.08.12: Jacksons Unity Tour kommt nach Europa

Die Jacksons Unity Tour kommt auch nach Europa: Vom 8. bis 18. November treten die Brüder in Antwerpen in Belgien auf. Und am 23. und 24. November in Rotterdam in Holland.

Lohnt sich ein Besuch der Konzerte? Jackson.ch hat in den USA zwei Konzerte besucht und hier darüber berichtet.

Quelle: jackson.ch, thejacksons.com

24.08.12: Der Estate baut auf die Zukunft

Nachlassverwalter John Branca hat in einem Interview den Standpunkt des Estate gefestigt, und einige Pläne für die Zukunft angesprochen. Branca beschreibt die Situation nach Michaels Tod nüchtern: „Als Michael Jackson starb, stand er beinahe vor dem Konkurs, die Zukunft seiner drei jungen Kinder war unsicher. Jetzt wissen wir, dass es den Kids gut gehen wird.“ Branca sagt weiter, dass jetzt die Zukunft wichtig sei. Seit Michaels Tod sind Schulden von $ 200 Millionen abbezahlt wurden. Weitere $ 300 Millionen sind mit den neuverhandelten Katalogen von Sony und ATV verbunden. Branca spricht auch die laufenden Projekte des Estate an. Neue Informationen gibt es über ein geplantes Jackson-Motto Spektakel, das auf dem Ursprung der Cirque du Soleil Show beruht. Für die geplante Show wird das Theater im Mandalay Bay Hotel in Las Vegas umgebaut. Branca gibt einige Details preis: „Es wird sehr theatralisch und völlig anders als die Arena Show werden, welche mehr wie ein Konzert war. Wir werden die Möglichkeit haben, etwas Spezielles und Bahnbrechendes zu kreieren. Wir haben einige Tricks dafür auf Lager. Jeder Sitz wird seine eigenen Lautsprecher haben. Die Wände und die Decke werden dafür genützt, um ein völlig unglaubliches Erlebnis für das Publikum zu erschaffen.“ Zum Abschluss machte Branca noch einmal klar, dass der Estate die öffentlichen Streitereien nicht unterstützt, sondern Wert auf die wichtigen Themen gelegt werden: „Wir fühlen, dass Michael uns sein Vermächtnis, und die Zukunft seiner Mutter und seiner Kinder anvertraut hat. Wir sind geehrt, stolz und leidenschaftlich dabei, um Michael ehren zu können. Es ist eine Arbeit der Liebe für uns. Wir lieben Michael.“

Quelle: Jackson.ch, huffingtonpost.com

23.08.12: Vormundschaft endgültig geklärt

Nachdem bereits angekündigt wurde, dass TJ Jackson eventuell definitiv als zweiter Vormund für Prince, Paris und Blanket eingesetzt wird, hat Richter Mitchell Beckloff vom Superior Court in Los Angeles nun die endgültige Entscheidung getroffen. Demnach werden Katherine Jackson und TJ Jackson die Vormundschaft gemeinsam übernehmen, und sich somit die Rolle der verantwortlichen Personen in der Erziehung von Michaels Kindern teilen.

Quellen: jackson.ch, dailymail.co.uk

23.08.2012: MJ Clips am Mittwoch in Schaffhauser Kino!

An Michael Jacksons Geburtstag, am Mittwoch 29. August, zeigt das Kinepolis in Schaffhausen 3 Stunden seiner Videoclips auf Grossleinwand! Nähere Infos auf der Kinepolis-Webseite.

 

23.08.2012: Kommende MJ Events in München, Köln und Zürich

Am Samstag 1. September findet nicht nur der einmalige B-Day Event in Zürich statt, auch in Taufkirchen bei München steigt ein toller Anlass! Nähere Infos zur grossen Michael Jackson Party hier: www.michael-fan.de

Am 15. September finden dann die MJ Honors in Köln statt. Es sind noch Tickets verfügbar!

 

22.08.12: Neue Jackson 5 CD

Bald wird eine neue Doppeldisc der Jackson 5 veröffentlicht. Die CD wird unter dem Namen “Come And Get It: The Rare Pearls” erscheinen. Das Album enthält unteranderem unveröffentlichte Songs der Jackson 5, welche während ihrer Laufbahn bei Motown entstanden sind, sowie einige Coversongs von den Supremes oder Eric Burdon. Ebenfalls enthalten sind andere Versionen von bereits veröffentlichten Songs, wie eine Demoversion von “Mama’s Pearl“ oder auch eine längere Version von "That's How Love Is".

Die digitale Veröffentlichung findet am 28. August statt, und kann dann direkt über Amazon bezogen werden. Wer die gute alte CD bevorzugt, muss sich allerdings bis zum 18. September gedulden. Die CD kann hier vorbestellt werden. Als kleiner Vorgeschmack ist der Track “If The Shoe Don't Fit“ schon jetzt unter diesem Link verfügbar.

Quellen: jackson.ch, npr.org

21.08.12: Michael wollte Thriller übertrumpfen

Spike Lee wurde in einem Interview gefragt, ob er bei der Arbeit an der Dokumentation für Bad 25 etwas Neues über Michael gelernt habe: „Ich habe erfahren, dass Michael sehr selbstmotiviert war. Auch wenn es eine unmögliche Aufgabe war, Michael wollte, dass Bad sich besser als Thriller verkauft. Und überall wo er hinging, hat er Zeichen angebracht, und auf Spiegel in Badezimmern 100 Millionen geschrieben. Er wollte immer übertreffend was er zuvor gemacht hat, 100 Millionen Alben verkauft. Er war entschlossen dies zu tun.“

Quellen: jackson.ch, mtv.com

20.08.2012: Sony/ATV vertritt neu den Mijac Musikverlag

Der Musikverlag Mijac wurde 1980 gegründet und enthält die Rechte an den meisten Songs, die Michael Jackson geschrieben und aufgenommen hat. Michael Jackson war bis zu seinem Tod der Hauptbesitzer von Mijac, die Rechte sind nach seinem Tod an den MJ Estate übergegangen. Mit dem Besitz dieses Kataloges kann der MJ Estate bestimmen, was mit Michaels Liedern geschieht. Dazu gehören Entscheidungen, ob ein Künstler ein Lied von Michael sampeln oder covern darf, oder ob seine Musik in einem Film oder in einer Werbung verwendet werden darf. Der Verlag wurde bisher von der Warner-Tamerlane Publishing Corp. administriert. Neu wird der Musikkatalog von Mijac auf Sony /ATV Katalog übergehen. Der Mijac Katalog ist jedoch weiterhin zu 100% im Besitz des MJ Estate, Sony/ATV verwaltet lediglich die Verlagsrechte.

Quellen: jackson.ch, showbiz411.com

20.08.12: Siedah teilt Erinnerungen an Michael

An einem Treffen mit Michael Jackson Fans in New York, teilte Siedah schöne Erinnerungen an Michael. Sie spricht unter anderem darüber, wie sie Michael mit einer blonden Perücke bei einer Performance von “ I Just Can`t Stop Loving You“ überraschte, und wie er vor Lachen kaum mehr singen konnte :) Hier das Video von dem Auftritt, welches wir bereits in einem Goodie der Woche gezeigt hatten. Spannend ist auch, dass Siedah Michael gesagt habe, sie möchte an den Konzerten in London mit dabei sein und ihren Part beitragen, jedoch habe es aus terminlichen Gründen dann nicht geklappt. Hier das ganze Video des Meetings.

Quellen: jackson.ch, youtube.com

19.08.12: Tanz-Performance an der B-Day Party!

matthaeusEr verbindet moderne Tanzstile mit den typischen Michael Jackson Moves: Matthäus Diem beeindruckt durch eine beeindruckende, perfekt auf den Rhythmus abgestimmte Körperbeherrschung. Seit jungen Jahren begeistert vom King of Pop, perfektionierte er seine Tanzfähigkeiten später bei move4style.com.
Nun ist er selbst als Tanzcoach buchbar und bietet einen Michael Jackson Tanzkurs an:
Hier der Promo-Clip.

Wir freuen uns, Matthäus am Samstag 1. September an der B-Day Party in Zürich dabei zu haben!
Sein Auftritt um 22 Uhr leitet vom Videoteil in die Party über.
Eine Mischung aus eigenen Moves und MJ Tanzschritten wird Michael Jacksons Einfluss, den er noch immer auf junge Tänzer ausübt, eindrücklich zeigen.
Flyer-B-Day-2012
VERLOSUNG:
Als Dankeschön an die treuen Fans, verlost Sony Music Switzerland an der B-Day Party drei
BAD 25 Deluxe Packages! (3 CD, 1 DVD.) Auslieferung erfolgt, sobald der Artikel verfügbar ist.

GÄSTELISTE: Wir möchten uns nochmals bei allen Lesern (eure Anzahl motiviert) und bei den Spendern bedanken, die ermöglicht haben, dass derweil das neue Jackson.ch Design programmiert wird. Gerne setzen wir Spender, die 50.- oder mehr beigetragen haben, auf die Gästeliste (gratis Eintritt, bitte anmelden unter event@jackson.ch )
Alle Anderen bezahlen vor 22 Uhr einen Spezial-Eintritt von nur 10.-

17.08.2012: Berichtigung betr. finanzielle Unterstützung von Janet Jackson durch MJ Estate

Vorgestern haben wir über eine beantragte finanzielle Unterstützung von Janet Jackson für ihr Haus in Las Vegas berichtet. In den Medien wurde nun eine inhaltliche Berichtigung kommuniziert, nachdem mehr Einzelheiten bekannt geworden sind. Zum einen sei festgehalten, dass Janet Jackson das Haus in Las Vegas bereits zu vollem Eigentum gehört und somit keine Hypothekenzahlungen betroffen sind (wie ursprünglich angenommen). Konkret geht es darum, dass der MJ Estate beim Nachlassgericht beantragt hat, dass die Willensvollstrecker für Katherine Jacksons Lebensunterhaltskosten (zB. Verpflegung/Lebensmittel sowie Nebenkosten wie Kabel, Telefon, Internet, Strom, Reisekosten) aufkommen dürfen, während sie in Janets Haus in Las Vegas wohnt. Es wurde auch berichtet, dass Janet Jackson das Haus eigens für ihre Mutter gekauft hatte und selbst nie dort gewohnt hat. Der Termin für die gerichtliche Anhörung in dieser Sache ist im Moment noch offen.

Quellen: jackson.ch, contactmusic.com, tmz.com

15.08.2012: „Dieser Mann war beeindruckend“, sagt Tänzer Eddie Garcia

“Michael war so respektvoll zu uns und ich werde ihm gegenüber immer achtungsvoll sein. Er war freundlich, wunderbar und ich habe nur positive Erinnerungen an ihn. Dieser Mann war beeindruckend“, so Eddie Garcia. Der Tänzer spielte im Smooth Criminal Clip mit, der seiner Aussage zufolge von Fred Astaires Musical "Bandwagon“ inspiriert wurde. Zuvor tanzte Eddie Garcia bereits für Janet Jackson und auch Michael zeigte sich von seinem Talent beeindruckt, so dass ihn der King of Pop nach dem Clipdreh mit auf die Bad und Dangerous Tour nahm.

Der spannende Interview-Artikel mit einem Foto von Eddie, Bubbles und Michael hier: Dance-Filled Encounters with MJ, Part I.

Quelle: jackson.ch, articlesbase.com

15.08.2012: Bad 25 Doku: Fotos aus dem Film und die Premieren

Auf IndieWire ist hier ein „First Look“ auf Spike Lees Michael Jackson Dokumentation „Bad 25“ zu sehen - immerhin ein paar Bilder von einigen der Interviewgästen, zu denen Persönlichkeiten wie Martin Scorsese, Thelma Schoonmaker, Kanye West, Sheryl Crow, ?uestlove (The Roots), Mariah Carey und Cee Lo Green zählen.

Die mit Spannung erwartete Dokumentation soll über zwei Stunden dauern und feiert am 31. August Premiere am Internationalen Venice Film Festival, an dem Spike Lee auch einen Lifetime Award erhalten wird. „Bad 25“ wird ebenfalls am internationalen Toronto Film Festival gezeigt, das am 6. September beginnt. Weitere Premieren finden am 1. September in Paris und am 2. September in London statt. Anschliessend soll der Film unseren Informationen zufolge bei einem bereits festgelegten TV-Sender exklusive TV-Premiere feiern. Erst danach dürfen andere TV-Stationen rund um die Welt die Dokumentation über das Bad Album auch zeigen. Gemäss einem Twitter Eintrag von Spike Lee, ist später eine DVD geplant.

Quelle: jackson.ch, indiewire.com, Sony Music Switzerland, cleveland.com, twitter.com, div.

