• Teaser

  • News-Archiv: April 2012

    1. April 2012

    News-Archiv: April 2012

    30.04.2012: Goodie der Woche

    Im Goodie der Woche eine Bad Tournee Aufnahme von Smooth Criminal. 1988 in Tokyo. Die Aufnahme offenbart für viele eine Überraschung: Michael hatte damals den Lean noch nicht performt. Statt dessen ist ab 03:45 eine etwas andere Choreografie zu sehen, später folgt Live Gesang.

    27.04.2012: “Michael Jackson war der Beste, den ich je gesehen habe”

    Smokey Robinson sprach gegenüber Access Hollywood über Michael und erklärte, dass er seit seiner Kindheit alle Arten von Unterhaltungsshows gesehen habe und “Michael Jackson war der Beste, den ich je gesehen habe.” Hier das Video.

    Quelle: jackson.ch, accesshollywood.com

    26.04.2012: Neues Jacksons Album in Planung

    Die Jacksons möchten ein neues Album aufnehmen, sobald ihre US-Tournee beendet ist. „Gleich nach der Tour gehen wir zurück ins Studio und beginnen, neue Musik aufzunehmen. Ich kann es kaum erwarten“, verrät Jackie Jackson Billboard.com. Musikalisch soll das Album eine Mischung werden aus, „ein wenig von heute und auch eine Rückkehr zu unserem Sound. Wir werden es einfach halten… wir können nicht von unserem Sound abweichen.“

    Am 1. Mai beginnen die vier Jackson-Brüder Jackie, Jermaine, Marlon and Tito mit den Proben für ihre am 18. Juni beginnende, 27 Daten umfassende Tour. Konzertbesucher dürfen eine ganze Band erwarten und obwohl die Jacksons nicht mehr so wie in ihren jungen Jahren tanzen können, wie der 60-jährige Jackie Jackson zugibt, werden doch einige zackigen Choreografien zu sehen sein. Auch den King of Pop wollen die Jacksons mit ein paar von seinen solo-Hits würdigen. „Ich wünschte mir, mein Bruder wäre hier mit uns und wir könnten es mit ihm machen“, sagt Jackie. „Aber es ist in Planung, einige Songs in der Show Michael zu widmen, und ich bin sicher, sein Geist wird im Haus sein, wenn wir da draussen auf der Bühne auftreten.“

    Die Jacksons haben seit „2300 Jackson Street“ von 1989 kein Album mehr aufgenommen. Michael war damals nur als Gast vertreten, auf dem Titelsong, den Teddy Riley mit den Jacksons produziert hatte.

    Nachdem die Jacksons 1975 von Motown zum Label Epic gewechselt hatten, zeigte sich bald, dass sich Michael Jackson für die besten Kompositionen verantwortlich zeichnete. Das Epic-Debut „The Jacksons“ enthielt erstmals zwei Kompositionen der Jacksons. Einer davon, „Blues Away“, war eine solo-Komposition des erst 18-jährigen Michael! (auf Youtube anhören)

    Die Songs auf Destiny und Triumph wurden dann fast komplett von den Jacksons selbst geschrieben. Den Hit „Shake Your Body“ beispielsweise schrieb Michael mit Randy zusammen. So auch „All Night Dancin“, „That’s What You Get“, „Lovely One“ und „Give It Up“. Schade, dass ausgerechnet Randy auf der aktuellen Jacksons Tour nicht dabei ist.

    Quelle : jackson.ch, magic1017.com, ABC News Radio, guardian.co.uk, billboard.com

    26.04.2012: Gesichtsmaske wird versteigert

    Ein ehemaliger Bodyguard versteigert gerade über „Nate D. Sanders Auctions“ eine schwarze Chirurgenmaske. Das Auktionshaus behauptet, der King of Pop habe diese am 24. Juni getragen, am Tag seiner letzten This Is It Probe. Die Maske soll Make-Up Rückstände und ein schwarzes Haar aufweisen. Die Auktion läuft bis am 30. April und das Auktinoshaus erwartet eine Summe von 50 000 bis 150 000 US DOllar. Das aktuelle Gebot für die aus Seidengewebe hergestellte Maske ist bei USD 21 900.

