• Teaser

  • Review Blood On The Dancefloor

    Blood In The Dancefloor (History In The Mix)

    coverbloodvon Ueli Meier

    Für das Projekt „Blood On The Dancefloor – History in the mix“ überarbeitete Michael Jackson fünf unveröffentlichte Songs, die er um 1990 und 1995 aufgenommen hatte. Eine hervorragende Idee…

    BOTDF startet mit dem Titeltrack, einer schnellen Tanz-Nummer, die unter anderem das Thema Aids anspielt und weltweit in die Charts kletterte. Der zweite Song mag die meisten beim erstmaligen Hören irritieren, mit der Zeit offenbart er aber seine Genialität: „Morphine“. Nicht nur der Text nimmt den Zuhörer mit in die Abgründe und kurzfristigen Höhenflüge eines Drogensüchtigen – auch das musikalische Gerüst. Aus technischen Geräuschen und diversen Instrumenten bastelte Michael Jackson ein innovatives Sound-Muster. Darüber wirre Wortspiele: „Your every lick baby – Your dog’s a bitch baby – You make me sick baby.“ Nur der viel zu kurze Refrain und die sanfte Bridge, in der Michaels Stimme von einem Orchester und Klavier begleitet wird, wirken angenehm. Dann ist erneut die Hölle los. „You just sit around just talkin‘ nothing – You’re takin‘ morphine!“

    Es folgt eine weitere, funkig angehauchte Tanz-Nummer über ein Sex-besessenes Paar. Mit einem Hip Hop-lastigen Rhythmus und klagendem Chor im Refrain präsentiert sich „Ghosts“. Verpackt in unheimliche Geistergeschichten, erzählt Michael Jackson über seine Gefühle als immer unter Beobachtung stehender Weltstar. Auch die Lyrics vom nächsten Stück bauen auf dem selben Konzept auf und sind teilweise sogar identisch. Das entspannte Intro von „Is It Scary“ wird bald von bedrohlichen Klavierklängen unterbrochen, die den dramatischen und abwechslungsreichen Song einleiten.

    Über die anschliessenden Remixes von den History Singles muss nicht viel gesagt werden. Die meisten sind überflüssig, obwohl sie von Remix-Meistern wie etwa David Morales stammen. Der Refugee Camp Mix von “2 Bad” wartet mit einer originellen Idee auf: Wyclef Jean von den Fugees nahm eine Gitarre zur Hand, um die Melodie von Michael Jacksonˈs „Beat It“ einzuspielen.

    logo-cede-reinhoeren


    Hintergrundinfos:

    * Is It Scary war einer der Songs, über den bereits vor der Veröffentlichung des HIStory Albums gesprochen wurde. Zum Überraschen aller, war er dann doch nicht auf History vertreten.
    * Zu dem Song Morphine wurde Michael Jackson wohl inspiriert, als er sich Ende 1993 einer Schmerzmittel- Entziehungstherapie unterzog.