15.08.2012: Kleines Feuer auf Neverland

Am Dienstag ist während einer Party von einer „grossen Gruppe“ auf Neverland ein kleines Feuer ausgebrochen, als die Kohlen auf dem Grill zum glühen gebracht wurden. Der Brand war beim eintreffen von drei Feuerwehrautos des Santa Barbara County Fire Dept aber bereits wieder gelöscht. Die Party wurde nach der entstandenen Panik abgeblasen.

Quelle: jackson.ch, mercurynews.com, tmz.com

15.08.2012: MJ Estate - eventuelle Zahlung an Janet Jackson

Der Michael Jackson Estate hat einen Nachlassrichter um Erlaubnis gebeten, Janet Jackson finanziell zu unterstützen. Es geht um Kosten, die die Sängerin für ihr Haus in Las Vegas bezahlt, das auch Katherine Jackson gelegentlich benutzt. Der Estate will einen dem Zeitraum von Katherines Aufenthalten angemessenen Betrag beisteuern. Der Antrag wurde bereits eingereicht, bevor Janet und einige ihrer Geschwister die Nachlassverwalter in einem Brief zum Rücktritt aufforderten.

Quelle: jackson.ch, tmz.com, eurweb.com

14.08.12: Dr. Murrays Antrag zurückgewiesen

Ein Berufungsgericht hat den Antrag von Dr. Conrad Murray abgelehnt, eine Medikamenten-Ampulle gerichtsmedizinisch zu prüfen. Murrays Anwälte hofften von dem Ergebnis, damit Murrays Schuld in Zweifel zu ziehen. Auf der Ampulle sind Murrays Fingerabdrücke, und die sollen darauf deuten, dass Murray das von ihm verabreichte Propofol dosiert hatte. Die Verteidigung stellte den Antrag ursprünglich bereits während dem Gerichtsverfahren, wurde vom Richter aber zurückgewiesen, da die Anfrage nicht rechtzeitig eingereicht worden sei. Das Berufungsgericht publizierte ihren Entscheid kommentarlos. Valerie Wass, Anwältin von Murray, kündigte an, die Angelegenheit ans oberste Gericht weiter zu ziehen.

Quelle: jackson.ch, latimesblogs.latimes.com

14.08.12: 1. Radiosingle von BAD 25

Genau einen Monat bevor BAD 25 erscheint, wurde heute die 1. Single an die Radios gesandt: Bad – Afrojack Remix feat. Pitbull. Der exklusive Remix ist ab sofort auch bei iTunes erhältlich!

Das BAD 25 Package (drei CDs und eine DVD) kann bereits jetzt bei CeDe.ch oder bei Amazon.de vorbestellt werden.

Quelle: jackson.ch, Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

13.08.12: Die Bad Tour 1988 - am 1. September in Zürich!

Seit der BAD 25 Ankündigung ist die Vorfreude gross - endlich eine DVD von der legendären BAD Tour 1988!

Als Vorgeschmack auf BAD 25, zeigen wir bereits am 1. September an der B-Day Party in Zürich eindrückliche Aufnahmen von der BAD Tour 1988! Kein komplettes Konzert, aber tolle Mitschnitte von verschiedenen Städten. Hier eine erste Vorschau:

filmstreifen_bt

Vor den BAD Konzertvideos zeigen wir einen anderen Film, der exklusive Aufnahmen enthält. Die Kamera begleitet Michael unter anderem ins Innere seiner Limousine und wie er sein Geburtshaus in Gary besucht und seine Erinnerungen mit den Anwesenden teilt. So authentisch zeigte nicht einmal die Bashir Doku Michael Jackson! Später folgen Aufnahmen von Neverland und von einer Geburtstagsparty, an der Michael bewegende Worte an seine Fans richtete.

Auch von diesem Film gibt es Vorschaubilder auf der Event-Seite mit dem detaillierten Programm.

Wir haben mit dem Marquee Club wieder einen wirklich fairen Eintrittspreis ausgehandelt: Alle, die vor 22 Uhr erscheinen, bezahlen nur zehn Franken. Wer von Anfang an dabei ist erlebt
zwei Stunden Videos, eine Tanz-Performance und nimmt an einer einmaligen Party teil, an der nur Michael Jackson Originalsongs gespielt werden! Who's really really BAD!?

 

12.08.12: Howard Mann ist vor Gericht abgeblitzt

Der Antrag von Howard Mann, vorübergehender Geschäftspartner von Katherine Jackson, wurde von einem Richter zurück gewiesen. Er entschied, dass Howard Mann das geistige Eigentum von Michael Jackson nicht verwerten kann. Dazu zählen Marke, Urheberrecht, Namen und Bilder. Die Anwälte vom Michael Jackson Estate begrüssten den Entscheid. An einer Gerichtsverhandlung am 4. September soll dann auch angeschaut werden, wieviel Schadenersatz das MJ Estate von Mann fordern kann für bereits realisierte MJ Projekte, die er mit Katherines Segen vertrieben hatte.
Weitere Details hier in einem Artikel der Los Angeles Times.

Quelle: jackson.ch, latimes.com

11.08.12: Debbie Rowe ist einverstanden / Background von TJ Jackson

Debbie Rowe hat wie vom Richter angefordert in juristischen Dokumenten ihr Einverständnis für das geteilte Sorgerecht von Katherine und TJ Jackson gegeben. Sollten durch die Vereinbarung aber Situationen entstehen, die nicht im besten Interesse der Kinder sind, werde sie gerichtlich eingreifen.

Wie wir berichteten besuchte Diana Ross die Kinder letzte Woche in Calabasas. Diana Ross wurde von Michael Jackson im Testament als Erzieherin ernannt, sollte Katherine Jackson ihrer Aufgabe nicht nachkommen können. Ross ist mit der gefundenen Lösung mit TJ Jackson ebenfalls einverstanden. Soll aber auch zugesagt haben, ihrer Verpflichtung nachzukommen, sollte Katherine Jackson ihrer Aufgabe nicht mehr gerecht werden. Diana Ross soll den Kindern ausserdem ihre Telefonnummer hinterlassen haben.

Titos Sohn, Tito Joseph Jackson, kurz TJ, hatte seit langem ein gutes Verhältnis zu Michael Jackson und den Kindern. Michael Jackson hat ihn in seinem Testament unter den Namen bei der “bedingten Erbanwartschaft” aufgeführt. TJ Jackson würde also, sollte einer der aktuellen Begünstigen versterben, ein neuer Erbe vom King of Pop sein.
An Michaels Begräbnis widmeten Familienmitglieder und Freunde Michael letzte Worte in einer Hochglanzbroschüre. TJ Jackson schrieb: “Du brachtest mir bei zu lachen, du brachtest mir bei zu träumen, du brachtest mir bei zu leben. Onkel Michael, ich werde alle unserer speziellen Momente und die gemeinsamen goldenen Zeiten für immer in Ehren halten.”

1994, sechs Jahre nachdem sich seine Eltern Tito und Dolores getrennt hatten, wurde TJs Mutter Dolores ermordet, brutal im Schwimmingpool ertränkt. Ihr damaliger Freund wurde später zu 15 Jahren Haft verurteilt. TJ fand Trost bei Kim Kardashian, woraus sich eine Liebesbeziehung entwickelt haben soll. 1995 erschien bei Michaels Musiklabel MJJ Music das Album “Brotherhood” von den 3T, den drei Söhnen von Tito. TJ und seine Brüder feierten damit internationale Erfolge und landeten mit Songs wie “Anything”, “I Need You” oder “Why” Hits. Zu letzterem Song drehten sie mit Michael Jackson einen Videoclip.
Heute ist TJ mit seiner Frau Frances verheiratet mit der er drei eigene Kinder hat.

Quelle: jackson.ch, cbsnews.com, mirror.co.uk, tmz.com, div.

10.08.2012: Usher singt "I'll Be There"

Usher sang während einer Karaoke Veranstaltung in einer Bar in Los Angeles "I'll Be There" von den Jackson 5. TMZ hat hier ein Video von dem gelungenen Moment.

Quelle: jackson.ch, tmz.com

10.08.12: Spike Lee spricht mit Ebony

"Es ist der 31. August, der 25. Jahrestag von Bad", sagt Spike Lee in einem neuen Interview mit Ebony. "Ich kann nicht über das Material im Film sprechen, aber hier ist das Tolle. Seit es in Verbindung mit Sony Records und der Michael Jackson Nachlassverwaltung läuft, habe ich vollen Zugriff auf die Michael Jackson Archive. Wir haben Material darin, das die Leute niemals zuvor sahen. Niemals. Niemals! Und die Weltpremiere ist am Venice Film Festival am 31. August."

Angesprochen auf seine Zusammenarbeiten mit Michael Jackson und Prince, wie er diese vergleichen würde, erwiedert Spike Lee: "Beide sind ruhig. Aber das Video für Prince, er war nicht in 'Money Don’t Matter Tonight'. Wir sprachen ein paar Mal am Telefon [für den Girl 6 Soundtrack]. Ich hatte viel mehr Kontakt mit Michael als wir die zwei Version von dem Single Song 'They Don’t Really Care About Us' machten: Den einen, den wir in New York drehten und den anderen, den wir in Brasilien drehten.”
In einem früheren Interview berichtete Spike Lee, wie er Michael persönlich traf, um das History Album vor dessen Veröffentlichung zu hören. Michael habe ihm gesagt, er solle sich einen Song auswählen, zu dem er gerne einen Clip drehen würde. Spikee Lee wählte Stranger in Moscow, was Michael dann wie wir wissen doch nicht so wollte.

Quelle: jackson.ch, ebony.com

09.08.12: The Experience neu auch für iPhone

Das offizielle Michael Jackson Tanzgame The Experience ist neu auch auf dem iPhone spielbar und in den AppStores erhältlich. Mit zwei neuen Songs, exklusiv für die iPhone Version: Leave Me Alone und Don’t Stop ‘Til You Get Enough.

Quelle: jackson.ch, michaeljacksontheexperience.com

09.08.12: Katherine Jackson ist für Familieneinheit

Katherine Jackson möchte ihren Kindern absolut keine Vorwürfe machen in Zusammenhang mit dem Ausflug nach Arizona, sagte ihr Anwalt Perry Sanders gegenüber TMZ. Einige von Michael Jacksons Geschwister hätten sie scheinbar “ausgetrickst”, damit sie sich Zeit für Ferien nahm. “Dieses Chaos-Kapitel ist geschlossen und wir unterstützen Familieneinheit trotz jüngstem Geschehen und wohl schlechten Entscheidungen.”

Quelle: jackson.ch, tmz.com, huffingtonpost.com

07.08.12: Michael Bush präsentiert weitere MJ Kostüme

Michael Bush gibt in einem Video-Interview gegenüber BBC erneut Auskünfte zu Michaels Kostümen und zeigt die verschiedenen Stile der Jacken, je nachdem, welches Album aktuell war.

Update: "Michael hatte gewöhnlich eine 28 Inch Taille", schreibt Michael Bush in seinem neuen Buch "The King of Style: Dressing Michael Jackson", das am 3. Oktober erscheinen wird. In der Mitte seiner energiegeladenen Konzerte, habe der King of Pop jeweils bereits fünf Pfund Wasser verloren und seine Taille reduzierte sich auf einen 27 und ein Viertel Inch Umfang. "Falls wir die Kleider, die stufenweise kleiner wurden, nicht in der richtigen Reihenfolge aufhängten, so hätten wir riskiert, dass er Hosen anzog, die bis zu seinen Knöcheln gefallen wären mit jeder rhythmischen Bewegung seines Körpers - und daran ist nichts magisch." Das Buch enthält bisher unpublizierte Fotos von Michael und seinen ikonischen Kleidern, die von Bush und seinem Partner Dennis Tompkins entworfen wurden.

Quelle: jackson.ch, bbc.com, dailymail.co.uk

07.08.12: Paris zeigt Foto von ihrer Michael-Wand

Paris Jackson hat auf Twitter ein Foto von ihrer neuen “Michael Jackson Wand” gepostet, für dessen Gestaltung sie drei Stunden gebraucht habe.

Quelle: jackson.ch, twitter.com

07.08.12: Rechtsgültigkeit von Michaels Testament gemäss Klage fraglich

Howard Mann, der in vergangenen Tagen diverse Projeke mit Katherine Jackson aufziehen wollte, aber letztes Jahr aus rechtlichen Gründen scheiterte, bezeichnet die Rechtsgültigkeit von Michael Jacksons Testament in seiner Klage gegen das MJ Estate als fraglich. Seine Anwälte reichten die Einwände am Montag ein. Eine Anhörung ist für den 27. August geplant. Details in diesem Artikel der LA Times.

Der Frage, ob das Testament gültig sei, ging auch Geraldo Rivera für Fox News in diesem Videobeitrag nach. Am 7. Juli 2002 war Michael Jackson gemäss Testament in Los Angeles. Aufnahmen im Video zeigen aber, dass der King of Pop an diesem Datum in Harlem in New York mit Al Sharpton gegen Sony und mächtige Plattenfirmen im Allgemeinen vorging.

