• Teaser

  • Off The Wall

    otwIm Jahr 1977 wurde Michael eine Rolle im Film The Wiz angeboten. Für den Motown-Soundtrack sang Michael auf 4 Songs die von Quincy Jones produziert wurden. Die beiden verstanden sich prächtig und begannen einander künstlerisch zu schätzen. Nach Destiny mit seinen Brüdern wollte Michael ein solo-Album rausbringen: „Ich wollte nicht, dass mein Soloalbum wie eine Auskoppelung von Destiny klang. der Sound sollte sich von dem der Jacksons unterscheiden. Deshalb wollte ich einen aussenstehenden Produzenten haben, der keine vorgefasste Klangvorstellung mitbrachte.“ Michael rief Quincy Jones an um ihn zu fragen, ob er nicht jemanden kennt, der sein erstes eigenes Album produzieren könnte. Überraschenderweise schlug Quincy Jones gleich sich selbst vor, denn er war begeistert von Michaels Talenten. Obwohl Michael für seinen Entschluss, mit Quincy Jones zusammenzuarbeiten, von einigen Seiten kritisiert wurde, liess sich Michael nicht beirren. (Quincy Jones war ein Jazz-Profi, Tanzmusik war aber ein neueres Gebiet für ihn).

    Tatsächlich verstanden sich Michael und Quincy im Studio ausgezeichnet. Beide wollen jeden Song bis ins Detail perfektionieren, bis er so klingt, wie sie sich das vorstellen. Michael konnte seine eigenen Ideen und Kompositionen einbringen und Quincy beriet ihn und verbessert seine Ideen. Kurz gesagt, Quincy Jones holt das Beste aus Michael raus. Schnell kannte Jones Michael Jacksons Musikseele und schlug Michael weitere Kompositionen vor, darunter einige vom jungen Engländer Rod Temperton.

    Die Aufnahmearbeiten von Off The Wall begannen am 4. Dezember 1978 und der letzte Song wurde am 3. Juni 1979 gemixt. Beim Discobeinflussenden Album ist Quincy Jones Produzent und Michael Co-Produzent für die drei Titel, welche er selbst geschrieben hatte. Bruce Swedien, der ebenfalls an The Wiz arbeitete, mixte das Album.
    Im August 1979 erschien das Album und übertraf alle Erwartungen. Die Platte brach viele Rekorde in der Musikindustrie und Michael gelang durch Off The Wall der Durchbruch als solo-Künstler.

     

    einige „unveröffentlichte“ Songs von Off The Wall:

    – *Sunset Driver* (wurde 2004 auf der Ultimate Collection veröffentlicht)
    – Going To Rio
    – Iowa
    – Kentucky
    – Thank You For Life
    – What Lonely Way To Go

     

    Quellen: Moonwalk (Michael Jackson), die komplette Chronik von 1958 bis Heute (Adrian Grant), div.