• Teaser

  • Lady Gaga hat fast alle Tour Kleider von MJ gekauft

    23. November 2013

    Vor einem Jahr hat Lady Gaga bei der Auktion von Tompkins und Bush, die über 1000 Bühnenoutfits von Michael Jackson versteigerten, insgesamt 55 Einzelstücke ergattert. In der Talkshow von Ellen Degeneres äusserte sich Lady Gaga über ihren Drang, diese Stücke zu ersteigern.

    Als Lady Gaga hörte, dass in der Auktion auch Stücke von Michaels Tour Kleidung, die er auf der Bühne trug, versteigert wurden, wusste sie, dass sie diese Stücke von Michael haben  musste: „Die Stücke, die meine eigenen Favoriten sind, sind die Stücke, die ich jede Nacht auf der Bühne trage und die Fans dabei sind. Ich stelle mir vor, dass Michael genauso gefühlt hat. Ich wollte genau das für ihn bewahren. Denn der Gedanke, dass ein Haufen reicher Leute je ein Stück kaufen würde, machte mich verrückt, denn so wären sie in alle Himmelsrichtungen verstreut worden. Und ich dachte, wenn ich alle kaufe, dann kann ich sie an einen schönen Ort stellen.“

    Auf die Frage von Ellen Degeneres, ob Lady Gaga die Kleider nun selber tragen würde, entgegnete die Sängerin: „Nein, ich würde das nie tun.“ Es gäbe da jedoch ein zwei Ausnahmen, bei denen Gaga denkt, dass Michael mit dem einverstanden wäre: „Da ist ein Pullover auf dem MJ steht, und eine Jacke auf der ‚Stop the Filthy Tabloid Press‘ geschrieben ist. Ich würde aber nicht rausgehen mit den Kleidern, ich trage diese Stücke im Studio oder wenn ich etwas niedergeschlagen bin.“ Gaga versichert den Fans: „Ich trage grosse Sorge zu den Kleidern, und für jeden Michael Jackson Fan der zusieht, die Stücke sind makellos und perfekt.“

    Quellen: jackson.ch, blog.zap2it.com, youtube.com