    Michael Jackson selbst sagte, er habe diese Masken manchmal getragen, um sich vor den Paparazzis und dessen Kameras zu verstecken.

    Quelle: jackson.ch, tmz.com

    25.04.2012: Klage gegen AEG – Kinder müssen aufwühlende Fragen beantworten

    In der Anhörung am Dienstag, hat die Richterin Yvette Palazuelos zugunsten der Anwälte von AEG Live entschieden. Katherine Jackson und Michaels drei Kinder Prince, Paris und Blanket müssen weitere Fragen über ihre Klage gegen AEG Live beantworten. Kevin Boyle, einer der Anwälte von AEG, sagte vor Gericht aus, dass die bisherigen Fragen höchst persönlich waren. So mussten die Kinder auch aussagen, ob etwas im Alltag darauf hingedeutet habe, dass ihr Vater sich möglicherweise umbringen werde.

    In der im September 2010 eingereichten Klage wirft Katherine Jackson und die Kinder AEG Live vor, mit der Anstellung von
    Dr. Conrad Murray fahrlässig gehandelt zu haben und für Murrays medizinischen Entscheidungen verantwortlich zu sein. Der Prozess soll am 10. September 2012 vor Gericht losgehen.

    Quelle: jackson.ch, wavenewspapers.com

    23.04.2012: Ein Hologramm vom King of Pop?

    Das diesjährige Coachella Festival in den USA sorgte mit einem Hologramm-Auftritt für Schlagzeilen: Dr. Dre und Snoop Dogg absolvierten durch neuste Technik einen verblüffenden Auftritt mit dem 1996 verstorbenen Tupac. (auf Youtube)

    Da die Jacksons (Jackie, Jermaine, Marlon und Tito) diesen Sommer eine „Unity Tour“ starten, liegt der Gedanke natürlich nahe, dass sie ihr talentiertestes Mitglied und früherer Lead-Sänger in Form eines Hologramms involvieren könnten.
    „Wäre das nicht wunderbar?“, sagte Jackie Jackson kürzlich gegenüber der englischen Boulevardzeitung The Sun. „In der Tat hatten wir diese Idee vor zwei Jahren für Michaels Cirque du Soleil Show.“

    Obwohl eine Tour mit Michael Jacksons Hologram die hohen technischen Kosten (Das Tupac Hologramm kostete ungefähr 160 000 US Dollar) um ein vielfaches einspielen würde, äussert ein ungenannter Insider Bedenken. The Sun zitiert ihn wie folgt: „Wie immer mit Michaels Nachlass und beim entwerfen neuer Kunst mit seinem Abbild, wird eine Menge Politik zu navigieren sein. Aber wir haben alle gesehen, wie gut es nun gemacht werden kann. Das könnte die lukrativste Welt Tour aller Zeiten sein.“

    Quelle: jackson.ch, theboombox.com, thesun.co.uk, ovb-online.de

    23.04.2012: Goodie der Woche

    Vor bald 25 Jahren – am 31.08.1987 – ist Michaels Album BAD erschienen. Knapp einem Monat später hat er für die Amerikanische Zeitschrift Ebony/Jet ein Interview gegeben. Dabei sprach er u.a. über das Album BAD, den Videoclip zum Titelsong und persönlichen Themen. Ein Muss für jeden Fan! > Das Video im Goodie der Woche.

