• Teaser

  • James Gruntz: „MJ ist zwingend ein Vorbild“

    16. Januar 2016

    Der Schweizer Sänger James Gruntz ist unterwegs auf Konzerttour und überzeugt dabei mit seiner sanften, weichen und doch kräftigen Stimme. Jackson.ch war kürzlich bei einem seiner Konzerte. Dabei überraschte uns James Gruntz bei der Zugabe mit seiner Interpretation von The Way You Make Me Feel. Wir nahmen die Gelegenheit wahr und erkundigten uns bei ihm, was für einen Bezug er zu MJ habe.

    jackson.ch: Sie haben als Zugabe den Song „The way you make me feel“ von Michael Jackson neu interpretiert. Was für einen Bezug zu MJ haben Sie? Wie hat er Sie inspiriert?
    James Gruntz: Wenn man singt und Popmusik macht, ist Michael Jackson zwingend ein Vorbild! Keiner hat technische Finesse mit so viel Emotion transportiert wie Michael. Kennengelernt hab ich seine Musik über den Fernseher meiner Nachbarn. Da lief das Video des „Earth Song“ und hat mich, soweit ich mich erinnern mag, etwas verstört. Doch irgendwann hat sich der Sturm gelegt und ich hab die Musik gehört, Die Musik!

    jackson.ch: Welche andere Songs von MJ sind ihre Favoriten und warum?
    James Gruntz: „Just Good Friends“ wegen dem Stevie Wonderesken „nahnahnahnah“ am Anfang, und allem danach.
    „Man In The Mirror“ – Ballade und Knüller gleichzeitig. Oh yeah! „P.Y.T.“ weil alles so nach vorne zieht und trotzdem so entspannt wirkt!
    Und eigentlich alles von „Off The Wall“, einfach weil, uuuuuuuuuuuuuh!

     

    Der Sänger tritt übrigens – wie die Jacksons – bei den diesjährigen Art on Ice Shows auf.

    James Gruntz - Belvedere
    Quelle: jackson.ch