Quelle: jackson.ch, latimes.com, foxnews.com

07.08.12: Folge uns auf Twitter

Jackson.ch auf Twitter. Folge uns und erhalte bequem Tweets (Kurznachrichten) mit den neuesten Meldungen um MJ,
Video-Links oder Party-Hinweise. @jackson_ch

 
 

07.08.2012: Tracklist von BAD 25 steht fest!

Heute wurden die Songs von BAD 25 offiziell bekannt gegeben! Am 18. September (US-Release) wird Bad 25 in Form des remasterten Originalalbums mit zwei Bonus-CDs und einer Live-DVD veröffentlicht. Die eine Bonus CD wird 13 Songs enthalten, Remixes, seltene, und sechs unveröffentlichte Songs. Zu den unveröffentlichten Songs zählen:

Don’t Be Messin’ Around, I’m So Blue, Song Groove (A/K/A Abortion Papers), Free, Price Of Fame und Al Capone, eine frühe, rohe Demoversion von Smooth Criminal. Weiter sind auch Streetwalker und Fly Away, ebenso die spanische und französische Fassung von I Just Can't Stop Loving You enthalten. Das hochkarätige Bad Outtake Cheater (Ultimative Collection) hingegen fehlt. Die zweite Bonus CD wird das erste offizielle Live-Album vom King of Pop! In bester Qualität, da das Konzert vom 16. Juli 1988 in London mehrspurig aufgenommen wurde.

Die DVD enthält ebenfalls die Bad Show vom 16. Juli 1988 im Wembley Stadion. Da Michael den Song The Way You Make Me Feel an diesem Abend vom Programm strich (die Show habe spät begonnen), ist auf der DVD als Bonus die entsprechende Songperformance vom Abend zuvor enthalten. Weitere Bonus: I Just Can't Stop Loving You und Bad von Yokohama 1987.

Update: Die kompletten Songlisten und ergänzte Hintergrundinfos zu den Demos findest du hier: BAD 25 Tracklist und Infos

Gemäss MJ Estate sind sämtliche sechs Demos auf BAD 25 in Michaels persönlichen Studio entstanden, das Michael in seinem damaligen Zuhause, Hayvenhurst Avenue in Encion, Kalifornien, eingerichtet hatte. Einige Songs auf der Bad Bonus CD seien so vollendet, dass jeder Künstler ausser Michael Jackson - der unermüdlich arbeitete um sicherzustellen, dass die Songs seine Vision reflektierten - diese vermutlich als fertige Songs betrachten würden. Andere sind weniger komplett, offenbaren aber einen Einblick in Michaels kreativen Prozess in den unterschiedlichen Etappen. Don’t Be Messin’ Around ist ein Beispiel für eine komplettere Demo, schreibt der MJ Estate.

Quelle: jackson.ch, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate™

06.08.2012: Neuer Artikel: «The Jacksons reunite for Unity Tour»

rom_J4 R N_smRoman gehört zu den Fans, die Michael kennen lernten, als er noch mit seinen Brüdern auf der Bühne stand. Nach sieben Michael Jackson Konzerterlebnissen bot die Unity Tour in den USA die perfekte Gelegenheit, auch noch die Jacksons live zu erleben. Können die Brüder aus Michaels übermächtigen Schatten hervortreten?

Roman berichtet von den Shows im legendären Apollo und in Englewood. Von den euphorischen, aber auch von den weniger guten Momenten. Er traf die Brüder ausserdem hinter der Bühne und beschreibt die Treffen mit den Jacksons:
The Jacksons reunite for Unity Tour 2012

Inklusive zahlreicher Fotos. Der Text wurde bereits vor den Zwischenfällen bei den Jacksons geschrieben, aus internen, zeitlichen Gründen aber erst jetzt online gestellt.

06.08.2012: MJ Badeanzüge an der Olympia

Das russisches Synchronschwimmteam überraschte das Publikum mit einem Michael Jackson Tribute, das den Song They Don't Care About Us und Michael Jackson Badeanzüge beinhaltete. Ihre Darbietung hier auf Youtube.

Quelle: jackson.ch, buzzfeed.com

05.08.2012: Für Dr. Klein sieht's immer düsterer aus

Wir haben hier über die letzten Monate und Jahre bereits mehrfach über die verschiedenen Probleme von Dr. Arnold Klein, Michael Jacksons langjährigem Dermatologen, berichtet. Und die Schwierigkeiten finden kein Ende. Im Mai dieses Jahres wurde er durch die kalifornische Ärztekammer angewiesen, sich einer psychischen und körperlichen Untersuchung zu unterziehen. Am 19. Juli hat er dieser Anweisung noch immer nicht Folge geleistet. Aufgrund dessen qualifiziert er sich gemäss Anordnung der Vorsteherin der Ärztekammer, Linda Whitney, für eine Disziplinarstrafe, die bis zum Entzug der ärztlichen Approbation führen könnte.

Die Untersuchungen durch die kalifornische Ärztekammer begannen im Februar 2010, nachdem bei der Kammer eine anonyme Beschwerde gegen Dr. Klein eingereicht worden war, die besagte, dass dessen Betreuung und Behandlung zweier (nicht identifizierter) Patienten "unter dem Standard und unangemessen" waren. Im Mai 2012 kam die Ärztekammer zum Schluss, dass berechtigte Gründe zur Annahme vorliegen, dass Dr. Klein nicht (mehr) fähig sei, seinen ärztlichen Beruf mit angemessener Fähigkeit und Sicherheit auszuüben. Aufgrund dessen wurde er angewiesen, sich bis zum 8. Juni ärztlich untersuchen zu lassen. 

Als Dr. Klein von der Ärztekammer für die ärztliche Untersuchung aufgefordert worden war, reichte er bei der Ärztekammer Beschwerde ein und verlangte Einsicht in die zugrunde liegenden Dokumente, um Genaueres zur Ursache dieser Untersuchung zu erfahren. Siehe hier für mehr Einzelheiten zur Klageschrift, die Dr. Klein am 10. Juli beim Obersten Gericht in Sacramento eingereicht hatte. Dr. Klein sei bereit, der Anordnung der Ärztekammer Folge zu leisten, so die Klageschrift, sofern er vorher die Gelegenheit hat, sich zu versichern, dass sie rechtmässig und mit gutem Grund bzw. auf einer sachbezogenen Beweisgrundlage erfolgt ist. Und dies sei bis anhin nicht geschehen. Was den momentanen Gesundheitszustand seines Klienten anbelangt, so hat dessen Anwalt, Joel Douglas, eine Aussage verweigert mit der Begründung, dass dies "privat" sei. 

Quellen: jackson.ch, latimes.com, courthousenews.com

04.8.12: Keine MJ Pepsi-Kampagne in der Schweiz

Auf Anfrage teilte uns Pepsi mit, dass es in der Schweiz zum BAD 25 Jubiläum keine Pepsi Kampagne geben wird. Anders sieht es in Österreich aus, die gerade eine MJ Pepsi Aktion durchführen.

Quelle: jackson.ch, PEPSICO

04.08.12: Janet, Rebbie und Randy bleiben dran

Wie gestern bereits berichtet, haben sich Jermaine und Tito von dem Brief an den Estate distanziert. Janet und ihre Geschwister Rebbie und Randy beharren jedoch weiterhin auf ihrem Standpunkt. Dies zeigt ein veröffentlichtes Statement von Janets Anwalt Blair Brown, in dem bekräftigt wird, dass die Gültigkeit von Michael Jacksons Testament weiterhin in Frage gestellt wird: „Janet, Randy und Rebbie werden in ihrer Suche nach der Wahrheit weiter Druck machen, um die Wünsche ihres Bruders Michael zu erfüllen.“

Quellen: Jackson.ch, showbiz411.com, nydailynews.com

3.8.12: Katherine hatte keine Ahnung

Nachdem Katherine Jackson endlich wieder in ihrem Zuhause mit Michaels Kindern vereint ist, und nun beide Seiten der Geschichte kennt, hat sie eine eidesstattliche Erklärung abgegeben. Hier die wichtigsten Punkte in der Übersicht:
 
- Katherine wurde im Resort in Arizona das Handy und iPad weggenommen.
- Das Telefon und der Fernseher haben nicht funktioniert, letzterer wurde auch auf mehrmaliges Anfragen von Katherine nicht repariert.
- Katherine wusste nicht, dass ihr Anwalt Perry Sanders nach Arizona geflogen war, um sie zu treffen und persönlich herauszufinden was vorgeht.
 
Katherine lässt weiter verlauten: „ Ich wurde nie informiert, dass Prince, Blanket und TJ versucht haben, mich zu erreichen. Hätte ich das gewusst, und hätte ich die Mittel zur Verfügung gehabt Prince, Paris, Blanket und TJ zu kontaktieren, wäre ich nie für so eine lange Zeit gegangen, ohne mit ihnen zu kommunizieren." Sehr zu beachten sind ebenfalls die Aussagen von Katherine, dass sie ursprünglich am 15. Juli 2012 mit dem Auto Nach New Mexico Arizona zu einem Konzert ihrer Söhne hätte gefahren werden sollen. Der Arzt, der sie dann angeblich auf Gutheissen ihres Hausarztes untersuchte, habe ihr angewiesen, die Reise nach New Mexico Arizona doch besser mit dem Flugzeug auf sich zu nehmen. Sie folgte daraufhin den Anweisungen des Arztes und bestieg am darauffolgenden Tag das Flugzeug. Sie kam dann jedoch an dem Resort in Tuscon Arizona an, und ihr wurde gesagt, dass der Arzt der sie untersucht habe, ihr weiterführend Erholung anordnete. Bei dem Arzt soll es sich gemäss Katherines Anwältin (vergleiche News vom 23.7) um Dr. Allan Metzger gehandelt haben, der bereits Michael Jackson über 15 Jahre lang behandelt hatte. Der Arzt soll auch mit Janet ein Arztverhältnis haben.

Wie wir bereits am 23.7 berichtet haben, hatte Katherines Hausarzt keinerlei Verbindungen zu dem Arzt, welcher sie am besagten Tag untersucht hatte, und somit dessen Besuch auch nicht gutgeheissen. Warum, und von wem dieser Arztbesuch angeordnet wurde, ist weiter unklar. Auf radaronline kann die ganze Erklärung von Katherine eingesehen werden.

Quellen: jackson.ch, radaronline.com

3.8.12: Jermaine macht einen Rückzieher

Nachdem bereits Tito Jackson sich in einem Interview von dem Brief an den Estate distanziert hatte, tut es ihm Jermaine nun gleich. Beide ziehen ihre Unterschrift zurück, und möchten von dem Brief an den MJ Estate Abstand nehmen. Jermaine äussert sich auf seinem Twitter Account dazu, es sei jetzt Zeit, Michaels Worten von Liebe zu folgen. Seine Vorsicht bleibt aber trotz dem Rückzug bestehen: „Ich habe immer noch grosse Bedenken über viele Probleme in Verbindung mit dem Estate, und ich werde damit fortfahren Kontrolle und entschlossenes Handeln hervorzubringen wenn immer wir Grund zur Sorge haben.“ Dies soll dann jedoch in einem privaten Dialog, und nicht wie bis anhin in der Öffentlichkeit geschehen.

Am 18.7 haben wir bereits über den erwähnten Brief berichtet, indem fünf Jackson Geschwister die Nachlassverwalter John Branca und John McClain aufgefordert haben, zurück zu treten.

Quellen: jackson.ch, Twitter, cnn.com

3.8.12: Justin Bieber heuert Schauspieler vom “You Rock My World“ Video an

Dass Justin Bieber ein bekennender MJ Fan ist, wissen wir ja bereits. Nun hat er eine neue Verbindung zum King of Pop geschaffen. In seinem aktuellen Videoclip zu “As Long As You Love Me“ hat der Teenieschwarm den Schauspieler Michael Madsen angeheuert. Madsen hatte zuvor schon im Video von “You Rock My World“ einen Auftritt, in dem er einen Gangster mimte. Madsen bleibt seiner taffen Rolle treu, denn Justin kommt im eigenen Video nicht ungeschoren davon. Aber sieh selbst das Video.

Quellen: jackson.ch, mtv.com

02.08.12: Weiterhin unklar, was mit Neverland geschieht

Der Besitz von MJs Neverland Ranch bleibt wegen juristischer Auseinandersetzung blockiert. “Es is der Wunsch der Begünstigten, dass Neverland in der Familie behalten wird und Michaels Kinder eines Tages entscheiden können, was sie mit ihrem alten Familienzuhause machen“, sagt Perry Sanders, Katherine Jacksons Anwalt.

