• Teaser

  • Keine Änderung der Vormundschaft

    26. Juni 2013

    Wie wir am 9. Juni berichtet hatten, hat der mit der Überwachung des Michael Jackson Nachlasses beauftragte Richter Mitchell Beckloff, einen Bericht zu Paris Verfassung angeordnet. So wollte er sicherstellen, dass die Betreuung durch Katherine Jackson und TJ Jackson (Titos Sohn) weiterhin gegeben sei. Am Dienstag teilte Mitchell Beckloff seinen Entscheid mit.

    Vorläufig soll es nun gemäss dem Richter keine Änderung in der Vormundschaftsregelung für Michael Jacksons Kinder geben. Den Entscheid begründete Beckloff mit dem angeforderten Bericht, der sich auf das Wohlbefinden der Kinder stütze. Der Bericht wurde von einem Beauftragten erstellt, welcher Gespräche mit Prince, Paris und Blanket, sowie den Anwälten von Katherine und TJ Jackson führte.

    Quellen: jackson.ch, twincities.com

    Ein Kommentar zu “Keine Änderung der Vormundschaft

    1. margit korn

      ich finde das gut diese entscheidung war das einzige richtige für alle ich wäre sehr traurig wenn man die kinder entzeit schon schlimm genug das sie ihren dad nicht mehr haben und die katherine ist und bleibt für mich eine wunderbare frau mit viel herz <3

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.