• Teaser

  • Michaels Reaktion auf die Unruhen in LA 1992

    5. November 2018

    Am 9. November werden bei Juliens Auctions Selbstportraits aus dem Jahr 1985 („Looking at me“ oder „Ungloved“) und weitere Zeichnungen und Notizen von Michael Jackson versteigert („The Pains of Adolescence“ oder „The Girl i love“)

    Darunter befinden sich Zeilen zu „What More Can I Give“, die Michael als Reaktion auf die Ausschreitungen 1992 in Los Angeles notierte.

    Es geschah am 3. März 1991, als der unbewaffnete Afroamerikaner Rodney King in Los Angeles von vier weissen Polizisten brutal zusammen geschlagen wurde. Ein Passant filmte, wie die Polizisten 56 mal auf den am Boden liegenden Mann einschlagen – mit Fusstritten und Knüppeln. Das 81 Sekunden lange Video führte zu einem Prozess gegen die Polizisten. Nachdem diese Ende April 1992 aber freigesprochen wurden, kam es in Los Angeles zu brutalen Ausschreitungen.

    Michael Jackson notierte nach den schweren Ausschreitungen Worte zu einem „Song for Riots“.  Die Zeilen erinnern sehr an „What More Can I Give“, eine Charity-Single, die Michael erst rund zehn Jahre später veröffentlichte, aber offenbar bereits 1992 komponiert hatte.

    What more have I go that i can give
    to live and to show you
    to have and to hold you
    to love is to live

    Die Notizen sind Teil einer Juliens Actions vom 9. November 2018, darunter befinden sich auch diverse Zeichnungen, inklusive Selbstportraits Michael Jacksons. Die Papiere stammen aus der Sammlung von Dr. Steven Hoefflin, Michael Jacksons Schönheitschirurg.

    Das Gedicht „Planet Earth“:

    Diverse weitere Zeichnungen und Notizen Michael Jacksons gibt es bei Juliens Actions.

    Auktion für Eizabeth Taylor AIDS Foundation

    Am 10. November wird bei Juliens Auctions zudem ein ganz besonderer Schuh (mit Rubinen und Diamanten) von Giuseppe Zanotti versteigert, der die Schuhe in Zusammenarbeit mit dem MJ Estate für Michaels diamantene Jubiläum gestaltetet. Hier mehr dazu bei Juliens Auctions. Die erwarteten 30′000 bis 50′000 Dollar werden an die „Elizabeth Taylor AIDS Foundation“ gespendet.

    Eine Doku zu den brutalen Ausschreitungen in Los Angeles 1992, bei denen sich die Wut tausender Afroamerikaner entlud und nach denen Michael Jackson offenbar zum Song „What More Can I Give“ inspiriert wurde:

    Quelle: jackson.ch, juliensauctions.com, wikipedia.org, div.