Der Geschäftsführer von der kalifornischen Investmentgeselschaft Colony Capital, die seit dem Jahr 2008 das Sagen betreffend Neverland hat, gab bekannt, er könne die Ranch für 100 Millionen US Dollar verkaufen. Santa Barbara County bezifferte den Wert in ihrer Steuereinschätzung hingegen auf “nur” 29.2 Millionen

Quelle: jackson.ch, catholic.org

02.08.12: Richter stimmt gemeinsamen Sorgerecht zu

Richter Mitchell Beckloff hat Katherine Jackson wieder offiziell als Erziehungsberechtigte von Michaels Kindern eingesetzt und teilte mit, dass Tito Joe T.J. Jackson, weiterhin mithelfen werde und eventuelle die vollkommene Vormundschaft mit Katherine teilen wird. Beckloff sagte, nach Untersuchungen inklusive Interviews mit den Kindern und ihrer Grossmutter: „Es ist mir klar, dass die Kinder von Mrs. Jackson gut betreut werden. Es ist mir klar, sie lieben sie sehr.“ Beckloff kam weiter zur Überzeugung, dass die Kinder mit T.J Jackson („3T“) ebenso eine bedeutende Beziehung haben und ihn, da er der Sohn von Michaels Bruder Tito ist, als Erziehungsberechtigen akzeptieren können.

Als Vertreterin der Kinder gab Anwältin Margaret Lodise bekannt, dass am Mittwoch Diana Ross Michaels Kindern einen Besuch in Calabasas abgestattet hatte. Sie wurde von Michael Jackson im Testament als Erzieherin benannt, sollte Katherine Jackson ihrer Aufgabe nicht nachkommen können. Diana Ross war mit dem Vorschlag, dass T.J. und Katherine Jackson das Sorgerecht teilen, einverstanden. Weitere Einzelheiten in diesem Artikel von AP.

Quelle: jackson.ch, latimes.com

02.08.12: Grace Rwaramba nimmt Stellung

Grace Rwaramba hat sich unter anderem via Facebook mit einem Schreiben an die Öffentlichkeit gewendet. Es war im Januar 1997, als Michael Jackson auf Grace zukam und sie bat, von ihrem Job als Personalleiterin bei MJJ Productions zurückzutreten und sich stattdessen um seinen Sohn Prince zu kümmern, der einen Monat später zur Welt kam. Grace Rwaramba sagte zu und es folgten 12 Jahre, in denen sie gemeinsam mit Michael Jackson die Kinder Prince, Paris und Blanket gross zog.
Grace betont in dem Schreiben, dass Michael viel unternommen habe, um seine Kinder von der Öffentlichkeit abzuschirmen. „Er verstand möglicherweise besser als jeder Andere, dass das aufwachsen als eine öffentliche Figur, speziell im Entertainment Business, ein Rezept für ein Desaster sein kann.“ Kein Kind sollte auf einer sozialen Plattform wie Twitter 700 000 Anhänger haben. „Das kürzliche Drama um Michaels Mutter Katherine, die anhaltende Angelegenheit mit dem Sorgerecht und die nun öffentliche Auseinandersetzung zwischen Paris und Janet ist ganz genau, wovor Michael seine Kinder beschützen wollte.“ Rwaramba kritisiert weiter Glady Knights Kommentar über Paris Jacksons Benehmen und erklärt, dass die Kinder als Michael noch lebte nur spärlichen Kontakt mit ihren Tanten und Onkeln hatten. Die Kinder müssten ihre grosse Familie noch immer kennen lernen. „Michael liebte seine Kinder sehr. Er gab ihnen die Werkzeuge, die sie brauchen um gute und anständige Personen zu werden. Ich bin zuversichtlich, dass Paris und ihre Brüder mit der Zeit lernen werden, dass ihre Familie sie liebt und möchte, was am Besten für sie ist.“ Das komplette Schreiben hier als PDF.

Quelle: jackson.ch, facebook.com, radaronline.com

01.08.12: Für den Geburtstag zurück an den Ursprung

Katherine Jackson plant gemäss der Zeitung Seattle Times eine Veranstaltung für Michaels 54. Geburtstag. Die Feier soll in der Heimatstadt der Jacksons, in Gary Indiana, unter dem Motto "Goin' Back to Indiana: Can You Feel It?" stattfinden. Genauere Infos können der Facebook Seite entnommen werden.

Quellen: jackson.ch, seattletimes.nwsource.com

31.07.2012: Conrad Murray versucht's erneut

Gestern hat Conrad Murray durch seine Anwälte beim Berufungsgericht einen Antrag einreichen lassen, um die Überreste in einer 100ml Propofolampulle überprüfen zu lassen. Murray hofft damit (wieder einmal) zu beweisen, dass Michael Jackson sich die tödliche Dosis Propofol selbst zugeführt haben soll. Falls die Überreste 10% Lidocain beinhalten sollte, würde dies die Theorie von Dr. Shafer (medizinischer Experte der Staatsanwaltschaft) unterstreichen, dass Murray einen intravenösen Infusionsdrip zubereitet und dann das Zimmer verlassen hatte. Lidocain ist ein Schmerzmittel, das üblicherweise verabreicht wird, um die Schmerzen zu lindern, die verursacht werden, wenn das Medikament in die Vene eingeführt wird. Wenn die Überreste jedoch aufweisen sollten, dass in der Ampulle 100% Propofol enthalten waren, dann würde dies Dr. Shafers Rückschluss entkräftigen, dass die Flasche für eine Infusion vorbereitet worden war, so Murrays Anwälte in ihrem Antrag und es würde somit gemäss ihrem Argument darauf hinweisen, dass Michael Jackson in Murrays Abwesenheit die Ampulle selbst geöffnet und sich den Inhalt verabreicht haben soll. (Zur Erinnerung: Dies soll stattgefunden haben, nachdem Michael Jackson aus einem narkosemässigen Kurzschlaf aufgewacht ist und sich gleich nach dem Propofol umgeschaut hat, es mit seiner Kurzsichtigkeit dann gleich im Raum gesichtet hat bzw. es aus der Arzttasche von Murray holen wollte, aufgestanden ist, es sich geholt und verabreicht hat -- und das alles, während Murray im Nebenraum war... Na ja, wie heisst es so schön: die Hoffnung stirbt zuletzt.) 
 
Bisher wurden nach Prozessende bereits zwei Anträge von Murrays Anwälten an Richter Pastor gerichtet, die besagte Flasche untersuchen zu lassen. Diese wurden jedoch abgelehnt mit der Begründung, dass sie dies vor dem Prozess hätten beantragen müssen. Murrays Anwälte argumentierten, dass dies eben erst relevant wurde, nachdem Dr. Shafer am Ende der Beweisführung durch die Staatsanwaltschaft seine Theorie darlegte, wie Michael Jackson gestorben sein soll.
 
Quellen: jackson.ch, cnn.com

30.07.12: Zutritt verwehrt

Aufgrund der Vorkommnisse der letzten Tage, hat sich der MJ Estate dazu entschlossen, einigen Personen den Zugang zum Wohnsitz von Katherine Jackson und Michaels Kindern in Calabasas zu verwehren. Der Entscheid wurde per Mail von Howard Weitzman, Anwalt des Estate, an den Anwalt von TJ Jackson geschickt. Folgenden Personen ist es gemäss dem Dokument, welches dem Onlinemagazin RolandMartinReports vorliegt, nicht mehr erlaubt, das Wohnhaus in Kalifornien zu betreten: „ Randy Jackson und seinen Kindern, Janet Jackson, Rebbie Jackson und ihren Kindern, Jermaine Jackson, seiner Frau und jegliche seiner Kinder, Janice Smith und alle, die in die kürzlich vorgefallenen Ereignisse involviert waren, die dazu geführt haben, dass Katherine Jackson von den Kindern abgeschottet wurde, oder jegliche Agenten der genannten Personen.
Quellen: jackson.ch, rolandmartinreports.com

30.07.12: MJ Estate: Geschäftsbericht 2012

Die Verwaltung und Weiterführung vom Nachlass, den der King of Pop hinterlassen hat, ist enorm. Das diesjährige beim kalifornischen Superior Court eingereichte Dokument, zeigt die Zahlen und Aktivitäten des MJ Estate auf. Die Bruttoeinnahmen vom Stand 31. Mai 2012 belaufen sich total auf 475 Millionen US-Dollar, die wie folgt unterteilt werden:
$310 Mio. vom Juni 2009 – Oktober 2010, $134 Mio. vom November 2012 – Dezember 2011, und $30 Mio. vom Januar 2012 – Mai 2012.

Weiter wird Hayvenhurst zugunsten der Familie nachhaltig renoviert, die Arbeiten seinen immer noch im Gange. Weitere Aktivitäten sind die Cirque du Soleil Shows, bei der eine zweite ortsansässige Show im Juni 2013 geplant ist, ein Ubisoft MJ Experience Game, einen mehrfachen Album Deal mit Sony und einen möglichen Film und Dokumentation über Michael Jackson.

Bei Interesse kann hier der gesamte Bericht begutachtet werden.

Quellen: jackson.ch, mjjcommunity.com

29.07.12: Eddie Murphy meditiert – MJ Style

Nach der ganzen Aufregung und Verwirrung der letzten Tage, tut es gut, sich einmal hinzusetzen und zu meditieren, um wieder einen klaren Kopf zu erhalten. Eddie Murphy macht es uns vor, und wir würden es ihm gleichtun – nämlich MJ Style. Klick hier für das Video. Wir sagen nur: „Ma Ma Se, Ma Ma Sa,Ma Ma Coo Sa!“

Der Clip ist ein Auszug des aktuellen Films von Eddie Murphy.

Quellen: jackson.ch, youtube.com

29.07.12: Gemeinsames Sorgerecht

Katherine Jackson hat einer Vereinbarung für das gemeinsame Sorgerecht mit TJ Jackson zugestimmt. TJ Jackson hatte auf richterlichen Beschluss das vorübergehende Sorgerecht von Prince, Paris und Blanket übernommen, als deren Grossmutter für mehr als eine Woche nicht erreichbar war. Katherines Anwalt teilt mit, dass nächste Woche die Papiere für den Antrag auf das gemeinsame Sorgerecht eingereicht werden.

Quellen: jackson.ch, latimes.com

27.07.12: Statement von Prince Jackson

Wie wir ja bereits lesen konnten, hatte sich Paris zu den Vorkommnissen um ihre Grossmutter, über ihren Twitter Account an die Öffentlichkeit gewendet. Jetzt wo Katherine wieder mit ihren Enkeln vereint ist, hat auch Prince ein Statement auf Twitter veröffentlicht: "Ich möchte diesen Tweet damit eröffnen, den Fans zu danken, die mir und meiner Familie immer zur Seite standen, mein Vater schätzte eure Unterstützung sehr und ich weiss dies auch heute zu schätzen. Ich bin mir sicher, jeder hat die Ereignisse wahrgenommen, die vorgefallen sind. Ich habe mich bisher bewusst zurück gehalten, meine Schwester und ihre Tweets zu unterstützen, weil ich auf den Zeitpunkt gewartet habe, meine Seite der Geschichte aufzuzeigen. So lange ich mich erinnere, hat mein Vater mich mehrmals vor bestimmtem Leuten und ihren Machenschaften gewarnt. Obwohl ich glücklich bin, dass meine Grossmutter zurückgekehrt ist, habe ich, nachdem ich mit ihr gesprochen habe, realisiert, wie sie irregeführt und belogen wurde. Ich bin sehr wütend und verletzt. Das folgende Bild zeigt einen Gruppenchat, den ich einigen Familienmitgliedern geschickt habe. Auf diesen Gruppenchat wurde geantwortet, aber sie haben nicht gewusst, dass ich die Antworten sehen kann. Für die ganze Zeit haben sie uns den Kontakt zu unserer Grossmutter verwehrt. Wenn ihr mit euren Lügen weitermacht, werde ich mit der Wahrheit fortfahren. Michael Jackson Jr."

Auf dem von Prince geposteten Bild, ist zu sehen, wie er an einige Verwandte, inklusive Janet, eine Nachricht schreibt, er verlange danach, mit seiner Grossmutter zu sprechen. Janet antwortet daraufhin: "Lasst sie nicht bitte." Vermutlich ohne zu wissen, dass Prince die Antwort im Gruppenchat ebenfalls erhält. Dies würde die Gerüchte bestätigen, dass Katherine mit Absicht von den Kindern ferngehalten wurde.