    21.04.2012: Dick Clark ist tot

    Dick Clark, einer der beliebtesten und bekanntesten Moderatoren des U.S. Fernsehens ist am 18. April im Alter von 82 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Bekannt wurde er insbesondere als langjähriger Moderator und Produzent (von 1956 bis 1987) der populären Musik- und Tanzshow American Bandstand. Er war dabei einer der Ersten, bei dem schwarze und weisse Künstler auf der gleichen Bühne auftreten konnten und das Studiopublikum gemischt sitzen durfte (dh. nicht in schwarze und weisse Besuchersektoren aufgeteilt war). Berry Gordy, Gründer von Motown, sagte nach der Bekanntgabe von Dick Clarks Tod: „Dick war immer da für mich und Motown. Er war ein Unternehmer, ein Visionär und eine bedeutende Kraft darin, Popkultur zu verändern und am Ende die Integration zu beeinflussen.“

    Auch für die Jackson 5 bzw. The Jacksons war American Bandstand wichtig. Hier ihre Auftritte: „I Want You Bank“, 1970;
    „ABC“, 1970 (leider sind hier Ton und Video nicht in sync) sowie „Shake Your Body Down To The Ground“, 1979. Hier auch noch ein kurzes Interview von Dick Clark mit dem kleinen Michael vor dem Auftritt zu „ABC“ im Jahre 1970.

    1974 gründete Dick Clark zudem die American Music Awards (AMA) als Alternative zu den Grammy Awards, die seiner Ansicht nach altmodisch waren. Hier ein Foto vom 24. Januar 1993 mit Dick Clark und Michael Jackson. Michael erhielt bei den 1993 AMAs die Auszeichnung für Favorite Pop/Rock Album für „Dangerous“ (siehe hier) und Favorite Soul/R&B Single für Remember The Time (siehe hier). Mit seiner Performance von „Dangerous“ (Uraufführung!) begeisterte er das Publikum.

    Auch für American Bandstand führte Michael den Song “Dangerous” im Jahr 2002 mit einer teils neuen Choreografie auf.

    Quellen: jackson.ch, steubencourier.com, lasvegassun.com, en.wikipedia.org, youtube.com

    21.04.2012: TIWT: Interview

    Hier ein kürzlich geführtes Interview mit Tara Young, der künstlerischen Regisseurin von Cirque de Soleils Michael Jackson Show, „The Immortal World Tour“ Teil 1; Teil 2.

    Quellen: jackson.ch, blogcritics.org

    19.04.2012: Weg frei für die Übernahme von EMI durch Sony/ATV

    Die Europäische Kommission hat heute ihre Zustimmung dazu gegeben, dass die Investorengruppe unter der Leitung von Sony/ATV (dem Joint-Venture von Sony Corporation und dem Michael Jackson Nachlass) den bekannten und erfolgreichen englischen Musikverlag EMI übernehmen kann. Im November hatte die Investorengruppe USD 2.2 Mia. für EMIs Musikverlagsgeschäft geboten. Die Europäische Kommission machte jedoch zur Bedingung, dass die Käufer die Verlagsrechte an diversen Katalogen und den Werken von 12 Künstlern (darunter z.B. Hits von Robbie Williams und Ozzy Osbourne) abgeben müssen. Ohne den Verkauf dieser Kataloge und Werke hätte Sony/ATV nach Auffassung der Kommission die online Lizenzierung der anglo-amerikanischen Chart-Hits in Europa kontrolliert.

    Für mehr Hintergrundinformation zu diesem Deal siehe unsere Meldungen vom 12. November 2011 und 28. März 2012.

