Links2

Im Shop bestellen:

featurings-bt cover_bad25
cover_calendar2012 cover_bookmaninthemusic
Header2
Oben_Buttions
Oben_Buttions

Babyface
geb.10.4.1959, Indianapolis

Sänger, Musiker, Komponist, Produzent

babyface1

Kenneth Edmonds alias Babyface wurde am 10. April 1959 im US-Bundesstaat Indiana geboren. Während er die Highschool besuchte, wurde er als Gitarrist in die R`n`B Band "Manchild" aufgenommen. Später machte Babyface in verschiedenen Soul-Bands mit, spielt aber nie lange bei einer Band - bis er Anfang der 80er Jahre auf "The Deele" stiess. 1984 veröffentlichten diese ihre erste CD. 1987 begann Babyface mit Antonio Reid Songs für andere Künstler zu schreiben und produzieren und landete so zwei grössere Hits.

Bald brachte Babyface sein erstes Solo-Album raus, das dank seiner einzigartigen Balladen sogleich in den Top Ten der R`n`B Charts landete. Mit einer letzten CD verabschiedete sich Babyface von der Band "The Deele" und veröffentlichte weitere solo-Alben. Er komponierte eine Single-Auskopplung für das Jacksons Album 2300 Jacksons Street und sang ein Duett mit Jermaine Jackson. Ab 1989 ging seine Karriere erfolgsmässig steil nach oben.

Mit einem Kollegen gründete er das Musiklabel LaFace Records in Atlanta. Babyface betätigt sich für die unter Vertrag genommenen Künstler als Songschreiber und Produzent. 1992 erschien bei ihrem Label die Debut-Alben vom Frauentrio TLC und Toni Braxton. Diese Alben verkauften sich über 13 Millionen mal. 1992 erhielt Babyface zudem einen Grammy für den Song End Of The Road, den er für Boyz II Men geschrieben hatte.
1997 waren zu seinem Label auch die geldeinbringenden Künstler Usher, Outkast und Goodie Mob gestossen. Neben Tätigkeiten im Filmgeschäft setzt er sich auch zunehmend für Wohltätigkeitsprojekte wie die Bekämpfung von Aids ein.

Natürlich war auch Michael Jackson längst auf das Talent Babyface`s aufmerksam geworden. Mitte 90er Jahre sprach er ihn erstmals auf eine Zusammenarbeit an. Für Michaels History Album komponierte er den Song Why. Schliesslich landete der Song aber nicht auf History, wurde jedoch auf das Album von Michaels Neffen 3T gepackt - als Duett mit Michael Jackson.

1996 wurde ein weiterer von Babyface komponierter Song veröffentlicht, den Michael Jackson singt: On The Line. Sie stellten Ihn dem Regisseur Spike Lee als Titelsong seines Strassenfilmes Get On The Bus zur Verfügung. (Der Film handelt von einer Reise von Afroamerikanern aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten, die an den Protestmarsch Million Man March gehen) * Babyface spricht über das Lied: "Was mich betrifft, so ist für mich On The Line unsere erste wirkliche künstlerische Zusammenarbeit. Alles was wir vorher zusammen gemacht haben, hat mich nie wirklich befriedigt. Als man mir vorgeschlagen hat, einen Titel mit Michael für diesen Film zu machen, war ich sehr deutlich und habe zu verstehen gegeben, dass das auf meine Weise geschehen würde oder gar nicht. Für On The Line hat Michael dann glücklicherweise akzeptiert, bei mir zu arbeiten, was wirklich angenehm war. Das war nicht immer der Fall, wenn wir zusammengearbeitet haben.” Bisher seien sie in künstlerischer Ebene nicht wirklich in Kontakt gewesen, so Babyface weiter.

Im Herbst 1997, nach Beendigung von Michael Jackson`s Welt-Tournee, gingen Jackson und Babyface erneut in Los Angeles ins Studio. Übereilig kündigte Sony Music ein baldiges Michael Jackson Album an - ein neues Album, Invincible, erschien allerdings erst vier Jahre später. Babyface erzählte damals: “Bisher fehlte es uns an der Zeit, an diesem Projekt zu arbeiten. Wir haben nur einen einzigen Song des neuen Albums zusammen komponiert. Der Song nennt sich Angel. Michael hat mir gesagt, dass es sich dabei um einen der besten Songs handeln würde, den er jemals geschrieben hätte und er wollte, dass dies die erste Single des neuen Albums werden soll.”

Ein weiteres Lied, an dem Babyface und Jackson arbeiteten, nennt sich gemäss Black + White Magazin Do You Love Me. Angeblich plante Michael Jackson damals auch ein Duett mit Babyface aufzunehmen.
2001 wurde dann aber nur ein Song aus den gemeinsamen Sessions auf dem Invincible Album veröffentlicht: You Are My Life. In letzter Minute wurde dieser von Michael Jackson ausgewechselt. Noch bei den ersten Medien-Listening-Sessions war stattdessen Shout auf dem Album.


Babyface entdecken bei:

logo-cedesm   logo-itunes
  logo-amazon      

Offizielle Seiten:

www.myspace.com/babyface
 


Zurück zu:
Invincible

Quelle: div., laut.de, Black + White Magazine, Interview: Dana Kennedy/E.W.


*
Der “Million Man March" wurde 1995 in Washington vom Führer der Nation of Islam, Louis Farrakhan, organisiert. Er war ein weiter Protestmarsch der Afroamerikaner in Washington. Beim ersten Anlass dieser Art, dem March on Washington for Jobs and Freedom 1963, hielt Martin Luther King, Jr. seine berühmte I Have Dream Rede.