Quelle: jackson.ch, Twitter

26.07.12: Katherine Jackson nimmt Stellung / Rückkehr nach Calabasas

Katherine Jackson hat sich gegenüber ABC News aus dem Resort, in dem sie sich zur Erholung zurückgezogen hatte, zu Wort gemeldet. Sie sei am Boden zerstört, dass ihre Enkelkinder ihr in ihrer Abwesenheit weggenommen wurden, und sie sei nicht gegen ihren Willen festgehalten worden. Weiter lässt Katherine verlauten: "Ein Grund warum ich nicht angerufen habe, weil ich mein Telefon ausgeschaltet habe. Ich wollte keine Anrufe in der Zeit, in der ich hier war, meine Assistentin Janice Smith hat zu Hause angerufen, um zu schauen, wie es läuft, und sie hatte Kontakt mit meinem Enkel und er sagte, alles gehe gut." Hier das vollständige Statement von Katherine. Mittlerweile ist Katherine wieder in ihrem Zuhause in Calabasas angekommen, wo Michaels Kinder sie sehnlichst erwartet haben

Quelle: jackson.ch, abcnews.go.com

25.07.12: TJ Jackson erhält Vormundschaft für Michaels Kinder

TJ Jackson, Tito Jacksons Sohn, wurde die vorübergehende Vormundschaft von Prince, Paris und Blanket übertragen. Richter Mitchell Beckloff fällte diesen Entscheid am Mittwochmorgen Ortszeit. TJ Jackson veranlasste diesen Schritt mit seinem Anwalt Charles Shultz, nachdem Katherine sich mehr als neun Tage nicht mehr bei Michaels Kindern meldete. Gemäss dem Richter Beckloff sei der Entscheid nicht aufgrund eines Fehlverhaltens von Katherine Jackson gefällt worden, sondern weil sie von Drittpersonen davon abgehalten wurde, ihre Vormundschaft wahrzunehmen. Katherines Anwalt, Parry Sanders, liess gemäss dem Onlineportal TMZ verlauten, er werde sobald Katherine zurück in LA sei, einen schriftlichen Antrag stellen, damit Katherine die Vormundschaft zurück erhalte.

Katherine Jackson soll sich Gerüchten zufolge auf dem Weg zurück nach Los Angeles befinden.

Quelle: jackson.ch, tmz.com

25.07.12: Randy und Marlon Jackson äussern sich zu den aktuellen Umständen

Randy Jackson äussert sich in einem Interview zu den aktuellen Umständen um Katherine Jackson. Ihr gehe es gut, sie habe sich gut erholt und habe Spass. Michaels Kindern sei nie der Zugang zu ihrer Grossmutter verwehrt worden. Im Interview mit Al Sharpton wird auch der Brief an den Estate angesprochen, in dem Randy und vier seiner Geschwister, die beiden Nachlassverwalter John Branca und John McClain auffordern, von ihrer Position zurück zu treten. Randy beharrt auf dem Standpunkt, das Testament sei gefälscht. Er fügte hinzu: "Es geht dabei nicht um das Geld, es geht nicht darum aus dem Testament ausgeschlossen worden zu sein, oder darum um die Kinder zu streiten. Es geht um eine Familie die Fragen hat, die ein Familienmitglied verloren hat, und wir fühlen, dass der Beweis genau hier ist, mein Bruder war an dem Tag (der Testamentsunterzeichnung) nicht in Los Angeles, daher ist das Testament gefälscht." Randy ist überzeugt, dass Branca und McClain nur versuchen sich mit der ganzen Aufregung um Katherine Jackson Ablenkung zu verschaffen. Klick hier um das ganze Interview anzusehen.

Marlon hat sich ebenfalls in einem Interview zu Wort gemeldet. Ihm wurde mitgeteilt, seine Mutter sei in Sicherheit, und es gehe ihr gut. Er habe aber noch nicht direkt mit ihr sprechen können. Sichtlich aufgewühlt und den Tränen nahe, fügte er hinzu: "Und ich weiss nicht wo meine Mutter ist." Bei der Frage wer hinter dem Ganzen steckt antwortete Randy: "Wer immer diese Person ist, muss mir antworten, denn ich werde meine Mutter sehen und nach Hause bringen. Ich habe nichts anderes mehr zu sagen."

Quelle: jackson.ch, msnbc.com, theinsider.com

25.07.12: Die Aufregung geht weiter

Nach den Verwirrungen um den Verbleib von Katherine Jackson, bestätigte nun Los Angeles County Sheriff Steve Whitmore gegenüber ABC News, Katherine sei bei Familienmitgliedern in Sicherheit. Paris Jackson zeigt sich jedoch weiterhin empört, da sie nach wie vor nicht mit ihrer Grossmutter sprechen konnte. Über ihren Twitter Account teilte sie mit: "8 Tage und es werden immer mehr. Etwas stimmt hier überhaupt nicht, das ist überhaupt nicht nach ihr… Ich möchte direkt mit meiner Grossmutter reden!!"

Die Wiedersprüche scheinen kein Ende zu nehmen. Zudem haben sich in Calabasas vor dem Zuhause von Michael Jacksons Kindern Prince, Paris und Blanket unschöne Szenen abgespielt. Sandra Ribera, Katherines Anwältin, liess in einem Statement verlauten, dass Mitglieder der Jackson Familie mit Michaels Kindern eine Auseinandersetzung hatten, kurz darauf traf die Polizei ein. Los Angeles County Sheriff Steve Whitmore bestätigte: "Unsere Beamten haben ermittelt, dass ein kleines Handgemenge zwischen zwei Jackson Familienmitgliedern vorgefallen ist." Ribera teilte weiter mit, die Kinder seien daraufhin an einen sicheren Ort gebracht worden.

Ob der Brief der Jackson Geschwister an den Estate einen Einfluss auf die aktuellen Vorkomnisse hat, ist unklar. In einer solchen Situation sollten jedoch die Kinder im Vordergrund stehen, und nicht die Interessen der Erwachsenen. Wir hoffen, bald etwas mehr Klarheit über die Umstände zu erhalten.

Quelle: jackson.ch, abcnews.go.com, newsday.com, radaronline.com, Twitter

24.07.12: Aufregung um Katherine Jackson (Update)

Die Geschichte um Katherine's verschwinden oder eben nicht verschwinden, nimmt weitere seltsame Züge an. Vor einigen Stunden ist nun auch ein Foto veröffentlicht worden, auf dem die Familie mit Katherine beim fröhlichen Uno spielen zu sehen ist.

Weiter äusserte sich Michaels Nachlassverwalter in einem Schreiben an die Fanclubs: "We are acutely concerned about the welfare of Mrs. Jackson, and most particulary with Michael's minor children. We are concerned that we do what we can to protect them from undue influences, bullying, greed, and other unfortunate circumstances. While we do not have standing to directly intervene, we have monitored the situation and will continue to do so. We believe measures are being put in place that will help protect them from what they are having to deal with."

Quelle: jackson.ch, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate™

23.07.12: Aufregung um Katherine Jackson (Update)

Wie gestern berichtet, herrscht grosse Aufregung um Katherine Jacksons Verschwinden. Nachdem Paris und ihre beiden Brüder, Prince und Blanket, eine ganze Woche nichts von ihrer Grossmutter gehört hatten, wurde sie als vermisst gemeldet. Paris twitterte in der Aufregung einen Aufruf, um ihre Grossmutter wieder zu finden. Jermaine Jackson dagegen versuchte zu beruhigen, Katherine halte sich auf Anweisung eines Arztes in Arizona auf.

Die Anwältin von Katherine Jackson, Sandra Ribera, hatte gestern mitgeteilt, dass sie seit dem 14. Juli nichts mehr von Katherine gehört habe. Heute hat Ribera verlauten lassen, dass am besagten 14. Juli Dr. Allan Metzger Katherine in ihrem Zuhause in Calabasas Kalifornien untersucht habe. Allan Metzger ist jedoch nicht Katherines Hausarzt, und wurde gemäss der Aussage von Ribera unter Vortäuschung falscher Tatsachen zur Behandlung von Michael Jacksons Grossmutter aufgerufen. Ribera dazu: "Wir haben herausgefunden, dass ihr behandelnder Arzt keine Verbindung zu Dr. Metzger hat." Katherines Hausarzt war bis zu den Meldungen vom unbekannten Aufenthaltsort seiner Patientin nicht über den Hausbesuch von Dr. Metzger informiert. Anzufügen ist, dass Metzger zuvor Michael Jackson, sowie auch seine Kinder, über 15 Jahre immer wieder behandelt hatte. Gründe waren allgemeine Gesundheitsprobleme, Schlafprobleme, Hautprobleme und Rückenschmerzen. Bei dem Prozess gegen Conrad Murray wurde Metzger von der Verteidigung als Zeuge aufgerufen. Paris twitterte über den Besuch von Dr. Metzger bei ihrer Grossmutter: "Der selbe Arzt, der im Interesse von Dr. Murray bezeugt hat, mein Vater sei ein Drogenabhängiger (eine Lüge) kümmert sich um meine Grossmutter… ich mein ja nur" Dr. Metzger hat Katherine Jackson bei seinem Hausbesuch vom 14. Juli angeraten, am nächsten Tag die geplante Reise mit einem Flugzeug zu unternehmen und nicht mit dem Auto. Wie in unserem gestrigen Bericht erwähnt, flog Katherine daraufhin am 15. Juli mit ihrer Tochter Rebbie nach Albuquerque New Mexico, um sich ein Konzert der Jackson Brüder anzusehen. Katherines Anwältin fügt abschliessend hinzu: "Aber sie ist nie bei dem Konzert angekommen."

CNN berichtet nun, dass eine Quelle, die der Untersuchung nahe stehe, mitgeteilt habe, dass es Katherine gut gehe. Die Quelle wollte nicht identifiziert werden, da sie nicht berechtigt wurde die Informationen zu veröffentlichen. Die Quelle sagte weiter, dass ein Polizist aus Arizona Katherine ausfindig gemacht habe und ihre Tochter Rebbie bei ihr sei. Der Polizist habe Katherine in der Anwesenheit von Rebbie gefragt, ob sie den Ort verlassen wolle, sie habe mit "nein" geantwortet. Diese Meldung deckt sich mit Jermaine Jacksons Erklärung auf seinem Twitter Account: "Wie ich vor einigen Tagen klargestellt habe, ist meine Mutter sicher in Arizona mit ihrer Tochter Rebbie, sie ruht sich auf Anweisung des Doktors aus, es ist mir unbegreiflich wie sie als vermisst gemeldet werden kann… Niemand wird abgeblockt um mit meiner Mutter zu sprechen. Sie ist eine 82-jährige Frau, die sich auf Anordnung des Arztes ausruht und Stress abbaut, weg von Telefonen und Computern. Jedem in der Familie war dies sehr wohl bewusst, aber Ich möchte meine Bestätigung für die Aussenwelt wiederholen, dass es meiner Mutter gut geht."

Offen bleibt die Frage, warum Michaels Kinder bis anhin nicht persönlich von Katherine über ihren Zustand und den Aufenthaltsort benachrichtigt wurden. Dass sich Paris gar in der Öffentlichkeit so besorgt zeigt, lässt vermuten, dass trotz der Äusserung von Jermaine Jackson etwas nicht stimmt. Ein offizielles Statement seitens der Polizei zum Verbleib von Katherine ist noch ausstehend, wie zuvor erwähnt, kann nur eine Quelle zitiert werden, die nicht namentlich genannt werden möchte. Ebenfalls ist bis zum jetzigen Zeitpunkt unklar, warum Dr. Allan Metzger einen Hausbesuch bei Katherine Jackson unternahm, dies ohne das Wissen des aktuell behandelnden Arztes von Katherine. Wir bleiben dran…

Quelle: jackson.ch, newschannel5.com, news.sky.com, cnn.com, Twitter

23.07.12: Aufregung um Katherine Jackson

Nachdem Michael Jacksons Kinder eine Woche lang keinen Kontakt zu ihrer Grossmutter Katherine Jackson aufnehmen konnten, wurde sie als vermisst gemeldet. Katherines Anwältin, Sandra Ribera, liess verlauten, dass Katherine Jackson am 15. Juli ihr Zuhause in Calabasas Kalifornien verliess, und nach Albuquerque New Mexico geflogen sei, um sich ein Konzert der Jacksons anzusehen. Ihre Tochter Rebbie Jackson soll sie auf dem Flug begleitet haben. Gemäss Ribera konnte Michael Jacksons Tochter Paris jedoch keinen Kontakt zu ihrer Grossmutter herstellen: "Die Kinder haben seit einer Woche versucht, ihre Grossmutter per Telefon zu erreichen, aber man sagte ihnen immer wieder, dass Katherine nicht erreichbar sei. Ich bin besorgt, dass sie nicht in Sicherheit ist. Katherine war nie mehr als 24 Stunden weg ohne mit den Kindern zu sprechen." Paris hat sich via Twitter zu Wort gemeldet, und die Telefonnummer der zuständigen Behörde angegeben, mit der Bitte, diese zu benachrichtigen wenn ihre Grossmutter gesehen werde.

Jermaine Jackson versucht zu beruhigen, gemäss der Meldung auf seinem Twitter Account sei alles in Ordnung: "Ich möchte alle beruhigen, meiner Mutter geht es gut, sie ruht sich in Arizona aus, dies auf Anweisung eines Doktors, nicht von uns." Über den Gesundheitszustand von Katherine Jackson kann momentan nur spekuliert werden. Vor einigen Tagen dementierte Paris die Meldung, Katherine habe einen Schlaganfall erlitten. Jermaine dagegen bestätigt: "Die Wahrheit ist, dass meine Mutter vor einigen Monaten einen kleinen Schlaganfall erlitten hat." Inzwischen hat die Polizei in Los Angeles betreffend dem Verschwinden von Katherine Jackson eine Pressemitteilung herausgegeben, die 82-Jährige sei angeblich bei Familienmitgliedern. Die Polizei ist nun dabei, mit Katherine Kontakt aufzunehmen.
Was geht hier vor?!

