Links2

Im Shop bestellen:

featurings-bt cover_bad25
cover_calendar2012 cover_bookmaninthemusic
Header2
Oben_Buttions
Oben_Buttions

thome-thomeDr. Tohme Tohme
von Jutta Müller

Michael Jackson wiederum entliess seinen Finanzmanager, Dr. Tohme Tohme, Ende 2008. Tohme bestreitet, dass es zu einer Entlassung gekommen sei. Frank Dileo, ehemaliger Manager von Michael Jackson in den 80er Jahren, gibt an: „Dr. Tohme is haunting Michael Jackson“. „Er spricht nicht mit ihm”. „Er unterschreibt Checks und wickelt die Finanzgeschäfte ab.” Frank Dileo berichtet weiter, dass Michael Jackson den falschen Leuten vertraute.
Dr. Tohme hatte zuletzt die volle Kontrolle über Jacksons Finanzen. In Zeitungsberichten offenbarte sich Tohme als „as the singer’s manager, spokesman, everything“.

Thome äusserte sich auch über das Verhältnis zu Barrack und Anschutz. Und die gemeinsame Sichtweise:
„Michael Jackson is an institution. Hee needs to be run like an institution“. Interessant ist auch, dass eine Verbindung von Dr. Tohme zu Randy Philipps von AEG Live bestand oder besteht. Dr. Tohme ist oder war der Schwager.

Neverland-Auktion ohne Michael Jacksons Einverständnis

Wenige Monate vor Michael Jacksons Tod berichteten die Finanz- und Börsensender CNBC und Bloomberg, dass nächstens (im April 2009) eine Auktion von Julien’s Auctions durchgeführt werde. Mit einem Verkauf von Möbeln, Bildern, Kleidern und weiteren persönlichen Dingen von Michael Jackson. In letzter Minute wurde die Auktion abgesagt. Da Michael Jackson davon angeblich nichts wusste. Er habe die Verantwortlichen umgehend entlassen. Tohme Tohme war bei den Verhandlungen mit Julien`s Auctions federführend. Obwohl er offenbar Ende 2008 von Michael Jackson entlassen wurde. Musste Michael Jackson ihn ein zweites Mal feuern?
Wie aus dem obigen Abschnitt unschwer zu entnehmen ist, bestreitet Tohme die Entlassung.

Nach einigem Suchen im Internet finde ich die Klageschrift gegen Julien`s Auction an den Superior Court of The State of California for the County of Los Angeles. Das Dokument umfasst 14 Seiten und trägt das Datum vom 4. März 2009 und die Case Number BC 408913. Die Klage wurde eingereicht von Alan S. Gutman. Attorny for Plaintiff MJJ Productions, Inc. (Kläger). Beklagter ist Julian’s Auction House, LLC, Darren Julien. Michael Jackons Unterschrift unter dem Vertrag mit Julian’s Auction House fehlt. Der Vertrag wurde von Dr. Tohme Tohme unterzeichnet. Angeführt wird in der Klageschrift auch, dass Michael Jackson die Liste mit den zu versteigernden 2000 Objekten nicht gesehen hat. Und somit auch nicht zugestimmt hat, dass sie versteigert werden.

Am 14. Mai 2009 berichtet darüber tmz.com. „Who the Hell Owns Michael Jackson’s Junk!“ Dem Bericht ist zu entnehmen, dass Dr. Tohme tmz kontaktiert hat. Er gab an, dass er die Kontrolle über MJJ Productions hat. In einem nachfolgenden Telefongespräch gab er dann an, dass nicht er, sondern Michael Jackson die Leitung von MJJ Productions innehat.

Eigenartig, aber nicht untypisch für die Jackson-Familie ist, dass Jermaine Jackson Dr. Tohme bei seinem Bruder einführte. Die Familie beklagt nun, dass sich im Umkreis von Michael Jackson Personen aufgehalten haben, die ihn manipulierten.


Fürchtete sich Michael Jackson vor Dr. Tohme Tohme?
june-gatlin
Nach Michael Jacksons Tod wandte sich die spirituelle Beraterin, June Gatlin, an die Öffentlichkeit. Sie stützte sich auf ein Telefongespräch mit Michael Jackson ab, das mit einem Tonband aufgezeichnet wurde. Das Gespräch fand im September 2008 statt. Gatlin sagte: „He was afraid of who this man is, afraid of whatever this man may be capable of doing… He had taken over Michael’s complete life.“ Michael Jackson berichtete June Gatlin in den Telefonaufnahmen: „This guy, he just… has ways about him… There’s a divide between me and my representatives and I don’t talk to my lawyer, my accountant. I talk to him and he talks to them…I don’t like it. I wanna get somebody in there with him that I know and can trust. I don’t know what’s in my accounts.“ „He’s trying to keep me and separate me from everybody and everything that I love“. (Examiner/August 27, 2009)
Auch CNN und NBC News haben darüber berichtet.


Dr. Tohme Tohme: wer ist das?

