• Teaser

  • „Ich war ein Bodyguard für Michael Jackson!“

    26. September 2021

    Als Michael für die World Music Awards im Jahr 2006 nach England kam, war Simon Newton an seiner Seite. Er erinnert sich an einen netten und angenehmen Klienten.

    Simon Newton war erst gerade von einem zweijährigen Einsatz in Afghanistan zurück gekehrt, als er angefragt wurde, ob er in London arbeiten könne. „Man sagte mir, dass ein Herr für zehn Tage aus Amerika anreiste. Man wollte mir nicht sagen, um wen es sich handelte, fragte mich aber, ob ich als privater Sicherheitsdienst für ihn arbeiten würde, und sagte mir, dass der Job am nächsten Tag beginnen würde. Ich stimmte zu.“

    „Als ich am nächsten Tag am Flughafen Heathrow ankam, wurde mir ein Dokument ausgehändigt, das mir sagte, wer der Auftraggeber war: Michael Jackson.“

    „Er war anlässlich der World Music Awards 2006 nach London gekommen und wohnte im Hempel Hotel in Bayswater. Es gab Fans, die aus der ganzen Welt eingeflogen waren und Zimmer im Hotel gekauft hatten, nur damit sie in der Lobby sein konnten, wenn er jeden Tag herunterkam. Sie alle hatten Black Cabs (schwarze Taxis) für den ganzen Tag gebucht, damit sie rauslaufen, in das schwarze Taxi springen und uns überall hin folgen konnten. Seine Fans waren nicht gewalttätig, aber es war die schiere Menge von ihnen und die Tatsache, dass sie immer da waren.“

    „Wir brachten Michael also nur weg, wenn er unbedingt irgendwo sein musste. Er ging nicht aus, nur weil er Lust dazu hatte. In der Nacht der World Music Awards fuhren wir mit dem Auto direkt in die Arena, was nicht erlaubt war. Es war die einzige Möglichkeit, ihn hineinzubekommen, denn auch andere Künstler wollten ihn sehen. Aber er war nett, sehr ruhig und sehr gelassen.“

    „Ich habe ihn immer als sehr höflich in Erinnerung. Er war nicht laut und er bewegte sich nicht schnell. Er setzte sich langsam hin und beugte sich langsam vor. Er war angenehm und sprach leise.“

    Simon Newton hat seine Erinnerungen für „News Week“ hier verfasst: ‚I Was a Bodyguard For Michael Jackson, Kendall Jenner and Bella Hadid‘

    Quelle: jackson.ch, newsweek.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.