• Teaser

  • Murray: Entlassung nach zwei Jahren Gefängnis

    28. Oktober 2013

    Heute wurde Dr. Conrad Murray vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er im Jahr 2011 verurteilt worden war.

    Um Reportern und wütenden MJ Fans aus dem Weg zu gehen, konnte Murray das Gefängnis durch einen Hinterausgang verlassen und wurde von einer Polizeieskorte in die Freiheit begleitet.

    Murray wurde der fährlässigen Tötung Michael Jacksons schuldig gesprochen und zu vier Jahren Gefängnis verurteilt – zwei hat er nun abgesessen. Conrad Murray wurde im Los Angeles County jail von den restlichen Insassen isoliert. Im letzten Jahr erhielt er die Erlaubnis zur freien Benutzung eines Telefons in seiner Zelle. Der Sheriff bezeichnete Murray als „beispielhaften Häftling.“

    Wie wir bereits berichtet haben, versucht Murray seine Arzt-Lizenzen zurück zu erhalten.

    Quelle: jackson.ch, cnn.com

    23 Kommentare zu “Murray: Entlassung nach zwei Jahren Gefängnis

    1. ängie

      „beispielhafter häftling“wenn ich das schon lese.der reinste hohn für einen mann
      der ein genie“ eingeschläfert hat wie einen hund“und jetzt auch noch seine arzt-lizenzen zurück erwarten?wie abgefahren ist das denn jetzt.er saß warm,bei kost mit telefon im gefängnis und kinder müssen damit fertig werden,daß daddy nicht mehr lebt.das sie ihn nie wiedersehen werden,daß er ihre entwicklung nicht mehr erleben kann.es ist ungeheuerlich.
      hoffentlich zeigt niemand,aber auch niemand interesse an seinem geschwafel,damit er damit kein geld machen kann.blutgeld würde ich das nennen.
      mir wird übel,tolles amerika nicht,einfach ein land der unbegrenzten möglichkeiten,
      sondern auch ein land der unbegrenzten menschenverachtenden lebensarten und praktiken.

    2. Marion Scharf

      Murray ist jetzt vogelfrei. Haben Sie ihn zum Abschuß freigegeben? Ich frage mich, wo auf dieser Welt kann dieser Mann hingehen ohne gehasst zu werden?

    3. market

      …was kann man sagen ??? ich dachte … in USA gibts 150 oder 500 Jahre ohne Amnestie…. Na ,ich wünsche C.Murray und der ganzen „Bande“ schlaflose Nächte …
      es ist alles nicht fair …gestern stand in der Bild… „Todesarzt will sich jetzt um Jacksons Tochter Paris kümmern “ Ich glaube es nicht …

      R.I.P. lieber Michael …

    4. denise

      Ja es ist unglaublich, ungeheuerlich, unmöglich, ungerecht, unerträglich und unsäglich.
      Er ist zwar frei, aber er wird geächtet, er wird nie wieder ein normales Leben haben, gut so ! Normalerweise sagt man, wenn jemand die Schuld verbüst hat, sollte er wieder eine Chance bekommen, hier ist das anders. Er wird ein gehetzter werden wie Michael das war, es also am eigenen Leib erfahr, wie das ist und vielleicht kann dann er nicht schlafen und braucht “Propofol “ Hätte er wirklich Reue gezeigt und zugegeben, dass er viele Fehler gemacht hat, dass er Michael hat sterben lassen, warum auch immer ……………….. hätten wir Fans es VIELLEICHT annehmen können, aber so ! Michael hatte keine Chance, er wird auch keine haben, von uns auch keine bekommen. Dass er Paris helfen will geht garnicht, wie kommt er zu so einer Aussage, stimmt das überhaupt ? Niemand würde ihm je erlauben Paris zu betreuen, oder !!

    5. Gabi

      @Angie: Na ja, ich würde ja unter beispielhafter Häftling verstehen, daß dieser seine Schuld einsieht und eingesteht, was man beides von Conrad Murray nicht gerade behaupten könnte.
      @Marion Scharf: Das sehe ich genauso. Ich denke, so einfach, wie Murray sich das vorstellt, ist es vielleicht doch jetzt nicht mehr für ihn (selbst, wenn er als ein oberer Freimaurer seine Beziehungen hat). Es dürfte schwierig sein, Patienten zu finden, sobald die rausfinden, daß er einen Mord auf dem Gewissen hat…
      @Market: Ich glaube nicht, daß Paris davon sehr erfreut wäre. Wobei ich den Artikel gestern auch gelesen habe, den Du erwähntest.