Ursprünglich sei er Arzt. Heisst es. Diverse Medien-Recherchen ergaben, dass er in keinem Staat, in dem er sich aufgehalten hat, eine Zulassung als Arzt besessen hat. Tohme behauptet, Botschafter des Landes Senegal zu sein. Die senegalesische Botschaft in Washington kennt ihn aber nicht. NBC liegen hunderte von Gerichtsakten vor. Aus der Zeit um 1990. Tohme wurde wegen Betrug, Erpressung und Bedrohung angezeigt. Von wem? Tohme konnte sich offenbar aussergerichtlich einigen. Tohme handelte die Comback-Tournee mit AEG Live aus. Gemunkelt wird, von verschiedenen Seiten, über die Bindung von Tohme zur radikalen „Nation of Islam“. (Mit der allerdings auch Michael Jackson über Jahrzehnte in Verbindung stand, mit dessen Führer Louis Farrakahn hatte er persönlichen Kontakt)


Eine grosse Verschwörung um Michael Jackson?

“DBKP – The Worldwilde Leader in Weird - News – Politics – Crime – Scandals – Celebrities – “ veröffentlichte am 19. April 2010 einen langen Bericht über Seltsamkeiten: Michael Jackson’s Estate: Concert Promoter AEG Live Attempts to Muzzle Katherine Jackson. Hinter DBKP stehen offenbar progressive und kritische Republikaner. Das ist eine Vermutung. Bisher habe ich keine schlüssigen Angaben finden können.

Aufgefallen ist mir, dass für die London-Konzerte auch Thomas Barrack’s Colony Capital aufgeführt wird.
In den Unterschriften des AEG Live-Vertrags mit Michael Jackson ist Colony Capital nicht aufgeführt.

In Gerichtsunterlagen bezeichnet sich Tohme als „President of MJJ (Michael Jackson) Productions“. „Tohme claimed in the document that ‚in the middle of 2008 a deal had been made with Colony Capital LLC to refinance some of the existing debt obligations on the Neverland Valley Ranch‘ and that ‚as a part of the deal with Colony, MJJ had to remove all of Michael Jackson’s personal property out of Neverland‘ in ‚90 days‘“. „Tohme claimed he set up the original meeting between Barrack, Tohme, and Jackson. One result of the meeting: Barrack wound up saving Neverland from the auction but also gained ownership. It was Barrack who contacted the owner of AEG, Philipp Anschutz“.

„The Los Angeles Times is reporting that there’s a ‚battle brewing‘ between Michael Jackson’s mother Katherine and the temporary administrators of Jackson’s estate. The Times also mentioned concert promoter AEG. While the press is focusing on the temporary administrators of the trust named in Jackson’s will and Katherine, we see a different slant to this story, of AEG seeking to keep the details of its involvement in Michael Jackson’s final month as well as his death, under wraps. Details which, we believe, if revealed, will result in a massive wrongful death lawsuit against AEG Live and Colony Capital, co-promoter of the 50 concerts slated in London. We also believe that yet another person will be involved, the ‚mysterious‘ Dr. Tohme Tohme, who recently ‚returned‘ 5.5 million (dollar) in ‚secret cash‘ and items from Neverland which belonged to Jackson and which were originally slated to be auctioned off prior to Jackson’s death to the Jackson estate“.

Aus dem DBKP-Bericht ist auch zu entnehmen, dass AEG Live Einsicht in die Gerichtsakten nehmen will (betreffend Michaels Tod / Murray). Als Begründung wird wahrscheinlich die Anstellung von Dr. Murray durch AEG Live angegeben worden sein. Auf der anderen Seite ist auszumachen, dass Michael Jackson den Vertrag mit Dr. Murray angeblich nicht unterzeichnet hat. AEG Live wird wohl verlangen, dass die ausstehenden Zahlungen zu Lasten des Nachlasses von Michael Jackson gehen sollen. 

Die online-Kommentare zum DBKP-Bericht sind geharnischt. Ein Kommentar bringt es auf den Punkt, um was es geht:

„This is the biggest Conspiracy in USA History. It involved of massive professionals crooks against Michael Jackson, from doctors, lawyers, nurses, accountants, business associates, Sony corporation, massive covered up, media collaborations. Michael Jackson did not die from the hands of his parents, Michael Jackson did not die from his childhood life, Michael Jackson did not die from bleaching skin, Michael Jackson did not die from singing, - Michael Jackson died from the hands of groups of conspirators!!!! Hellooo-Mission accomplished you all nailed him!!!!!! Greeeeeeeeeeeeeddd and Shame all of youuu!! Where is your Justice!! What took you long to catch all these massive Conspirators!! Was District Attorney-Police were also part of the plan??? Hey this is America, a Country full of deceitful acts, fraud, all kinds of crimes!!!! Shame!! Shame!!!“


thome-thome-pm
Thome Thome verkündet am 25. Juni den Tod von Michael Jackson. Neben Jermaine.
Nach seiner Entlassung als Manager war er offenbar nicht aus dem Leben von Michael Jackson verschwunden.



 Weiter zu Sterbeurkunde

Zurück zur Übersicht