• Teaser

  • Navi spielt in ‚Searching for Neverland‘

    16. Januar 2017

    Der bekannte MJ-Imitator „Navi“ wird den King of Pop in einer geplanten Filmbiografie spielen. Der vorläufige Titel: ‚Searching for Neverland‘. Suzanne De Passe (The Jacksons: An American Dream) ist als Produzentin involviert.

    ‚Searching for Neverland‘ soll Michael Jacksons Geschichte in seinen letzten Jahren aus der Sicht seiner damaligen Bodyguards nacherzählen. Das „Lifetime“-Netzwerk wird mit der Produktion im Februar beginnen. Als Produzentin ist die frühere Motown-Angestellte Suzanne De Passe involviert. Dies ist nicht die einzige gute Nachricht. Der Film wird sich an die Erzählungen von Bill Whitfield und Javon Beard im Buch „Remember the Time: Protecting Michael Jackson in His Final Days“ anlehnen, was auf eine faire Darstellung Michael Jacksons hoffen lässt.  (Hier hatten wir über das lesenswerte Buch berichtet, das auch in deutsch erhältlich ist.)

    Wie „The Wrap“ berichtet, wird der Imitator „Navi“ in die Rolle vom King of Pop schlüpfen. Es ist sein Schauspiel-Debut. ‚Searching for Neverland‘ wird nach „The Jacksons: An American Dream“ und dem unautorisierten VH1 Film „Man In The Mirror: The Michael Jackson Story“ erst der dritte biografische Film über MJ sein. Zum miesen Film „Man In The Mirror: The MJ Story“ hatte sich Michael Jacksons seinerzeit mit einem Statement beschwert – der Streifen würde in keiner Weise darstellen, wer er wirklich sei.

    Jackson.ch hatte vom Filmprojekt ‚Searching for Neverland‘ bereits im November 2016 berichtet: Film über Michael Jackson als Vater

    Warner Bros. soll derweil ebenfalls an einer Serie über Michael Jacksons letzten Wochen arbeiten und sich ihrerseits am Buch von Tavis Smiley „Before You Judge Me: The Triumph and Tragedy of Michael Jackson’s Last Days“ orientieren.

    Quelle: jackson.ch, rollingstone.com