• Teaser

  • The Jacksons: Vinyl

    The Jacksons – Victory, UK Picture Disc 1984

    Die Victory-Tournee setzte in in Rekordtempo Tickets ab und begeisterte Kritiker gleichermassen wie die Fans. Dies trotz Kontroversen im Vorfeld. So wurde das ungewohnte Ticketsystem und die hohen Ticketpreise kritisiert oder etwa, dass zu wenig Afroamerikaner für die Tournee beschäftigt würden. Dennoch überzeugten die Darbietungen – wenn auch vor allem einer der Brüder allen anderen die Show stahl: Michael Jackson, über den seit Thriller (1982) die ganze Welt sprach. Die energiegeladenen Tanzschritte und sein fesselnder Gesang mit all den Jauchzern und den weiteren MJ-typischen Facetten… jeder wollte dieses Phänomen live erleben!

    Aufgrund der aufwendigen Bühnenkonstruktion und dem riesigen Equipment, das für die spektakuläre Show nötig war, reisten die Jacksons mit ihrer Victory Tour nicht wie ursprünglich vorgehabt durch die Welt und somit über den Ozean. Die 55 Konzerte fanden allesamt in den USA und Kanada statt.

    Die Marketingabteilung von Epic Records und CBS in England hatte deshalb eine tolle Idee, über die sich Sammler bis heute freuen: Sie pressten das kürzlich erschienene Victory Album auf eine Picture-Disc, die Live-Fotos von der Tour enthielt. Doch damit nicht genug: Wer die Platte kaufte, konnte an einem Wettbewerb teilnehmen, dessen Gewinner an ein Jacksons-Konzert in den USA reisen durfte! Die Fragen sind auf der Rückseite der Vinylplatte gedruckt.

    _DSC0462 _DSC0465

    The Jacksons – Fanclub Mappe 1983 incl. «Surprise Song»
    (Five Brothers Music, Inc.)

    Im Sommer 1983 erhielten die Jacksons-Worldclub Mitglieder eine Mappe, deren Inhalt im Vorzeitalter des Internet ein Fan-Herz höher schlagen liess. Es gab nicht nur bisher ungesehen Fotos, sondern auch einen Newsletter, der ankündigte, ein neues Album sei in Planung und eine „World Tour“. Interessant: Obwohl Jermaine Jackson noch bei Motown unter Vertrag war, und zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand, dass er im nächsten Jahr zu seinen Brüdern zurückkehren würde, ist er auf einem kleinen Foto zu sehen (The Jacksons Worldclub Newsletter, Seite 1, unten rechts).

    Das Exklusivste jedoch wurde auf eine 7-Inch-Single gepresst: Ein improvisierter Song von Michael und den Brüdern auf Seite A. Die B-Seite enthält Audio-Messages. Nicht nur ist es für den Perfektionisten Michael Jackson aussergewöhnlich, dass er einen bei einer Jam-Session entstandenen Song veröffentlichen lässt, es dürfte sich dabei auch um die letzte wirkliche Zusammenarbeit der Brüder handeln, als der Haussegen noch einigermassen in Ordnung war. (Im Vorfeld der Victory-Tour verstritten sich die Brüder, weshalb es fast an ein Wunder grenzt, dass die Shows im Jahr 1984 doch noch auf so hohem Niveau durchgezogen wurden). Der sogenannte «Surprise Song» hier auf Youtube.

    Die Fanclub-Mappe ist heute schwer zu finden. Hat ein Sammler Glück und stösst auf ein komplettes Exemplar, muss er tief in die Geldbörse greifen.

    Im beigelegten „Bio Sheet“ liess Michael Jackson folgendes notieren.

    Favorite Food: Health Foods
    Favorite Drink: Fruit Juices
    Musical Influences: Motown records, the Beatles and the Carpenters
    Favorite Musical Instrument : Piano
    Favorite Jacksons Song: Never Can Say Goodbye
    Favorite Films : Olivier and all Steven Spielberg films
    First Record bought: „Mickey`s Monkey“ by Smokey Robinson and the Miracles
    First Love: Children and animals
    Favorite Clothing: Pullover sweaters
    Favorite Car: Rolls-Royce
    Funniest Experience: Watching «The Three Stooges» on television
    Most Frightening Experience : Flying in an airplane in a thunder storm

    _DSC0468 _DSC0472 _DSC0476 _DSC0482 _DSC0485 _DSC0486 _DSC0488 _DSC0489 _DSC0492 _DSC0497

    The best of Jackson, LP aus Brasilien, 1982

    Seit der Veröffentlichung von Thriller erschienen erneut diverse Best-Ofs, die nebst Michael Jackson solo-Songs auch solche der Jacksons und Jackson 5 enthielten. Da mit einem interessanten Live-Cover von der Triumph Tournee ausgestattet, hier eine brasilianische LP.

    Rechts: Zwei Hits vom 1980 erschienenen Triumph Album, das zweite Werk, auf dem die Jacksons ihre Songs selbst komponiert und produziert haben. (Michael schrieb sechs der neun Songs.) Am kommerziell erfolgreichsten war jedoch die Single „Lovely One“.