    Quellen: jackson.ch, wral.com, focus.de, cash.ch, AP

    19.04.2012: Blanket: Matt Fiddes will Vaterschaftsbeweis

    Der 32-jährige Engländer und ehemalige Bodyguard von Michael Jackson, Matt Fiddes, will in Los Angeles durch einen Gerichtsantrag bewirken, dass festgestellt wird, ob er der biologischer Vater von Blanket, Michaels jüngerem Sohn, ist. Falls dies erwiesen wird, will er damit erreichen, ein Besuchsrecht zu erhalten, um eine Beziehung zu Blanket aufzubauen. Fiddes ist bereit, eine DNA-Probe mit seinem Antrag zusammen zu hinterlegen. Grund für diese Handlung ist gemäss Matt Fiddes, dass die Jackson Familie, insbesondere Mutter Katherine, sich seit Michaels Tod im Juni 2009 angeblich geweigert habe, mit ihm zu sprechen oder seine Briefe zu beantworten. Katherine Jackson, so Matt Fiddes, befürchte, dass es ihm um Geld ginge bzw. er an Michaels Nachlass interessiert sei. „Aber mir geht es um die Wahrheit. Und deshalb unternehme ich nun diese rechtlichen Schritte. Ich bin ein ’self-made man‘; ich will und brauche ihr Geld nicht“, so Matt Fiddes. „Ich will einfach nur Zugang [zu Blanket], falls er mein Kind ist, mit ihm zusammen Sachen unternehmen und etwas Zeit zu verbringen. Meine Mutter hat Krebs und liegt im Sterben und ich wünsche mir so sehr, dass sie Blanket noch trifft“, so Matt Fiddes.

    „Michael ist der Vater von [Prince, Michael und Blanket] und das will ich nicht ändern. Aber ich will, dass die Kinder auch wieder Teil meines Lebens sind. Und der einzige Weg, wie dies möglich ist, ist durch diese rechtlichen Schritte. Ich glaube, Blanket ist mein Sohn, aber ich will endgültigen Beweis haben“, so Matt Fiddes, selbst Familienvater dreier Kinder. Der Engländer behauptet, dass er Michael Jackson ein Jahr vor Blankets Geburt eine Spermaprobe gespendet hatte und als sie sich im November 2002 trafen (Blanket wurde im Februar 2002 geboren), fragte Matt Fiddes Michael, ob Blanket sein Kind sei und Michael soll daraufhin gesagt haben: „Er ist mein Kind, Matt, aber ich habe Dein Sperma benutzt, um ihn zu erzeugen.“

    Quellen: jackson.ch, dailystar.co.uk

    19.04.2012: Jazztanz Jackson Night in Freienbach

    Wir bekamen folgenden Event Hinweis: Am kommenden Wochenende tanzen Jazztanzschülerinnen der Musikschule Freienbach im Alter ab 13 Jahren zu verschiedenen Songs von Janet und Michael Jackson sowie den Jackson 5.

    Samstag, 21. April, 20:00 Uhr und Sonntag, 22. April, 18:00 Uhr (Eintritt frei / Kollekte)

    Turnhalle Schwerzi, Schwerzistrasse 1, 8807 Freienbach SZ

     
    17.04.2012: Neuer Artikel: Gary, Indiana

    Als ein Stahlunternehmen ihre Fabrik am Michigansee aufbaute, wuchs Gary schnell zu einer beachtlichen Stadt. Nachdem Katherine Jackson schwanger wurde, kauften sie und ihr Mann Joseph ein Häuschen in der Arbeiterstadt. Wir berichten, wie sich Michaels Eltern kennen lernten, und schildern die Arbeitsbedingungen eines Stahlarbeiters in den Fünfziger-Jahren.

    Heute leben nur noch halb so viele Einwohner in Gary, wie Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Kriminalitätsrate ist erschreckend hoch. Freddie Gibbs ist einer, der ohne Job-Aussicht, eine Karriere als Gangster anstrebte. Nun kam die Wende: Gibbs steht am Anfang einer Rap-Karriere. Am Samstag gibt der MC aus Gary, Indiana, sein erstes Konzert in Zürich.

    Entdecke im Artikel Fotos von Michaels Geburtshaus, seiner Schule und der Stadt. Ebenso in Gary gedrehte Video-Clips. Michael-Fan Jennifer berichtet von ihren Eindrücken.

    Viel Spass mit der Reportage: Gary – die Geburtsstadt von Michael Jackson

    15.04.2012: Goodie der Woche

    Im Goodie der Woche das 21 minütige VH1 Making of von “Michael Jackson`s Ghosts” mit tollen Aufnahmen, die den King of Pop in seinem Element zeigen. Unterlegt ist das Making of mit spannenden Interviews, auch Michael spricht über den Film.