Quelle: jackson.ch, cnn.com, examiner.com, latimes.com, Twitter

23.07.12: Bodyguard teilt Erinnerungen an Michael

Mike LaPerruque war zu den Zeiten von Invincible Michaels langjähriger Hauptbodyguard. Zu einigen Fans pflegt er heute noch persönlichen Kontakt. Wir bedanken uns bei Moira, für die weitergeleitete Mailnachricht von LaPerruque, die er freigegeben hat, um seine Erinnerungen an Michael mit anderen Fans zu teilen:

"Er (Michael) ist nie weit weg von meinen Gedanken, und ich habe anhaltende Erinnerungen an ihn. Wir alle vermissen ihn, aber ich weiss, dass er an einem besseren Ort ist. Ich fühle dann und wann seine Anwesenheit um mich, was viele Emotionen hochbringt, hauptsächlich Fröhlichkeit und ich denke er führt fort was er schon immer tat - die Welt zu einem besseren Ort zu machen, eine Person nach der anderen. Ich stehe mit wenigen Fans von ihm in Kontakt. Ich war nicht das Zentrum der Aufmerksamkeit, Michael war es. Zeitweise lese ich wie sich der eine oder andere Fan an ihn erinnert und es erstaunt mich, dass die Erinnerungen so frisch sind, obwohl er schon vor mehreren Jahren von uns ging. Ich versuche Michael jeden Tag zu gedenken. Wir sollten alle versuchen jeden Tag an ihn zu denken und eine kleine Geste der Freundlichkeit zu zeigen - in Gedenken an Michael. Es kann etwas Einfaches sein, wie jemandem die Türe öffnen, ein Auto im Verkehr durchlassen, oder einfach jemanden anzulächeln und hallo zu sagen. Ich hoffe, dass niemand ihn vergessen wird, und man seine Erinnerungen am Leben hält. Wir alle vermissen ihn."

Quelle: jackson.ch

22.07.12: Goodie der Woche - Michael im Pool

Im Goodie der Woche erleben wir Michael ausgelassen auf Neverland.

 

Flyer-B-Day-201220.07.12: B-Day Party am 1. September in Zürich

Who's BAD!? Who's really really BAD!? 25 Jahre nach Release des Kult-Albums, wollen wir sehen, wer noch genauso BAD ist! Am 1. September verwandelt Jackson.ch den Marquee Club Zürich in eine BAD Hochburg – übergrosse MJ Blachen und Bilder aus der BAD Era sorgen für die richtige Ambience um Michael Jacksons 54. BirthDAY mit einer Party zu feiern, wie sie nur Michael Jackson Fans feiern können. Seine Musik, sein Tanz, seine Clips – ein Abend lang 100% Michael Jackson!

Bevor die Party steigt, ist der Club bestuhlt. Auf Leinwand begleiten wir den King of Pop backstage und hautnah. Der Film zeigt Michael Jackson, wie er seine Fans begrüsst, wie er sich in die Räumlichkeiten seines Gastgebers zurückzieht und in seiner Limousine. Festgehalten ist auch eine bewegende Rede, die er an einer von Fans organisierten Geburtstagsparty hielt. Nach diesen Filmausschnitten folgen Konzert-Höhepunkte und ein Interview aus der BAD Era.

 

19.07.12: Katherine Jackson bei guter Gesundheit

Im gestern in den News erwähnten Brief von Janet Jackson und vier ihrer Geschwister, war auch zu lesen, die 82-jährige Katherine Jackson habe kürzlich einen kleinen Schlaganfall erlitten. Ihr Anwalt dementierte dies. Auch Paris Jackson schrieb auf Twitter: "Ich möchte gleich jetzt klarstellen, dass das, was über meine Grossmutter gesagt wurde, ein Gerücht ist und nichts passiert ist, es geht ihr ganz gut."

Die fünf Jackson Geschwister wiederholen in dem Schreiben Vorwürfe, die einzelne Familienmitglieder bereits in der Vergangenheit angesprochen haben, drohen neuerdings aber mit legalen Schritten. Den aktuellen Anwälten von Katherine Jackson werfen sie vor, genauso wie die Nachlassverwalter, ihre Mutter zu manipulieren und nicht in ihren Interessen zu handeln. Einer ihrer Anwälte, Perry Sanders, dementiert den Vorwurf, er würde im Interesse des MJ Estate und nicht in dem von Katherine Jackson handeln: “Jeder der mich kennt, weiss meine einzige Loyalität in dieser Angelegenheit gilt Mrs. Jackson und die öffentlichen Berichte über meinen Erfolg für sie sprechen für sich selbst.“ Sanders nennt als Beispiele, erfolgreich die USD 14 Millionen abbezahlt zu haben, die ein ziviler Gerichtsentscheid einer südkoreanischen Gesellschaft gut sprach, und betont, das MJ Estate überzeugt zu haben, das Familienheim Hayvenhurst nicht zu verkaufen und ausserdem die finanzielle Unterstützung für ihre Familie fast verzehnfacht zu haben.

Quelle: jackson.ch, cnn.com

18.07.12: Janet und vier weitere Geschwister fordern die Nachlassverwalter zum Rücktritt auf

Janet und Rebbie sowie die Brüder Tito, Jermaine und Randy Jackson haben den beiden Nachlassverwaltern John Branca und John McClain einen offenen Brief zugestellt, in dem sie den Beiden unterstellen, das von einem Gericht für gültig befundene Testament gefälscht zu haben, um Kontrolle über Michael Jacksons Finanzen zu erhalten. Sie fordern den Rücktritt von Branca und McClain. Als die Familie John Brance gebeten habe, ihnen das Testament zu zeigen, habe dieser ihnen nur ein unvollständiges Dokument ohne Michaels Unterschrift gezeigt. Es bestehe ein Konflikt zum Aufenthaltsort von Michael Jackson, als er sein Testament am 7. Juli 2002 angeblich unterschrieben habe. Sie hätten Beweise, dass er an diesem Datum nicht in Los Angeles war. Die fünf Jacksons Geschwister werfen den Nachlassverwaltern weiterhin vor, mit ihren Entscheidungen Michaels Vermächtnis nicht ehrenvoll zu würdigen und seine Qualitäts-Ansprüche zu missachten. Die Jacksons sorgen sich um die Gesundheit ihrer Mutter, die Mühe habe mit dem Druck, der auf ihr lastet, umzugehen. Des weiteren stellen sie in Frage, wieso das MJ Estate mit einem Gerichtsantrag in Zusammenhang mit der Klage von Katherine Jackson und Michaels Kindern gegen AEG Live, nicht hinter Katherine Jackson stehen, sondern AEG schützen.

“Celebuzz!”, denen das Schreiben vorliegt, haben eine Zusammenfassung veröffentlicht. Ebenso das komplette Schreiben.

Das MJ Estate liess uns heute folgendes Statement von ihren Anwälten zukommen, in dem es unter anderem heisst: “Wir sind betrübt, dass falsche und verleumderische Beschuldigungen, die in Internet Verschwörungstheorien grundieren, nun aufgebaut werden von gewissen Mitgliedern von Michaels Familie, die er entschied, in seinem Testament auszulassen.”

Quelle: jackson.ch celebuzz.com, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate™

17.07.12: Motown, das Musical

Im Frühling 2013 soll das Musical “Motown“ am Broadway Premiere feiern. Die Produktion wird auf Berry Gordys Geschichte beruhen, und viele Hits von weltbekannten Stars wie Diana Ross, Stevie Wonder und natürlich Michael Jackson und den Jackson 5 beinhalten. Gordy, der einstige Gründer des Plattenlabels Motown, bei welchem die Jackson 5 ihren ersten Plattenvertrag unterzeichneten, sucht nun für das Musical per Videoaufruf geeignete Darsteller.

Quellen: jackson.ch, broadwayworld.com, motownthemusical.com

17.07.12: Die verlorenen Bilder

Michael Jacksons Vater sowie sein ehemaliger Manager Dieter Wiesner, sind in Tokyo eingetroffen, um noch nie zuvor gesehene Bilder, Videos und Kunstwerke von Michael Jackson anzukündigen. Den Medien vor Ort wurde ein kurzer Einblick auf eine exklusive Ausstellung gewährt, welche nächstes Jahr lanciert werden soll.

Quellen: jackson.ch, jwjackson.com

JanelleMonae_120714-tom_sm16.07.12 Janelle: "We love the Jackson 5!"

Die US-Sängerin Janelle Monáe begeisterte am Samstag das Publikum am Montreux Jazz Festival. Die in schwarz weiss gekleidete Powerfrau, überzeugte mit ihren eigenen Songs, wie auch mit den Coversongs "I want you back" und "Smile". Nachdem sie mit voller Hingabe
"I want you back" präsentierte, rief sie ins Publikum "We love the Jackson 5!"

Das Energiebündel Janelle ist offensichtlich von Michael Jackson inspiriert worden. Sie zeigte dies u.a. mit dem Moonwalk, ihren Tanzbewegungen, der Bühnenpräsenz und wie sie das Publikum in ihren Bann ziehen konnte. Sicherlich wird die breite Masse bald mehr von Janelle Monáe hören.
JanelleMonae_120714-tom2_sm
Ein Videoschnipsel von ihrem Auftritt ist auf unserer Facebook-Seite zu sehen. Um die Bilder aus Montreux gross zu sehen, anklicken.

Janelle Monáes Alben können auf Cede.ch, I-Tunes oder Amazon.de angehört werden.

Quelle: jackson.ch (Text und Fotos)

16.07.2012: Conrad Murray: weitere Gründe für Approbationsentzug in Kalifornien eingereicht

Am 3.1. und 13.2.2012 haben wir über diverse Approbationsbelange von Conrad Murray infolge seiner Anklage und darauffolgenden Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung von Michael Jackson berichtet. Neusten Berichten zufolge wurde Conrad Murray die ärztliche Approbation in Kalifornien noch nicht definitiv entzogen, sondern er wurde erst suspendiert. Ein am 27. Juni 2012 von der Verwaltungsratspräsidentin der kalifornischen Ärztekammer bei der Staatsanwaltschaft eingereichter Antrag führt nun zusätzliche Gründe für den Entzug der Approbation von Conrad Murray in Kalifornien auf. Sämtliche Gründe basieren direkt auf den Argumenten bzw. den vorgelegten Beweisen der Staatsanwaltschaft im Prozess gegen Conrad Murray (inkl. grobe Fahrlässigkeit, wiederholtes fahrlässiges Handeln, unangemessene Verabreichung gefährlicher Medikamente, die Unterlassung vom Führen einer angemessenen Patientenakte). Die Verwaltungsratspräsidentin verlangt nun eine offizielle Anhörung vor der Ärztekammer, wo endgültig entschieden werden soll, was mit Conrad Murrays Approbation im Staate Kalifornien geschehen soll. Das Datum der Anhörung ist im Moment noch nicht bekannt. Für diejenigen, die das 15-seitige Antragsdokument in Detail studieren möchten, siehe hier. Es bestehen wohl keine materiellen Zweifel, dass Conrad Murray letztlich die ärztliche Approbation in Kalifornien entzogen werden soll; es geht hierbei wohl eher darum, dass gewisse vorgegebene Schritte und Verfahrensweisen eingehalten werden müssen.

Wie wir übrigens bereits berichtet hatten, war/ist Conrad Murray auch in Nevada und Texas als Arzt approbiert. In Texas wurde er Anfang Jahr ebenfalls suspendiert (siehe Meldung vom 3.2.). Gemäss der L.A. Times soll Murray auch noch für Hawaii zugelassen gewesen sein. Diese Lizenz sei jedoch im Januar 2010 abgelaufen.

Am Rande noch ein Hinweis, den wir von Leserin Petra erhalten haben: Der Prozess von Katherine Jackson gegen AEG Live wird nicht im September, sondern erst am 2. April 2013 beginnen. Details in diesem Artikel.

Quellen: jackson.ch, latimes.com

16.07.2012: Die Immortal Tour ist N. 1 in Nordamerika

Gemessen an den Brutto Einnahmen von USD 78.5 Millionen, ist die IMMORTAL World Tour die erfolgreichste Tour in Nordamerika. „Pollstar“ berechnete für des erste Halbjahr 2012 weiter, dass die Immortal Tour weltweit den 3. Platz belegt. Die Michael Jackson Show von Cirque du Soleils ist somit erfolgreicher als Konzerttourneen von Künstlern wie Coldplay, Lady Gaga oder Madonna. Die Immortal Show wurde bereits 95 mal in 46 Städten aufgeführt und verkaufte fast 704`000 Tickets. Hier der Artikel zu den Ranglisten. Und hier die Liste der erfolgreichsten Touren in Nordamerika und hier Weltweit.