     _DSC0500 _DSC0501 _DSC0544

    History 1995 / The Jacksons – Live 1981

    Advertisement, 28. November 1981, New Musical Express

    Zu Lebzeiten Michael Jacksons war „Live“ das einzige offizielle Live-Album von einem Michael Jackson Konzert. Es bestand aus Mitschnitten der Triumph Tour (deshalb sind auch einige Off The Wall Songs enthalten) und wurde von den Brüdern nachträglich nochmals sauber im Studio abgemischt uns aus mehreren Shows zusammengeschnitten.

    Das Foto von Michaels Füssen auf der LP-Rückseite gefiel Michael Jackson so gut, dass er das Bild vom Fotografen Sam Emerson für das History-Album wieder aus dem Archiv holte.

    Weitere Infos zum Schnappschuss und der Socke in unserem Goodie-Beitrag: Der weisse Pailletten-Socke

    Der weisse Pailletten-SockeWeiterlesen unter http://www.jackson.ch/goodies/der-weisse-pailletten-socke/
    Copyright © jackson.ch
    Der weisse Pailletten-SockeWeiterlesen unter http://www.jackson.ch/goodies/der-weisse-pailletten-socke/
    Copyright © jackson.ch

    _DSC0507 _DSC0528 _DSC0515 _DSC0518 _DSC0521 _DSC0527

     The Michael Jackson Album – Hör zu, 1973

    Bereits zu Jackson 5 Zeiten und bevor Off The Wall erschien, war Michael Jackson ein Star. So ist sein Name beispielsweise prominent auf einem Jacksons-Release in England gedruckt oder ziert sein Bild eine französische MJ und J5 Best-of LP.

    In den frühen 70er Jahren erhielt Michael Jackson sogar in Deutschland besondere Beachtung. Der Musikjournalist Ewald Lütge verfasste folgende Zeilen für die Best-Of Veröffentlichung „The Michael Jackson Album“:

    „Was diesen Fünfzehnjährigen hier von vorpubertären Mama-Tenören unterscheidet, ist nicht eine unbedingt vermarktbare Eigenschaft, sondern eine musikalische, sängerische und musikantische Substanz von besonderer Klasse. Michael Jackson, das ist eigenständige Qualität!“

    „Hier singt nicht jemand, der gedrillt wurde, zu singen, der nach bester Eiskunstlaufmütter-Art angehalten wurde, die Kindheit in endlosen Übungs-Stunden zu verschwenden. Hier singt jemand, der singen will, der (klingt verdammt abgegriffen, ist es aber nicht) singen muss. Hier singt jemand, der nicht den grossen Traum des Neuerers träumt, sondern nur Lieder singen will. Und dabei der Kunst des Vortrags, der Interpretation eine perfektioniert-perfekte, soulig-ungeschliffene Höhe gibt.“

    „Dass seine Lieder unbedingt Hit-Charakter haben – nun ja, das ist, wovon er lebt. Aber seine Stimme, die Art, wie er Lieder singt, das ist, wofür er lebt.“

    P.S. Die englische Zeitschrift „New Musical Express“ überschrieb eine Plattenkritik von Michael Jackson wie folgt: „Donny Osmond kann vielleicht der nächste Cliff Richard werden, aber Michael Jackson wird mit 20 ganz sicher der nächste Otis Redding sein.“

    _DSC0529 _DSC0530 _DSC0531

     Jackson 5 LPs

    Zu guter Letzt einige Jackson 5 LPs, dessen Covers oder Rückseiten die Brüder auf der Bühne zeigen.

    _DSC0533 _DSC0535 _DSC0536 _DSC0537 _DSC0538 _DSC0539 _DSC0542

    The Jacksons 7-Inch

    Eine kleine Auswahl an 7-Inch-Singles als Querschnitt des Schaffens der Jacksons von 1976 bis 1984, als sie Motown Records verlassen hatten, um bei Epic die kreative Kontrolle in die eigenen Hände zu nehmen.

    _DSC0548

    Anfang Februar 2016 treten Marlon, Jackie, Jermaine und Tito Jackson an zehn Abenden während Art On Ice in Zürich, Lausanne und Davos auf!

    Natürlich, The Jacksons ohne Michael Jackson sind nicht dasselbe, wie damals. Dennoch darf die Gelegenheit, MJs früheren Bandkollegen live zu erleben, nicht verpasst werden. Denn wer kann die Songs authentischer performen, als deren originalen Interpreten und Komponisten (der späteren Werke)!? Jackson.ch jedenfalls war von kürzlichen Showbesuchen, unter anderem in München, positiv überrascht.

    Der langjährige MJ Fan und jackson.ch Mitarbeiter Roman hat hier über zwei Konzerte der Jacksons in den USA berichtet: The Jacksons reunite for Unity Tour 2012.

    Konzertausschnitte aus den Zeiten mit Michael Jackson werden in der Spike Lee Doku MJ’s Journey from Motown to Off the Wall zu sehen sein. Bereits im Trailer: Aufnahmen von der Destiny Tour 1978 und Triumph Tour 1981.

    Quelle: jackson.ch, Fotos dürfen nur mit Quellenangabe und unserer Genehmigung weiterverbreitet werden, Danke.

    Weiter zu: Magazine!