• Teaser

  • Neverland-Refinanzierung: MJ Estate wurde verklagt

    27. Mai 2015

    Die Nachlassverwaltung von Michael Jackson wurde auf 5.48 Millionen US-Dollar verklagt bezüglich der Refinanzierung von Neverland im August 2007.

    Genesis Group International Inc. haben die Klage wegen Vertragsbruches vergangenen Freitag beim Los Angeles Superior Court eingereicht. Das Unternehmen hatte im August 2007 einer Refinanzierung von Micahel Jacksons Neverland Ranch für 45 Millionen zugestimmt. Jackson akzeptierte, hierfür 10 Prozent der Darlehenssumme plus Gebühren zu bezahlen: Insgesamt 4.58 Millionen Dollar. Im Januar 2008 hatte die Genesis Group schliesslich 46 Millionen in eine Treuhandvereinbarung einbezahlt, doch gemäss der neuen Anklage wurde der Prozess beendet, da MJ die benötigten Dokumente nicht unterschrieb. Seither blieb er Ihnen die veireinhalb Millionen schuldig.

    Ein beim MJ Estate eingereichter Gläubigeranspruch wurde diesen Monat von John Branca abgewiesen. Er und der zweite Nachlassverwalter John McClain wurden nun von der Genesis Group Internationl Inc. angeklagt.

     Quelle: jackson.ch, losangeles.cbslocal.com