    6. ängie

      „beispielhafter häftling“war in anführungsstrichen,
      also zitiert und auf gar keinen fall meine meinung,er sieht seine schuld nicht ein im gegenteil er ist immer noch störrisch und will alles auf michael schieben,immer noch,dieses ekelpaket.kann mir auch nicht vorstellen,daß er jemals wieder einen patienten bekommt.ich denke er ist „ein bunter hund“vielleicht werden sie mit fingern auf ihn zeigen und sagen:guck mal,daß ist der der michael jackson getötet hat,daß wäre dann eine strafe und nicht diese „lollytage“im gefängnis.
      ich würde es mir so wünschen.

    7. Doris Gräff

      Ich hoffe das Murray noch das bekommt was er verdient hat. Er darf nicht zur Ruhe kommen und muss überall geächtet werden. Dieser Mann ist überheblich arrogant und eiskalt. Paris will er betreuen, das deutet sehr stark darauf das er aus noch größenwahnsinnig ist. Paris würde mit Murray nicht mal ein Wort reden, er hat ihren Dad auf dem Gewissen und streitet es auch noch hartnäckig ab. Ihr könnt von mir denken was ihr wollt, aber ich hoffe das er auf Michael Jackson Fans trifft^die ihre Freude daran ahben mit ihm zu „reden“. Michael ist war und bleibt der BESTE Sänger, Tänzer, Performer, Menschenfreund und Vater. Es wird nie mehr einen wie ihn geben. Michael ist ganz tief in meinem Herzen und da wird er auch bleiben. Ich liebe und verehre ihn sehr. R.I.P Michael

    8. market

      …hier gibts no excuse, er muss sein 100000000kg Stein rumschleppen …
      er sagte er ist Kardiolog ???!!! und lass Patient ohne EKG ,in Wohnung (!!) ohne Krankenschvester mit Propofol behandeln !!??? und dazu in der Zeit wann Michael war in schlaf, telefonierte mit Prostituierete (Gerichtsberichte)??? Und nach dem Urteil schreit …ich bin unschuldig …M.J. hat sich selbst umgebracht !!???Was is der Ungeziefer für Primitiv (geistig, sittlich wenig entwickelt ) ??

      Diese Mann is auf meine „Schwarze Liste“ gaaaaaaaaaaaanz oben, ich würde sagen am 1.Platz …

      ich kann mich nicht vorstellen , wie es die Jackson Famillie geht … es ist eine Tragödie….

    9. market

      Conrad Murray is getting just what the doctor ordered — his mother, who flew in from Trinidad to make him a delicious, home-cooked meal.

      We’ve learned Murray is spending time at an undisclosed location with GF/baby mama Nicole Alvarez, their kid and Murray’s mother, Milta. The mom flew in and greeted Murray hours after he left L.A. County Jail.
      Not to be outdone by Murray’s post-jail In-N-Out run, Milta cooked the good doc chicken curry and roti, a flat bread.

      Murray is trying to figure out whether he’ll stay in California or go back to Texas.

      As we previously reported, Murray wants to practice medicine again, but our medical board sources say that’s not gonna happen. He also wrote a big chunk of a book in jail and we’re told he’s open to doing a reality show.

      Read more: http://www.tmz.com/2013/10/29/dr-conrad-murray-jail-release-mom-milta-curry-home-cooked-meal/#ixzz2jBvV0Mbg
      …!!!!!!!!!!!!!!!GEHT NOCH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!??????????

    10. Marion Scharf

      @gaby „Es dürfte schwierig sein, Patienten zu finden, sobald die rausfinden, daß er einen Mord auf dem Gewissen hat…“ Seine Gesicht, sein Name und seine Tat müßte doch eigentlich jedem auf dieser Welt bekannt sein, hoffe ich…..?????

      Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/murray-entlassung-nach-zwei-jahren-gefangnis/
      Copyright © jackson.ch

    11. market

      … Conrad Murray wurde im Los Angeles County jail von den restlichen Insassen isoliert….auch die Verbrecher konnten ihn nicht leiden ..

    12. Gabi

      @Angie: Es ist richtig, daß Du „beispielhafter Häftling“ in Anführungsstrichen geschrieben hast und CM keinesfalls so siehst, so geht es uns allen hier wohl. Nur leider hatte der Sheriff das wohl anders gesehen.
      @Marion Scharf: Ok, da gebe ich Dir Recht, daß Murray seit dem Prozeß 2011 schon recht bekannt ist.
      Ich meine: Wer läßt sich schon gerne von einem Arzt behandeln, der einen Menschen ermordt hat? Da denkt doch jeder normale Patient (von den unkritischen beim Murrayprozeß mal abgesehen), er könnte da das nächste Mordopfer sein.