Quelle: jackson.ch, pollstarpro.com, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate™

15.07.2012: MJ Estate hat schon fast alle Schulden abgebaut

Per Ende Mai diesen Jahres hatte die Nachlassverwaltung von Michael Jackson Erträge in der Höhe von mehr als USD 475 Mio. eingenommen. Damit konnte der Estate, gemäss Gerichtsdokumenten, die TMZ zugänglich gemacht worden sind, alle Schulden zum Zeitpunkt von Michael Jacksons Tod tilgen. Einzige Ausnahme ist eine Verbindlichkeit aus Michaels Verlagskatalog. Bis Ende Jahr, so die Nachlassverwalter, sollte jedoch auch diese Verbindlichkeit abbezahlt sein. Ferner ersucht -- gestützt auf die Gerichtsdokumente -- Michaels Mutter Katherine Jackson zusätzliche USD 34'700 pro Monat für Anwälte und Buchhalter. Letztlich sind noch einige Gläubigeransprüche und Klagen zu bereinigen.

Quellen: jackson.ch, tmz.com

15.07.2012: Goodie der Woche - eine deutsche Biografie

Im Goodie der Woche unsere Vorstellung einer deutschen Biografie: Michael Jackson – das Phänomen. Der Autor, Jochen Ebmeier, hatte das Meisterwerk ursprünglich im Jahr 1999 als Buch veröffentlicht und stellt es nun online zur Verfügung!

Der Text ist von Claudia, womit wir sie offiziell im Jackson.ch Team begrüssen. Sie ist seit diesem Monat im Jackson.ch News-Team dabei, das nun aus Claudia, Patricia und Ueli besteht. Patricia musste aus beruflichen und privaten Gründen etwas kürzer treten, wird aber weiterhin für juristische und geschäftliche News zuständig sein.

 

14.07.2012: Sekretärin von langjährigem Manager zeigt ihre MJ Geschenke

Eine frühere Sekretärin von Michael Jacksons Manager Sandy Gallin, hat hier ein Bild mit Erinnerungsgegenständen geteilt, die sie von Michael geschenkt bekommen hatte. Sandy Gallin wurde im August 1990 vom King of Pop angestellt. Seine Sekretärin Shana Mangatal spielte später im Ghosts Video mit und hatte nach eigenen Aussagen angeblich eine Affäre mit Michael Jackson. (siehe hierzu dieses Bild von einem Artikel vom US Weekly Magazin, Dezember 2003)
Abschliessend, hier ein Foto von Shana Mangatal und Michael Jackson.

Quelle: jackson.ch, instagram.com, div.

12.07.2012: Siedah Garretts Tribute Song "Keep On Lovin' You"

Wie wir alle wissen, ist Siedah Garrett für die Lyrics von Man In The Mirror verantwortlich. Auch ist es sie, die der mit Bad 25 wieder erschienenen Single I Just Can`t Stop Loving You die weibliche Stimme verliehen hat. Siedah hat sich von diesem Duett mit Michael inspirieren lassen, und möchte mit ihrem Tribute eine Antwort zu diesem Song geben. Sie hat ein Video auf Youtube veröffentlicht, indem sie den Entstehungsprozess dieses Tribute Songs für Michael festhält. Zu unserem Glück kann man schon einiges von dem Song hören, und wir hoffen, dass es bald zu einer Veröffentlichung kommt.

Auf ihrer Facebook Fan Page hat Siedah kürzlich noch ein Foto von sich und Michael’s Wachsfigur gepostet: „Walking past Madame Tussauds, ran into MJ's wax figure, but, baby, ain't nothin' like the real thing! Miss you, Michael!“

Quelle: jackson.ch, youtube.com, facebook.com

11.07.2012: Questlove über Michael Jacksons Einfluss

In Hinblick des angekündigten DJ-Auftritts in Zürich und einem The Roots Konzert am Gurten Festival, möchten wir auf ein tolles Interview von Questlove in einer Michael Jackson Sendung von BBC hinweisen. Questlove analysiert den Song “Shake Your Body” und Michaels Bedeutung für die afroamerikanische Community. Bezüglich kritischen Stimmen, Michael habe sich nach Thriller von seinen afrikanischen Wurzeln abgewendet, widerspricht Questlove: „Leute, die ihn für das, was er zu dem Zeitpuntk war, kritisierten, waren Leute, die nicht wirklich auf ihn schauten.“ Er betont etwa Michaels Verwandlung in einen schwarzen Panther im Black or White Video (in Anspielung auf die afroamerikanische Black Panther Bürgerrechtsbewegung).

Questlove ist selbst ein begabter Schlagzeuger, Produzent und Komponist, und wurde aufgrund seiner musikalischen Vielseitigkeit sogar schon mit Quincy Jones verglichen. Neben seiner Hip Hop Band The Roots, Jazz-Projekten und Produktionen (hier unser Review vom Al Green Album “Lay It Down” mit Questlove als Producer), ist er auch als DJ tätig. Als solcher ist er diesen Samstag im Stall 6 in Zürich zu Gast, direkt nach dem Tne Roots-Auftritt am Gurten.

Quelle: jackson.ch, BBC, div.

11.07.2012: Nachtrag zu “Vorgeschmack der BAD 25 Dokumentation“

Die Aussage von Spike Lee in einem Interview von gestern möchten wir euch nicht vorenthalten: „Wir haben Filmmaterial in dieser Dokumentation, das noch nie jemand gesehen hat, Sachen die Michael selber aufgenommen hat, “behind-the-scenes stuff“. Wir hatten kompletten Zugang zu der Schatzkammer von Michael Jackson. Er schrieb 60 Demos für das BAD Album. Nur elf haben es geschafft. Wir werden also auch viele neue Sachen hören, es war einfach eine tolle Erfahrung. Er hatte einen grossartigen Sinn für Humor, und er war lustig – ihr werdet eine Menge davon sehen.“

Quellen: jackson.ch, washingtonpost.com

10.07.2012: Vorgeschmack der BAD 25 Dokumentation

Wie gestern bereits berichtet, hat Spike Lee via Twitter mitgeteilt, dass die Dreharbeiten zur Dokumentation von BAD 25 abgeschlossen sind. Das Online Team des MJ Estate hat nun einige Details des Projekts bekannt gegeben: Für die Dokumentation hat Spike Lee über 40 Interviews mit verschiedenen Personen geführt, die Michael beim Entstehungsprozess von BAD sehr nahe standen. Dazu gehören Choreografen, Musiker und enge Vertraute die Tag für Tag mit Michael zusammengearbeitet haben, und nun ihre Erinnerungen teilen. Dazu zählen unteranderem Matt Forger, Michaels persönlicher Techniker, der mit ihm in seinem Aufnahmestudio in Hayvenhurst arbeitete, Keyboarder Greg Phillinganes, der beim Album sowie der BAD Tour mitwirkte, oder auch Oscarpreisträger Martin Scorcese der Regie für den Kurzfilms der Singleauskopplung von Bad führte.

Mit total neun Chartplatzierungen und fünf aufeinanderfolgenden Nummer 1 Singles in den Billboard Charts, war BAD an der Spitze der Albumcharts rund um den Globus vertreten. Bis heute wurde BAD über 45 Millionen Mal verkauft und mit zwei Grammys ausgezeichnet. John Branca und John McClain vom MJ Estate sind begeistert, dass Spike Lee für die Dokumentation verantwortlich ist: „Spike Lee ist ein Genie als Geschichtenerzähler verbunden mit seiner Passion und seiner Annerkennung von Michaels Kunst.“

Spike Lee selber äussert sich zu der Dokumentation wie folgt: „ Ich bin mehr als einfach nur ein grosser Michael Jackson Fan, die Chance ihn wirklich gekannt und mit ihm gearbeitet zu haben, sein Vermächtnis liegt mir zutiefst am Herzen.“

Wer wie wir die Veröffentlichung des Films kaum erwarten kann, hier ein kleiner Vorgeschmack und die komplette Mitteilung vom MJ Estate.

Quellen: jackson.ch, The Official Online Team of The Michael Jackson Estate™

09.07.2012: Geburtsstätte von Off The Wall, Thriller und Bad

In den Räumen der Westlake Recording Studios nahm Michael die Alben Off The Wall, Thriller und Bad auf. Dieses Jahr haben die Westlake Studios zum ersten Mal ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet. Fans und Musikbegeisterte konnten vom 21. – 29. Juni eine dreistündige Tour für 99 US Dollar buchen, und hatten die Möglichkeit zwei der legendären Studios zu besichtigen.

Hier ein ausführlicher Bericht mit tollen Fotos von einem Mitglied der MJJ Community. Für die deutsche Version hier klicken.

Quellen: jackson.ch, mjjcommunity.com, mjjackson-forever.com

09.07.2012: BAD 25 Dokumentation ist fertig

Via Twitter hat Spike Lee mitgeteilt, dass die Aufnahmen für die Dokumentation zu BAD 25 vollendet sind. Wir sind gespannt!

Quellen: jackson.ch, twitter.com

09.07.2012: Neues Buch von Joesph Vogel

Der Autor von “Man in the Music“ veröffentlicht am 11. Juli 2012 ein weiteres Buch: “Featuring Michael Jackson“. In seinem neuen Werk fasst Joseph Vogel einige seiner besten bereits veröffentlichten Artikel zusammen (siehe hier), und ergänzt das Buch mit einem neuen Zusatzkapitel “Have You Seen His Childhood”. Das Buch kann bei Amazon.de bestellt werden.
 
Quellen: Jackson.ch, joevogel.net

09.07.2012: MJ bei “The X Factor Philippines"

Dass Michael in diversen Castingshows allgegenwärtig ist, zeigt auch das folgende Beispiel: Jordan Bautista ist ein grosser Michael Jackson Fan und hat dies bei seinem Auftritt unter Beweis gestellt. Hier kannst du seinen passionierten Auftritt in der philippinischen Ausgabe von “X Factor” ansehen. Zu gerne hätten wir noch den Moonwalk mit diesen Schuhen gesehen ;)

Quellen: jackson.ch, abs-cbnnews.com

08.07.2012: Goodie der Woche - Michaels Vermächtnis wird geehrt

Im Goodie der Woche die gesamte Übertragung von der Ehrung von Michael vor dem Grauman's Chinese Theatre in Los Angeles am 26. Januar dieses Jahres. Live Performances, Ausschnitte von Michaels Performances, Konzertambience, Michaels Kinder, Brüder und Mama, Chris Tucker etc.

 

08.07.2012: Mitfühlende Worte in düsteren Zeiten: Ein offener Brief von Maximilian Schell

Maximilian Schell, der schweiz-österreichische Schauspieler, Oscarpreisträger, Regisseur und Produzent, hat im Jahr 1993 den “Hollywood Reporter” dafür bezahlt, damit sein offener Brief an Michael in einer Ausgabe vom November gedruckt wird.

Auch wenn dies schon einige Zeit zurück ist, möchten wir den Artikel gerne mit denjenigen teilen, die ihn noch nicht kennen. Denn im Jahr 1993, indem Michael eine schwere Zeit durchlebte, und die Medien alles erdenklich Schlechte über ihn verbreiteten, war dieser offene Brief ein kleiner Lichtblick in all den negativ Schlagzeilen, und zeigt ein Mitgefühl wie es mancher Fan auch empfunden hat.

Klicke hier um das Originaldokument in Englisch zu lesen. Untenstehend die deutsche Übersetzung:
 
„An: Michael Jackson (Irgendwo auf diesem Planeten) Lieber Michael, Ich bin zutiefst beschämt, wegen der Presse, wegen der Medien, wegen der Welt. Ich kenne dich nicht. Wir haben uns nur einmal an einem dieser Award-Dinner (“Entertainer of the Decade“) getroffen. Wir schüttelten uns die Hände. Du warst nett und freundlich. Ich denke nicht, dass du weisst wer ich war, wie solltest du auch? Unsere Welten sind zu weit auseinander (ich bin mehr klassisch orientiert) aber ich sah in deine Augen, sie waren liebenswürdig. Du bist ein grossartiger Künstler und ich bewundere dich. Meine kleine Tochter (sie ist 9 ein halb) liebt dich sehr! Sie will dich sogar heiraten! („Aber er ruft mich nie an!“) Sie imitiert dich andauernd, und das ganz gut. Wir alle lieben dich. Ich hätte gerne, dass sie mehr Mozart hört, aber sie liebt dich! Und ich respektiere ihren Geschmack! Das du diese Lawine an Dreck überstehst der dir angeworfen wird, ich bewundere dich ungemein. Danke dir, für das was du bist. Gott schütze dich. Maximilian Schell – PS: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ (Der Kleine Prinz)“

Quellen: jackson.ch, www.lettersofnote.com

08.07.2012: Brian Oxman: Entzug des Anwaltspatent bestätigt

Wie wir am 11.2. berichtet haben, hatte die California Bar Association entschieden, dass aufgrund diverser Disziplinarmassnahmen Brian Oxman seine Anwaltstätigkeit seit dem 2.2. nicht mehr ausüben durfte. Oxman war langjähriger Familienanwalt der Jacksons und am Anfang des 2005 Prozesses gegen Michael Jackson auch Teil dessen Verteidigungsteams. Letzte Woche nun hat der California Supreme Court (Oberster Gerichtshof von Kalifornien) Oxmans Antrag, diesen Entscheid rückgängig zu machen, abgelehnt.