    14.04.2012: 1.8 Millionen illegal erworben und für MJ Erinnerungsstücke ausgegeben

    Ein US-Richter beantragte in diesen Tagen mehr Beweise von den Anklägern, die dem Sohn vom langjährigen Präsidenten von Äquatorialguinea, einem afrikanischen Staat südlich der Sahara, vorwerfen, Millionen von Dollars illegal beschafft zu haben. Teodoro Nguema Obiang Mangue kaufte ein USD 30 Millionen teures Anwesen in Malibu, erwarb ein Flugzeug für 38.5 Millionen und Michael Jackson Memorabilien im Wert von 1.8 Millionen. Wer sich für Einzelheiten interessiert: hier.

    Quelle: jackson.ch, whtc.com

    11.04.2012: Bad 25 – Spike Lee involviert

    Die Hinweise auf das Jubiläums-Release vom Bad Album sind noch immer spärlich. Wir berichteten, dass Pepsi eine “Bad 25” Dose auf den Markt bringen soll. Nun ist auch ein Bad 25 Logo im Internet aufgetaucht.

    Und Spike Lee verriet in einem auf Indiewire publizierten Gespräch, dass er kürzlich ein Stück für den 25. Jahrestag von Bad zu drehen begann. Wir sind gespannt.

    Quelle: jackson.ch, blogs.indiewire.com

    08.04.2012: Goodie der Woche

    Im Goodie der Woche die “Vocal Instrumental Demo” von In The Closet. Sämtliche Sprech Parts mit Michaels Stimme!

    Die Audio-Datei ist von einer CD aus Teddy Rileys Future Records Studio. (Im Goodie der Woche ist ein Link zu einer Übersicht von insgesamt 61 Michael Jackson CDs, die aus Teddy Rileys Studio versteigert wurden)

    07.04.2012: Das Meeting im King of Pop Museum

    Über 30 Personen besuchten am Karfreitag das King of Pop Museum in Steffisburg. Mit Michaels Musik im Hintergrund wurde ausgetauscht und die feinen Menüs der Brasserie genossen. Die gute Stimmung unterstrich, dass wir zukünftig unbedingt wieder vermehrt zu Meetings in diesem Stil einladen sollten.

    Auch die angebotene Sammlung des ehemaligen Fans stiess auf Interesse. Wir hoffen, dass alle faire Preise aushandeln konnten. Im Vorfeld der Veranstaltung hatten wir eine Liste vorliegen, die der Verkäufer bereits in den 90er Jahren erstellt hatte und sehr hohe Preisvorstellungen enthielt. Wir machten ihn auf die teils überrissenen Preise aufmerksam.

    04.04.2012: Unity Tour der Jackson Brüder: Schedule

    Wie gestern berichtet, gehen die Jackson Brüder (ohne Randy) im Sommer auf eine US-Tour: die Unity Tour. Auf ihrer Webseite thejacksons.com ist nun der gesamte Tour Schedule veröffentlicht worden. Der Ticketverkauf läuft am 6. April an (für Ticketbestellungen siehe gestrige Meldung).

    Quellen: jackson.ch, thejacksons.com

    04.04.2012: MJ als Modeikone

    TIME Magazine hat die 100 einflussreichsten Modeikonen seit 1923, dem Bestehen des Magazins, erwählt. Kategorien umfassen unter anderem Models, Fotographen, Designer und Musen. Unter letzteren ist auch Michael Jackson aufgeführt. Siehe hier für die Kategorien. Beim Draufklicken auf eine Kategorie kommt man auf ein Kurzportrait der darunter fallenden Personen.

