Links2

Im Shop bestellen:

featurings-bt cover_bad25
cover_calendar2012 cover_bookmaninthemusic
Header2
Oben_Buttions
Oben_Buttions

R. Kelly
geb. 08.01.1969, Chicago

Sänger, Musiker,  Komponist, Produzent, Arrangeur

r_kelly1

Robert Kelly wuchs ohne Vater in den Gettos von Chicago auf. Neben Basketball spielen war er schon früh auch musikalisch aktiv. Als Jugendlicher sorgte er an Strassenecken in Chicago für musikalische Unterhaltung mit seinem Keyboard und erhielt dabei Unterstützung von Kollegen. Später gründet R. Kelly die Band MGM. Die lokal erfolgreiche R`n`B Band gewinnt einige Jahre danach einen in ganz Amerika im TV übertragenen Talentwettbewerb.
1991 unterschreibt er bei Jive Records einen Vertrag und arbeitet von nun an unter Hochdruck im Studio. Er komponiert, produziert, singt und spielt seine Songs grösstenteils selbst ein. Sein Debutalbum "Born Into The 90's" lässt die R'n'B-Szene mit einer frischen Mischung aus Soul, Rap und einer Prise New Jack Swing, aufhorchen.
Mit seinen weiteren Alben entwickelte er sich musikalisch weiter und zog auf immer mehr Aufmerksamkeit auf sich bzw. konnte immer mehr Alben absetzten. Spätestens seit seinem weltweiten Hit "I Believe I Can Fly" von 1996 ist R. Kelly weltweit bekannt. Sein ebenfalls 1996 veröffentlichtes Album "R. Kelly" landet 4 Nr. 1 Hits.
Bis heute setzte R. Kelly nicht nur 30 Millionen Tonträger ab und erhielt jenste Preise, sondern arbeitete auch mit vielen weiteren Künstlern zusammen. Darunter Whitney Houston, Jay-Z, Toni Braxton, Notorious B.I.G., Mary J Blidge, Wyclef Jean usw. Mit Aaliyah z.B. nahm er bereits lange vor deren kommerziellen Durchbruch einige Songs auf.
Doch sein imposanter Werdegang wird 2002 überschattet, als Kelly wegen Verdachts auf Kinderpornografie verhaftet wurde. Später taucht ein Video auf, das ihn angeblich mit einer 14 jährigen Mädchen beim Sex zeigen soll. Auf Kation kann er frei leben und geht 2003 wieder Tournee. Anfang 2004 wird von mehreren Klagen eine in Florida fallen gelassen.

Quelle: www.laut.de


Michael Jackson nahm 1995 einen Song aus R. Kellys Feder auf und veröffentlichte ihn auf seinem History-Album: You Are Not Alone. Die Single war rund um die Welt auf Platz 1. Für Michael Jacksons Invincible Album schrieb R. Kelly erneut 4 Songs. Er meinte dazu: "Die Tatsache, dass Michael mir vorgeschlagen hat, mit ihm zu arbeiten, hat mich beruflich sehr stark stimuliert." Schlussendlich landete ein Song mit dem Titel Cry auf Invincible.

www.myspace.com/rkelly
 

Zurück zu:
History  /  Invincible