    13. market

      HI,please ignore the first message from 30. Oktober 2013 um 19:42 (wrong copy, sorry and thanks )

      COMMENTS FOR “FAMED MJ ATTORNEY TOM MESEREAU — DISGUSTED BY CONRAD MURRAY VOICEMAIL Read more: http://www.tmz.com/videos/0_gw5hrhvy/#ixzz2jEeVpWXu7

      Tom Mesereau is 100 % right ! 1/24/2013 4:30 AM

    14. Angelika

      Conrad Murray, das personifizierte höflich-freundliche Übel. Schlimmer geht es nicht: Gescheitelt und gestriegelt bis zur Sohle, glänzend vor Selbstliebe, freundlich, scheinbar verbindlich, ein wahrer Gutmensch mit besten Manieren, nur leider, leider, innerlich faul und giftig, ignorant und völlig abgestumpft, unfähig zur Empathie. Ohne ihn wären die Pläne derer nicht aufgegangen, die sich nur für Michael Jacksons Musikkatalog und Finanzen interessierten. Ohne diesen „ausserordentlichen Herrn Doktor“ gäbe es jetzt keine Riesengewinne nach Ableben des edelsten Mannes, des Musikgottes der Neuzeit, des größten Humanisten, der je geboren wurde. L.O.V.E. forever Michael Jackson!

    15. market

      TMZ Breaking News 31.10.2013

      Conrad Murray has sued the State of Texas to win back his medical license.

      As you probably know …the Lone Star State took swift action after the whole Michael Jackson thing and yanked his license for good in August of last year.

      TMZ first reported … the doc will challenge both Texas and California for putting the brakes on his ability to practice medicine.
      ***************************************************************************************************
      Murray clearly needs something to do to earn cash. In the docs he filed … Murray says he’s more than $400K in debt and can’t even afford to pay court costs.( ..das glaube ich …man kann die zeit vor 25.06.2009 leider nicht zurückdrehen)
      *******************************************************************************************************
      Read more: http://www.tmz.com/2013/10/31/conrad-murray-sues-texas-medical-license-michael-jackson-death/#ixzz2jOemDAgy

    16. Marion Scharf

      Da frage ich mich erneut, ob es nicht doch sein könnte, daß Murray wirklich keine Ahnung davon hat, daß er Michael die Überdosis spritzte oder welche Tat an ihm und durch wen begangen wurde so daß er zu Tode kam. Da gäbe es viele Möglichkeiten, Murray kann nur als Sündenbock herhalten müssen. Ein Ablenkungsmanöver – schließlich wurde das Video vom Todeszeitpunkt von der Polizei gelöscht, etc….. Ich bin ehrlich gesagt nicht davon überzeugt, daß Murray Michael fahrlässig getötet hat. Ich befürchte sogar, daß etwas perfides abgelaufen ist wovon wir uns keine Vorstellung machen können. Jeder Geheimdienstmitarbeiter könnte uns darüber Auskunft geben wie in solchen Fällen vorgegangen wird. Um es dann so aussehen zu lassen und so hinzudrehen wie sie es wollen. Und das ist ihnen ja gelungen. Die meisten Menschen glauben es war ein Fehler Murrays genauso wie sie glauben, daß die Gefängnisse überfüllt sind so daß man ausgerechnet Murray frühzeitig entlassen muß. Wesley Snipes ist 4 Jahre hinter Gittern gesessen weil er Steuern einbehalten hat und er hat diese Zeit bis zur letzten Minute abgesessen obwohl er ein vorbildlicher Gefangener war. Also, wer das alles glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann….

    17. market

      Marion , …Da frage ich mich erneut, ob es nicht doch sein könnte, daß Murray wirklich keine Ahnung davon hat, daß er Michael die Überdosis spritzte …

      …aber bitte …der wußte was für “ Medikamentkoktejl“ Michael am Todesnacht bekommen… fast jede Stunde andere starke Tablette oder Spritze… ICH HABE 0 MITLEID für C.M.

      ..na zu Zeit amüsierte sich …http://www.tmz.com/2013/11/01/conrad-murray-halloween-gorilla-costume-photos/

      Wesley Snipes ist 4 Jahre hinter Gittern gesessen weil er Steuern einbehalten hat und er … da hastu Du Recht …es ist verletzend was ist so passiert …

    18. Marion Scharf

      Ampullen kann man auch manipulieren, gerade weil der Inhalt flüssig ist. Es könnte z.B. sein, daß Murray die Flaschen schon prepariert bekommen hat. Wie gesagt, das ist nur was ich hinterfrage, ich sage nicht, daß Murray unschuldig ist, sondern daß ich nicht alles glaube und vermute daß er nicht allein schuldig ist.

    19. Angelika

      In diesem Zusammenhang ist interessant zu wissen, dass Marilin Monroe auch an einer Überdosis Schlafmittel starb.

    20. Marion Scharf

      Ja,MM`s Tod ist bis heute ungeklärt. Der damalige Staatsanwalt sagt heute öffentlich, daß er nicht an einen selbstverschuldeten Tod von Marilyn glaubt und zwar anhand der damaligen, ursprünglichen, gerichtsmedizinischen Untersuchungen. Die Todesumstände von MM sind nicht vollständig aufgeklärt. Übrigens war Michael ein Fan von ihr…..

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.