• Teaser

  • News-Archiv: Mai 2012

    1. Mai 2012

    News-Archiv: Mai 2012

    31.05.2012: Verwirrung um IJCSLY Release

    Wie wir gestern berichteten, ist das offizielle Veröffentlichungsdatum der IJCSLY Single der Montag, 4. Juni. Ausnahmsweise sind die Schweizer für einmal ganz vorne dabei. Während Amazon.de die Single offenbar noch nicht hat, versendete CeDe.ch am späten Do-Abend eine Mail, die Single sei “versendet”. Die meisten Fans, nicht alle, haben diese heute im Briefkasten vorgefunden. Sogar ein MJ Forum in den USA verlinkte zu dem kurzen Snippet auf CeDe.ch!

    31.05.2012: Cirque de Soleil – stationäre MJ Show in Vegas

    Jamie King, Regisseur der Michael Jackson Shows für Cirque de Soleil, hat sich in einem Interview zur Ausgestaltung, den Herausforderungen und dem Stand der stationären zweiten Cirque de Soleil Show über Michael Jackson geäussert. Die Show wird im Mandalay Bay Hotel in Las Vegas stationiert sein und wird vollkommen anders ausgestaltet sein: viel mehr Akrobatik und Figuren. Es wird viel theatralischer sein und weniger dem Rockambience einer Arena Show wie TIWT entsprechen. Einige magische Momente der Tour Show werden aber beibehalten, soviel hat Jamie King bereits verraten. Der Titel der Show ist noch nicht bekannt. Jamie King will in Las Vegas bewusst eine vollkommen neue Show präsentieren, da die Tour Show noch lange unterwegs sein wird. „Ich hab mir mit zwei Michael Jackson Shows sozusagen selbst ein Bein gestellt, weil sie unterschiedlich sein müssen — und das werden sie auch“, so Jamie King. Siehe hier für den Bericht (nach unten scrollen zur Überschrift „Second Michael Jackson Show“).

    Quellen: jackson.ch, lasvegassun.com

    30.05.2012: Siedah posiert mit Michaels Jacke / Neuer Song – Countdown!!

    Siedah Garrett verlinkte heute ein Foto auf ihrer Twitter Seite und kommentierte: „Nach 25 Jahren, I’m still rockin‘ diese berühmte Jacke, die mir Michael gab, die er am Photo-Shooting für die erste Single vom BAD Album trug, unserem Duet I Just Can’t Stop Loving You.“

    Wir alle können kaum mehr warten auf die I Just Can’t Stop Loving You 2012 Single! Inklusive einer unangetasteten Demo von Michael Jackson, auf der er gemäss Bruce Swedien Klavier spielt. (Hier Infos zu den Bad-Outtakes)

    Offensichtlich haben die Verkaufsgeschäfte (Läden und Internet-Anbieter) aber noch keine Single erhalten. Der Freitag, 1. Juni ist meist als V. Ö.-Datum in Europa angegeben. Die Pressemeldung von Sony gibt jedoch den Montag, 4. Juni an. Möglicherweise erhalten die Geschäfte morgen die Single und dürfen Sie dann bereits anbieten. Wer weiss…

    Update: Doch, die Singles wurden heute ausgeliefert! Wer per Internet bestellt hat, sollte die CD am Freitag morgen im Briefkasten haben! Mindestens CeDe.ch hat ein 30 sekunden Snippet online… klingt spannend, Don’t Be Messin‘ Round!

    Wie läuft dies gewöhnlich ab? Die Plattenfirma legt einen Veröffentlichungstermin fest. Im Normalfalls erhalten die Geschäfte den Artikel ein paar Tage zuvor (mit der Weisung, diesen erst am entsprechenden Datum in die Regale zu stellen). Nicht immer halten sich alle Geschäfte daran. Internetbestellungen werden jedoch sofort versendet, damit der Kunde das Produkt spätestens am Veröffentlichungstag im Briefkasten hat. Das wiederum hat zur Folge, dass der Artikel in den meisten Fällen (wenn Inland-Versand) vor dem Veröffentlichungsdatum im Briefkasten liegt. ( IJSCLY hier bei CeDe.ch / Amazon.de )

    Bisher ist die unbekannte Demo auch noch nicht im Internet gelandet. Irgendwie doch toll – fast so wie früher, wenn die Radiopremiere der ersten Single eines brandneuen Michael Jackson Album anstand. Man sass vor dem Radio, den Finger auf dem Kassettenrekorder, um jederzeit mit dem aufnehmen beginnen zu können, sobald die unbekannten Noten des King of Pop zu hören waren. Wie aufregend Vorfreude doch sein kann!

