zurück zu: Interviews



Am 28. Juli 1995 war Michael Jackson im Rahmen einer Sondersendung zum Erscheinen von "History" Gast bei Bill Bellamy, Starmoderator bei MTV. Michael erklärte sich für ein Exklusiv-Interview bereit und stellte seinen neuen Clip "You Are Not Alone" vor. Einige Tage vor den Aufnahmen des Interview wurden 11 Nominationen von Scream für den nächsten MTV Music Video Awards verkündet!




Bill Bellamy: Janet und du, ihr seid mit dem Clip Scream elfmal für den MTV Music Video Awards nominiert. Das ist schon seit zehn Jahren nicht mehr vorgekommen! Was denkst du darüber?
Michael:  Ich bin auf eine solche Anerkennung srolz und sicher, dass Janet das gleiche denkt. Wir haben sehr hart an diesem Video gearbeitet und es ist befriedigend, dass es auch von anderen geschätzt wird. Wir sind sehr glücklich!

Das Video strahlt viel Energie aus und ihr seid geradezu... elektrisch! Wie ist es dazu gekommen? Liegt das an eurer Zusammenarbeit, am tanzen....
Es trifft sich gut, dass wir beide gerne tanzen. Als wir zusammen im Studio waren, hat das bei mir alte Erinnerungen geweckt. Wir haben uns wie früher amüsiert und geniale Sachen zusammengemacht. Mir hat das Drehen des Videos genauso viel Spass gebracht wie das Anschauen des Resultats.

Eines Tages muss es davon unbedingt eine Neuauflage geben, denn wir waren alle restlos begeistert.
Danke

Wenn man deine Videos anschaut, sieht man, dass sie in technischer Hinsicht auf dem letzten Stand der Dinge sind, sehr erfinderisch. Inwieweit nimmst du an der Kreation der Videos teil?
Ich nehme daran voll und ganz teil. Im allgemeinen denke ich mir das Konzept aus, bei Scream hingegen hat der Regisseur das Konzept erdacht. Ich interessiere mich sehr für den Schöpfungsprozess, erfinde gerne Choreografien. Allerdings mache ich das nie allein, ein Clip entsteht immer in Zusammenarbeit.

Welcher ist dein Lieblingsclip unter all den Videos, die du bisher realisiert hast?
Mein Lieblingsclip... Hmm, wahrscheinlich Thriller oder Smooth Criminal

Ach ja!
Übrigens werden wir noch andere in dieser Art realisieren.

Das gleiche Genre?
Ja!

Oh, super! Michael, du bist für dein Talent als Komponist bekannt, allerdings kommt es auch vor, dass du die Songs anderer Künstler produzierst. Wie triffst du deine Wahl?
Hmm... Ehrlich gesagt suche ich mir nicht einfach so jemanden aus. Das kommt meistens von selbst, ganz spontan. Manchmal wird mir jemand worgestellt, den ich interessant finde und ich habe dann Lust, die Person näher kennen zu lernen und mit ihr zusammenzuarbeiten.

Mit welchem Künstler würdest du gerne zusammenarbeiten? Jemand, mit dem du noch nie zusammengearbeitet hast.
Das wäre ganz sicherlich jemand wie Tschaikowskij oder Claude Debussy, Künstler, die heute nicht mehr leben.

Mit wem hast du an "History" gearbeitet?
Ich habe mit R. Kelly, Notorious BIG und den Boyz II Men gearbeitet. Letztere waren einfach phänomenal...

Mein Kumpel Shaq hat mir das auch gesagt.
Ja? Da war auch noch Shaquille O`Neal! Er ist genial.

Dein neues Video begleitet einen von R. Kelly geschriebenen und produzierten Song. Wie ist es dazu gekommen, dass ihr beide an diesem Song zusammengearbeitet habt?
Er hat mir diesen Song zugeschickt und ich fand ihn sehr gut. Daraufhin haben wir ihn gemeinsam produziert. Ein wirklich guter Song und ein grosser Künstler.

Ein wirklich sehr schöner Song; schon beim ersten Anhören fand ich ihn auf Anhieb gut. War das bei dir auch so?
Hmm, ja... allerdings muss ich immer zweimal hören, damit ich sicher bin.

Wirklich, du hörst dir alles zweimal an?
Ja, zweimal, selbst wenn ich bereits beim ersten Mal angetan bin, will ich ein zweites Mal hören. Aber diesen Song habe ich wirklich sofort gemocht.