Links2

Im Shop bestellen:

featurings-bt cover_bad25
cover_calendar2012 cover_bookmaninthemusic
Header2
Oben_Buttions
Oben_Buttions

Internet Leaks

Die Fans freuen sich - Michael Jackson weniger: Seit das Internet populär ist, tauchten immer mehr Aufnahmen auf, an denen Michael Jackson im Studio arbeitete, die er dann allerdings nie veröffentlichte. Leider sind im Internet auch viele Fakes zu finden - lasst euch nicht täuschen!
Nachfolgend eine Auflistung der im Internet aufgetauchten, unveröffentlichten Michael Jackson Songs:
(ohne Gewähr auf Vollständigkeit. Ursprünglich unveröffentlichte Songs, die auf Michael Jackson Spezial CDs veröffentlicht wurden, sind hier nicht aufgezählt > siehe Spezial solo Veröffentlichungen Von diversen Songs existieren auch weitere, leicht andere, Demo Versionen)

Thriller Sessions, 1981 - 1982:
Billie Jean Demo (spätere Version als auf der Thriller Special Edition)
The Girl Is Mine Demo (solo)
Wanna Be Startin Somethin Demo
Starlight Sun (Thriller Demo)
Trouble (Wurde 1983 von Scott Baio auf dem Album The Boys Are Out Tonight veröffentlicht. Ebenso von Musical Youth auf dem Album Different Style)
Nite Line (wurde als Nightline von den Pointer Sisters aufgenommen, war aber nur auf der original 1983 Pressung des Break Out Albums enthalten. Auch Randy Crawford veröffentlichte eine Version von Nightline)
Hot Street
Circus Girl (Ein Teil wurde unter dem Namen *Carousel* auf der Thriller Special Edition veröffentlicht)

Victory Sessions 1983 - 1984
Love Never Felt so Good Demo
(wurde 1984 von Johnny Mathis auf sein Album A Special Part of Me aufgenommen, siehe Featurings)
There Must be More To Life Than This (solo, Freddie Mercury am Piano))
There Must be More To Life Than This feat. Freddie Mercury
(wurde 1985 auf dem Freddie Mercury Album Mr Bad Guy veröffentlicht, ohne Michael)
State of Shock Demo feat. Freddie Mercury

Bad Sessions 1986 - 1987:
Groove Of Midnight Demo snippet (Wurde 1988 von Siedah Garret für ihr Album Kiss aufgenommen)
Je Ne Veux Pas La Fin Nous (französische Version von I Just Can`t Stop Loving You, im Gegensatz zur spanischen Version wurde diese nie offiziell veröffenlticht)

Dangerous Sessions 1989 - 1991:
Serious Effect (feat. LL Cool J)
If You Don`t Love Me
Work That Body
She Got It
Bumber Snippet Kid
Lisa, It’s Your Birthday (Michael Jackson Demo)
For All Time (eine leicht überarbeitete Version wurde 2008 auf Thriller 25 veröffentlicht)
What About Us (Earth Song Demo)
Jam Demo
In The Closet Demo (solo)
Give In To Me Demo
Keep The Faith Demo
Dangerous Home Demo

Do You Know Where Your Children Are

1994 - 1997
Ghosts 1996 Version (lief im Abspann der ersten Ghosts Film Version)

1997 beteiligte sich Michael Jackson an einem Rick Cousin Remix Projekt, von dem Ice Cube Song We Be Clubbin` (aus dem Film The Player`s Club). Der Song, nun unter dem Titel We Be Ballin`, sollte auf einem NBA (US Basketball Liga) Compilation Album veröffentlicht werden. Da die Basketball Spieler aber im Jahr 1997 gegen die NBA streikten, wurde auch dieses Musikprojekt aufgegeben. Gemäss Aussagen Cousins haben nur er selbst, Michael Jackson, Ice Cube und weniger als eine Handvoll anderer Leute eine Aufnahme von We Be Ballin`. Im Internet tauchten folgende 3 Versionen auf:

Ice Cube feat. Shaquille O'Neal + Michael Jackson:
- We Be Ballin` (Demo / Work in Progress)
- We Be Ballin` (Street Mix)
- We Be Ballin` (Master Mix)

Invincible Sessions 1999 - 2001
Rock My World (Version mit einem leicht schnellerem Beat und gesungener KTU Werbung. Das New Yorker Radio KTU strahlte als erste einen Song vom Invincible Album aus)
Xscape (tauchte 2002 in perfekter Qualität im Internet auf - während dem Streit zwischen Michael Jackson und Sony)
I Have This Dream (Instrumental) (offizielles Internet Release, siehe Spezial Solo Veröffentlichungen)
What More Can I Give (offizielles Internet Release 2003, siehe Spezial solo Veröffentlichungen
Another Day (Snippet) (tauchte Ende 2009 im Internet auf, leicht andere Version als auf “Michael”)

2006
Gangsta (No Friend of Mine) (offizielles myspace Release / Mixtape, siehe Featurings)
Tempamental feat. Pras und Michael Jackson

2007
Hold My Hand (Akon feat. Michael Jackson)

Unbekannt
A Place With No Name Snippet (tauchte Ende 2009 im Internet auf)

Invincible Sessions bis 2009
Blue Gangsta (Michaels komplett gesungene Version, vergleiche “Gangsta (No Friend Of Mine)”, 2006)
Slave To The Rhythm
 


Zurück zur Discografie