Wie sich herausstellte, waren die damaligen Gründe für den Entscheid der Anwaltskammer u.a.: Oxman hatte ein Trustkonto seiner Klienten dafür genutzt, damit diese ihre Gelder vor den Gläubigern verstecken konnten; er hatte sein persönliches Vermögen mit den Kundengeldern auf diesem Konto vermischt gehabt; er unterliess es, bei den Disziplinaruntersuchungen mit den Behörden zusammen zu arbeiten. Kundenreklamationen gegen Oxman (und seine Ehefrau, deren Anwaltspatent evt. ebenfalls entzogen werden soll) betrafen keine der Jackson Familienangehörigen. Ob sich dieser Entscheid auf Oxmans Tätigkeit als Pressesprecher für die Jackson Familie auswirken wird, bleibt weiterhin abzuwarten.

Quellen: jackson.ch, thewrap.com

 06.07.2012: AEG Live fordert Patientenakte von Michael Jackson ein

Wie wir bereits berichtet haben, hat Katherine Jackson im September 2010 Klage gegen die AEG Live eingereicht, in der sie dem Konzertveranstalter der This Is It Tour vorwirft, mit der Anstellung von Dr. Conrad Murray fahrlässig gehandelt zu haben und für Murrays medizinischen Entscheidungen verantwortlich zu sein.

Die Anwälte der AEG Live haben nun von Dr. Arnold Klein (Michaels langjähriger Hautarzt) die Aushändigung der Patientenakte von Michael Jackson bis ins Jahr 1984 zurück angefordert. Die Dokumente werden für die Verteidigung von AEG Live vor Gericht benötigt. Der Prozess soll voraussichtlich im September 2012 beginnen.

Quellen: jackson.ch, abclocal.go.com

06.07.2012: Revival des Mystery Drinks

Vielleicht mögen sich einige noch daran erinnern, dass es bei der HIStory World Tour einen Michael Jackson Drink namens “Mystery Drink“ gegeben hat.

Gemäss der Meldung der Resource Development Group, Inc. - eine international ausgerichtete und agierende Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft - soll es ein Revival des Mystery Drinks geben. Die Firma gibt bekannt, dass sie ein LOI über den Kauf der Rechte sowie die Produktion des Mystery Drinks mit Dieter Wiesner (ehemaliger Manager von Michael Jackson) abgeschlossen hat.

LOI heisst übersetzt: „Letter of Intend“ und bedeutet das eine Absichtserklärung unterzeichnet wurde. Dies entspricht jedoch keinem richtigen Vertragsabschluss, und sofern noch keine handfesten Vereinbarungen getroffen wurden, können in der Regel aus einem LOI keinerlei Ansprüche erhoben werden. Es ist somit abzuwarten, ob und wie die Absichtserklärung umgesetzt wird.

Quellen: jackson.ch, resource-development-group.com

04.07.2012: Spike Lee führt letztes BAD 25 Interview mit Stevie Wonder

Spike Lee schrieb soeben auf Twitter: „Habe gerade das letzte Interview für meinen Dokumentarfilm zum 25. Jahrestag von MJ‘s Bad mit Stevie Wonder beendet.“ Siehe hier das Foto auf seiner Twitter Seite.

Quelle: jackson.ch, twitter.com

04.07.2012: Jermaine Jackson You Are Not Alone – Das Musical

Im Februar 2013 soll in Paris ein Musical aufgeführt werden, das auf Jermaine Jacksons Buch “You Are Not Alone – Through a Brother's Eyes” beruht. David Serero, ein französischer Opernsänger, ist der Produzent des Musicals. Er kündigt die Produktion, mit live Orchester inklusive Auftritt von Jermaine Jackson, auf der offiziellen Homepage des Musicals an.

Patricia von jackson.ch hat ein Review zu Jermaines Buch verfasst, das hier gelesen werden kann.

Quellen: jackson.ch, youarenotalone-themusical.com

04.07.2012: Meeting mit Quincy Jones am Montreux Jazz Festival

Quincy Jones und der Gründer vom Montreux Jazz Festival, Claude Nobs, sind enge Freunde. Auch dieses Jahr stattete der langjährige Produzent von Michael Jackson dem berühmten Musikfestival wieder einen Besuch ab.

Olivia und Dana von Jackson.ch haben die Legende getroffen. Hier Fotos und ihr Bericht:
Meeting mit Quincy Jones 2012

Wer sich ein Konzertbesuch überlegt, wir möchten folgendes Konzert empfehlen: Am Samstag, 14. Juli tritt Janelle Monae in Montreux auf. Es hat noch Tickets! Die junge Künstlerin wurde aufgrund ihrer Bühnenpräsenz und dem Streben nach künstlerischer Freiheit von Journalisten bereits mit Prince und Michael Jackson verglichen.
Hier kann auf CeDe.ch in ihr aktuelles Album reingehört werden.

 

03.07.2012: Neue Biografie über Freddie Mercury

Die Journalistin Lesley-Ann Jones, die schon mit den Rolling Stones, David Bowie, Paul McCartney sowie Elten John auf Tour war, hat eine neue Biografie über Freddie Mercury veröffentlicht: “Mercury - An Intimate Biography of Freddie Mercury.”

Mercury, Leadsänger der legendären Gruppe Queen, hatte in den frühen 80er Jahren drei Songs mit Michael aufgenommen, und pflegte eine gute Freundschaft zu dem King of Pop: „Er war ein Freund von uns seit einer langen Zeit”, wird Mercury im Buch zitiert. Michael habe oft die Konzerte der Band besucht, und so sei die Freundschaft gewachsen. Aufgrund zeitlicher Probleme wurden die Songs leider nie fertig gestellt was Mercury sehr bedauerte. Schlussendlich sei ein Song jedoch ein Song, und Mercury fügte hinzu: „So lange wie die Freundschaft intakt ist, das ist, was zählt.”

Die bisher offiziell unveröffentlichten Tracks sind “There Must Be More To Life Than This”, der zu einem späteren Zeitpunkt als solo-Song auf Mercurys erstem Soloalbum erschien. (Hier die Demoversion davon.) Sowie “State of Shock” von dem ebenfalls eine Demoversion verfügbar ist. Der Song wurde schlussendlich in der Version mit Mick Jagger auf dem Jacksons Album “Victory” veröffentlicht. Und der dritte Titel mit Mercury, “Victory”, ist bislang nicht im Internet aufgetaucht.

Quellen: jackson.ch, hollywoodreporter.com

03.07.2012: Vollzogen: Sony/ATV übernimmt EMI Music Publishing

Wie wir bereits mehrfach berichtet haben, übernimmt die Investorengruppe unter der Leitung von Sony/ATV (Gemeinschaftsunternehmen von Sony Corp. und dem MJ Estate) den Verlagsarm (EMI Music Publishing) von der englischen Musikgesellschaft EMI Group Ltd, während Universal den Rest von EMI aufkauft (EMI Music). Aufgrund der Grösse des Deals musste zuerst die Wettbewerbskommission das Vorgehen absegnen.

Es werden nun für den Verkauf von EMI Music Publishing rund 2,2 Milliarden US-Dollar an die Citigroup überweisen. Damit das Geschäft zum Abschluss kam, musste das Sony-Konsortium im Gegenzug die Kataloge von Virgin Music Publishing und Famous Music UK zum Verkauf freigeben. Zum Sony-Konsortium gehört neben Sony/ATV die Mubadala Development Company, Jynwel Capital Limited, GSO Capital Partners (Blackstone Group) und David Geffen. Wie Billboard berichtete, sollen Sony/ATV letztendlich 38 Prozent von “EMI Music Publishing” besitzen. Der Musikverlag beinhaltet über eine Million Songs und galt bisher als grösster Musikverlag der Welt.

Ebenfalls wird EMI Music Publishing unter zwei Teilen des Konsortiums aufgeteilt, dies sei ein weiterer Grund warum die EU Kommission den Deal abgesegnet habe. Diese Zugeständnisse sind jedoch für kleinere Unternehmen in der Musikbranche nicht annähernd ausreichend, wie der Indie-Verband IMPALA meldet. Um auch in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit unter den Unternehmen zu sichern, möchte IMPALA die Begründung der EU Kommission unter die Lupe nehmen, und allfällig weitere Schritte einleiten.

Quellen: jackson.ch, musikmarkt.de, wikipedia.org, div.

02.07.2012: Michael Jackson Spielautomat

Der Glücksspielautomatenhersteller Bally Technologies hat einen Michael Jackson Spielautomaten entwickelt. Der Automat wurde letztes Jahr an einer Messe vorgestellt und wurde Ende Juni im Seminole Hard Rock Hotel und Casino in Hollywood in Betrieb genommen.

Der digitale Spielautomat wurde mit Videos und Musik von sechs Michael Jackson Songs ausgerüstet, welche Sony und der Jackson Estate zur Verfügung gestellt haben. Der Spieleinsatz bewegt sich zwischen 40 Cents und 4 Dollar. Und so kann man beim Glücksspiel die Songs Billie Jean, Dirty Diana, Don’t Stop ’Til You Get Enough, Smooth Criminal, Beat It und Bad nicht nur hören, sondern Michael auch in verschiedenen Clips auf dem Bildschirm tanzen sehen.

Momentan ist der Automat in 30 Casinos verfügbar, der Hersteller hofft jedoch das Angebot noch ausweiten zu können. Neugierig? Hier ein Video das den Automaten in Aktion zeigt.

Quelle: jackson.ch, vegasinc.com, sun-sentinel.com

01.07.2012: Ryan White und Gone Too Soon im Goodie der Woche

Wir verlinkten diese Woche den hingebungsvollen und spannenden Artikel von Joseph Vogel zu Gone Too Soon.

Im Goodie der Woche haben wir nun zwei Gone Too Soon Auftritte zusammen getragen. Darunter auch Michaels Performance an der Clinton Gala 1993. Bevor Michael den Song (komplett) live sang, hielt er eine bewegende Ansprache in der er das Publikum an Ryan White erinnerte. „Ryan ist gegangen und genauso wie Jeder, der einen Freund wegen AIDS verloren hat, vermisse ich ihn zutiefst und ständig. Er ist gegangen, aber ich möchte, dass sein Leben eine Bedeutung über seinen Tod hinweg hat“, schloss Michael bevor er sein Talent als Balladensänger ein erneutes Mal unter Beweis stellte.

Ryan White, ein Bluter, wurde durch eine Bluttransfusion mit dem Aids Virus angesteckt. Als er 11 Jahre alt war, diagnostizierten Ärzte das Virus. In den 80er Jahren waren die unbegründeten Ängste und Vorurteile gegenüber Aids noch stark verbreitet. Er wurde von seinen Klassenkameraden und der lokalen Kirche ausgestossen, schikaniert und die Anwohner von der Route, an der er Zeitungen austrug, kündigten ihr Abonnement. Schliesslich wurde Ryan White von der Schule ausgeschlossen. Die Medien hörten davon und begannen über ihn zu berichten – unfreiwillig wurde Ryan White so zu einem Sprachrohr von Aids, der die Öffentlichkeit auf die Krankheit aufmerksam machte. Auch Michael Jackson hörte von dem Schicksal von Ryan White und kontaktierte die Familie, die im Bundesstaat Indiana lebte (in dem auch er aufgewachsen war) damit diese ihn kennen lernen durfte. Es entwickelte sich eine enge Freundschaft. Ryan White, seine Schwester und Mutter wurden mehrmals nach Neverland eingeladen, wo die Familie ihre Sorgen und Ryan sein Schicksal für eine Weile vergessen konnten. Zum letzten Geburtstag, den Ryan White erleben durfte, schenkte ihm Michael sein Traumauto, einen roten Mustang Cabrio. Am 8. April 1990 starb Ryan. Michael veröffentlichte später den Clip „Gone Too Soon“ mit Bildern von Ryans kurzem Leben. (Clip Version 1 / Version 2)

In einem CBS News Interview berichtet Ryan Whites Mutter über ihre Erinnerungen an Michael Jackson und an ihren Sohn. Sie zeigt einige private Fotos von Ryan und Michael.

Quelle: jackson.ch, theatlantic.com, wikipedia.org

 



zurück zum Archiv