    Quelle: jackson.ch, twitter.com

    30.05.2012: Notiz von MJ an Lisa Marie

    Bei der Auktion „Music Icons“ durch Julien’s Auction vom 23. bis 24. Juni in Beverly Hills hätte u.a. eine handschriftliche Notiz von Michael an Lisa Marie Presley während ihrer Beziehung in den 1990er Jahren versteigert werden sollen. Lisa Marie hat jedoch interveniert und der Brief wurde vom Katalog zurückgezogen. Der Text auf der Notiz (siehe hier für ein Foto des Originals) lautet übersetzt: „Lisa, ich brauche diesen Schlaf unbedingt. Ich habe buchstäblich vier Tage lang nicht mehr geschlafen. Ich will keine Telefone und keine Geschäftsleute sehen. Ich muss mich zu allererst um meine Gesundheit kümmern. Ich bin verrückt nach Dir. In Liebe, Turd (dt: Scheisshaufen).“ Interessanter Spitzname.:-)

    Als Grund, weshalb Lisa Marie den Brief nicht habe versteigert sehen wollen, vermutet der Geschäftsführer von Julien’s Auction gegenüber TMZ, dass es persönliche Gründe haben dürfte „und wir wollen [ihre] Bitte ehren und die gute Beziehung zu Ms. Presley fortsetzen.“

    Quellen: jackson.ch, tmz.com, starpulse.com

    29.05.2012: ZIEL ERREICHT! HERZLICHEN DANK AN ALLE SPENDER!

    Zwei Tage vor unserer Deadline haben wir das Budget von CHF 1500.00 bereits erreicht — und mit CHF 1840.25 sogar übertroffen! Die Beiträge sind nicht nur aus der Schweiz eingetroffen, sondern wir sind auch aus Deutschland und Österreich grosszügig unterstützt worden. Das jackson.ch Team ist ausser sich vor Freunde und gleichzeitig total gerührt von Eurer tollen, grosszügigen und raschen Unterstützung. Jetzt können wir der Programmiererin grünes Licht geben und wir freuen uns schon riesig auf den Moment, wenn wir unseren neuen, modernen und effektiven Webauftritt lancieren und Euch vorstellen können. Ohne Eure Beiträge wäre das nicht möglich gewesen. Unsere Dankbarkeit an Euch gilt aber auch in Bezug auf Eure damit verbundene Würdigung und Anerkennung unseres täglichen Einsatzes für jackson.ch und damit für alle jackson.ch Besucher und am Ende natürlich auch von Michael Jackson selbst und seinem Vermächtnis. Wir waren auch sehr bewegt über die E-Mails, die wir zum Teil begleitend zu den Spendenüberweisungen erhalten haben. Vielen Dank!

    Übrigens, einige von Euch haben noch nicht angegeben, welchen MJ Artikel aus unseren Sammlungen sie denn gern hätten als Dankeschön. Bitte meldet Euch doch so rasch wie möglich bei spende[at]jackson.ch mit Euren Wünschen. Am besten gebt Ihr drei bis vier Artikelnummern an (ev. mit Priorisierung), damit Ihr auch wirklich was bekommt, das Euch Freude macht.

    Wir möchten Euch hier auch noch versichern, dass wir den über das Budget hinaus eingegangenen Betrag ausschliesslich für jackson.ch Belange verwenden werden. Vor allem sind wir sehr froh, dass wenn es z.B. um zusätzliche Nice-to-have Features bei der Ausgestaltung unserer Webseite geht, wir nun das Budget haben, diese auch abdecken zu können und damit können wir Euch bald das bestmögliche Produkt präsentieren. Einen ersten visuellen Eindruck mit dem Entwurf der neuen Eingangsseite habt Ihr ja bereits im Aufruf erhalten. Hier ein weiterer Entwurf von Claudio: Die News-Sektion.