    Quellen: jackson.ch, time.com

    03.04.2012: Jackson Brothers: US Tour 2012

    Jackie, Jermaine, Marlon und Tito Jackson haben gestern bekannt gegeben, dass sie diesen Sommer in den USA mit der „Unity Tour“ auf Tournee gehen werden und dabei Songs von den J5s, The Jacksons und Jermaine Jacksons Solohits performen werden. Tickets stehen ab dem 6. April bei livenation.com und Ticketmaster.com zum Verkauf (indikative Preiskategorien: USD 150.00, 65.00 und 45.00). Bisher ist bekannt, dass die Brüder am 3. Juli in Washington D.C. und am 14. Juli in Houston/TX auftreten werden. Weitere Tour Stops werden wohl am 6. April bei den erwähnten Ticketagenturen ersichtlich sein.

    Quellen: jackson.ch, examiner.com, blogs.houstonpress.com

    03.04.2012: J5 Song als Samba: it works!

    Bei Dancing with the Stars in den USA haben der 21-jährige amerikanische Schauspieler, Sänger und Tänzer Roshon Fegan und seine Tanzpartnerin das Publikum mit einer Sambanummer vom J5 Klassiker „I Want You Back“ begeistert. Und Roshon liess es sich nicht nehmen, auch ein paar tolle MJ Moves in den Samba einzubauen. Thema der Songwahl war das Jahr, an das man sich am besten erinnert und das war für Roshon Fegan 1996, als er zum ersten Mal Michael Jackson auf der Bühne sah. Hier das Video. Gute Unterhaltung!

    Quellen: jackson.ch, blog.zap2it.com, youtube.com

    01.04.2012: Bad 25th Artikel von Pepsi

    Seit 1984 unterhielt Pepsi eine Millionen-schwere Werbe-Partnerschaft mit dem King of Pop. Als der Konzern nach den Vorwürfen 1993 die Partnerschaft kündigten, riefen die Fans zu einem weltweiten Pepsi-Boykott auf. Nun arbeiten sie wieder mit dem Michael Jackson Estate zusammen. Pepsi wird anlässlich des 25. Jubiläums von Bad eine Dose vertrieben, auf der ein Bild des tanzenden Michael Jacksons auf blauem Hintergrund zu sehen sein wird. Pepis nahm zum Gerücht bisher keine offizielle Stellungsnahme.

    Quelle: jackson.ch, tvweek.com

    01.04.2012: Riesige MJ-Sammlung zum Verkauf am Karfreitag-Meeting!

    Am kommenden Meeting im King of Pop Museum bietet ein Michael Jackson Fan fast sämtliche Collectors seiner Sammlung zum Verkauf an – Artikel von der Jackson 5 bis Dangerous Era!

    Zufällig erreichte uns kürzlich eine E-Mail, in der es unter anderem hiess: „Seit mehreren Jahren steht bei mir eine grosse Platten und CD-Sammlung von Michael Jackson aus meiner Jugendzeit herum. Ich finde es schade, dass dieser Schatz bei mir nutzlos herumsteht. Über die Preise können wir verhandeln.“ Nun haben wir ihn eingeladen, mit uns ins King of Pop Museum in Steffisburg bei Thun zu kommen. Ab 18 Uhr baut er einen Stand im MJ Meeting Saal auf.

    Alle Infos zum MJ Meeting: Karfreitag 6. April im KOP Museum, Steffisburg

    Die Sammlung beinhaltet: Gegen 200 Tonträger, (LPs, CDs) und weitere Fan-Artikel wie Zeitschriften, Bücher, Tourbooks, Puzzles und mehr. Unter den Tonträgern befinden sich viele Raritäten, so auch seltene Picture Discs und kommerziell nie erhältlich gewesene Promosingles (CDs, 7 Inch und 12 Inch).

    Die einmalige Chance, jeden Artikel genau anzuschauen, ohne ein Risiko einzugehen indem die Artikel über eBay gesucht und ersteigert werden müssten.

    01.04.2012: Goodie der Woche

    Im Goodie der Woche noch nie gesehene Making of Aufnahmen vom They Don`t Care About Us Clipdreh in Rio de Janeiro!

    Besten Dank für den Hinweis auf diese Videoaufnahmen an Thomas, der dieses auf unserer Facebook Seite gepostet hat.