• Teaser

  • Dangerous

    la-gearIm Frühjahr 1989 begann Michael mit den Arbeiten für das nächste Album. Michael und Sony, die alle Labels von CBS aufkauften (so auch Epic, bei dem Michael unter Vertrag stand) entschlossen, nach Bad ein Greatest Hits Album zu veröffentlichen mit ein paar neuen Hits darauf. Der Titel des Album sollte „Decade 1979-1989“ lauten und zu Weihnachten 1989 veröffentlicht werden.
    Folgende Lieder waren geplant:
    Disc1: Don`t Stop `Til You Get Enough, Rock With You, Off The Wall, She`s Out Of My Life, Heartbreak Hotel, Someone In The Dark, Wanna Be Startin` Somethin`, The Girl Is Mine, Thriller, Beat It, Billie Jean, Human Nature, P.Y.T., State of Shock
    Disc2: Bad, The Way You Make Me Feel, Man In The Mirror, I Just Can`t Stop Lovin You, Dirty Diana, Smooth Criminal, Come Together, I`ll Be There (neue Version), Never Can Say Goodbye (neue Version), Black Or White, Heal The World, Who Is It.

     

    Plötzlich entschied sich Michael aber, ein Album rauszubringen mit ausschliesslich neuem Material und das Best of Projekt wurde aufgegeben. Michael fühlte sich reif genug, das Album nun als Hauptproduzent zu betreuen. Seit Off The Wall und mit den Jacksons hatte er eine Menge dazugelernt und nach und nach mehr an der Produktion seiner Songs mitgewirkt. Die Zusammenarbeit mit Quincy Jones sollte von nun an der Vergangenheit angehören.
    Für sein neues Album ging Michael mit Bryan Loren und Bill Bottrell ins Studio. Doch die meisten dabei entstandenen Songs überzeugten Michael zu wenig, und er lud einen weiteren Produzenten ein, dessen Arbeiten Michael schon seit längerem mit Interesse verfolgte: Teddy Riley. Michael Jackson und er liebten beide das Innovative und harmonierten entsprechend im Studio. Michael hatte die richtige Wahl getroffen und konnte seine aktuellen Musikvisionen perfekt verwirklichen und mit Teddy Rileys Ideen und dessen neuartigen Musikstil New Jack Swing kombinieren.

    Die erste eigentliche Aufnahmesession für Dangerous fand am 25. Juni 1990 statt. Im Januar 1991 wurde das längst überfällige Album nochmals auf Juni verschoben, da Michael noch nicht zufrieden war.
    Anfang 1991 sah man Michael des öfteren mit Madonna in der Öffentlichkeit. Die beiden besprachen eine mögliche Zusammenarbeit auf Dangerous, die aber nicht zustande kam. Schliesslich muss auch das Veröffentlichungsdatum im Sommer aufgegeben werden. Erst am 29. Oktober 1991 wurden die Mix-Arbeiten abgeschlossen und Dangerous konnte Ende November 1991 erscheinen. Der Ansturm auf das Album am Veröffentlichungstag war sensationell und noch nie hatte sich ein Album in der ersten Woche so schnell verkauft wie Dangerous.

    Für Dangerous hat Michael über 70 Songs aufgenommen und wählte schlussendlich 14 Tracks aus. Executive Produzent des Album ist Michael Jackson und aufgenommen und gemixt wurde es von Bruce Swedien, Teddy Riley und Bill Botrell.

     

    Hier erfährst du mehr zu den Komponisten, Produzenten und Musikern mit denen Michael zusammen gearbeitet hat.

     

    dang1
    einige „unveröffentlichte“ Songs für Dangerous:

    – *Bumper Snippet (Kid)*
    – *Monkey Business* (wurde 2004 auf der Ultimate Collection veröffentlicht)
    – *Work That Body*
    – *She Got It*
    – *If You Don’t Love Me*
    – *Serious Effect*
    – *Happy Birthday, Lisa* (Eine Version mit einem Imitator wurde für die TV Serie Simpsons veröffentlicht. Sony untersagte, Michaels Stimme zu verwenden)
    – *Little Susie* (wurde 1995 für History verwendet)
    – *Blood On The Dancefloor* (wurde 1997 für BOTDF verwendet)
    – *Superfly Sister* (wurde 1997 für BOTDF verwendet)
    – *Ghost* (wurde 1997 für BOTDF verwendet)
    -* They Don`t Care About Us* (wurde 1995 für History weiter entwickelt)
    – *Earth Song* (wurde 1995 für History weiter entwickelt)
    – Bottle Of Smoke
    – Men In Black
    – Pretty Faces

    Quellen: div, die komplette Chronik von 1958 bis Heute (Adrian Grant)