• Teaser

  • Michael Jackson führt die Forbes-Liste an

    15. November 2020

    Auch in diesem Jahr führt Michael Jackson die Forbes-Liste der „Toten Topverdiener“ an. Rund 48 Millionen hat der Nachlass des King of Pop erwirtschaftet.

    Etwa 70% dieser Einnahmen sind auf den Mijac Musikkatalog zurückzuführen, in dem nebst Michael Jacksons eigenen Songs auch solche von Elvis Presley oder Aretha Franklin enthalten sind, sowie auf den Deal mit Sony.

    Die gesamte Rangliste und zusätzliche Informationen zur Forbes-Liste sind hier zu finden.

    Neu ist auch die Basketball-Legende Kobe Bryant aufgeführt. Bryant hatte Michael Jackson wiederholt als Mentor bezeichnet. Wir hatten hier über seinen tragischen Tod und seine Erinnerungen an MJ berichtet.

    Quellen: jackson.ch / forbes.com

    2 Kommentare zu “Michael Jackson führt die Forbes-Liste an

    1. Fabian S.

      Tja und der ATV-Katalog wurde von dem korrupten Subjekt Branca an Sony verscherbelt. Schlimm!!!

    2. s

      Absolut right, Fabian! Schrecklich!

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.