    Sony Music Switzerland hat uns für das neue Layout freundlicherweise ein paar tolle Fotos zur Verfügung gestellt, die wir, ohne ein Copyright zu verletzen, verwenden dürfen.

    Nochmals vielen herzlichen Dank an alle Spender, aber auch sonst an alle treuen Besucher von jackson.ch. Wir freuen uns auf eine weiterhin inspirierende Beziehung.
    Lang lebe der King of Pop!

    Euer jackson.ch Team

    29.05.2012: Pepsi Kampagne: Dose & Remixes

    Wie Ihr hier bereits erfahren habt, wird Pepsi zu Ehren von BAD 25 eine Serie von Pepsidosen rausbringen bzw. hat dies in China und USA bereits. Es handelt sich dabei um den limitierten Betrag von insgesamt einer Million Dosen weltweit. Gestern haben wir vom ersten Remix von AfroJack berichtet. Es werden noch weitere Remixes folgen; von international renomierten DJs bzw. Produzenten wie Diplo, Skrillex und A-Trak. Im Moment sind die Dosen in China sowie Teilen der USA (nur über Walmart, aber auch da nicht überall) verfügbar. In den USA kostet eine Dose USD 1.00. Noch ist nicht bekannt, wieviele Dosen wann und wo in Europa verkauft werden sollen, aber sobald wir mehr wissen, werden wir Euch Bescheid geben. Auf alle Fälle gilt, dass man mit dem Kauf einer Dose auch einen exklusiven Remix erwerben kann. Dazu muss man von der BAD 25 Pepsidose ein Foto machen und dieses an MJ[at]Pepsi.com schicken, woraufhin man eine Link für den Download des Remixes zugestellt erhält.

    Quellen: jackson.ch, livejournal.com

    29.05.2012: Roboter tanzen zu Thriller

    Zwei Wissenschafter vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben es geschafft, Roboter so zu programmieren, dass sie sich synchronisiert miteinander bewegen. Auch wenn einer zuerst was anderes macht oder mal aus der Reihe fällt, reiht er sich am Ende wieder in die synchronisierten Bewegungsabläufe ein. Als musikalische Bewegungsgrundlage für das Experiment wurde eine Kurzform von Michael Jacksons „Thriller“ genommen. Hier der Clip zusammen mit der technischen Erklärung für diejenigen von uns, die das gern nachvollziehen möchten (und können). Sieht echt cool aus.

    Quellen: jackson.ch, ubergizmo.com

    29.05.2012: Cirque Du Soleil gibt erstes Datum im Jahr 2013 bekannt

    Am 8. und 9. Februar gastiert die Immortal World Tour in Prag. Es ist das erste Datum, das für das Jahr 2012 bekannt gegeben wurde. (Hier der Tourkalender)
    Ab dem November 2012 gastiert die Show in Deutschland. Gemäss Infos an die teilnehmenden Künstler, soll die Show Anfang 2013 auch in der Schweiz gastieren. (Siehe hier unser Interview mit Andreas Gasser)

    Quelle: jackson.ch, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate

    28.05.2012: Erster Remix von BAD 25 draussen

    Der erste offizielle Remix von BAD 25 (AfroJack Remix) ist erschienen und kann hier angehört werden.

    Quellen: jackson.ch, youtube.com

    28.05.2012: BAD 25 Doku von Spike Lee mit Chris Brown

    Spike Lee hat am Samstag ein Foto auf Twitter veröffentlicht und dazu geschrieben: „Chris Brown und ich, wie wir Spass haben auf dem Set für den Dokumentarfilm für das 25-jährige Jubiläum von MJs BAD Album“. Dokumentarfilm? Wir sind gespannt! Erst kürzlich führte Spike Lee Interviews mit Siedah Garrett. (siehe hier ein Foto auf ihrer Twitter Seite).

    Quellen: jackson.ch, twitter.com, yfrog.com

    28.05.2012: David Walgren zum Richteramt berufen

    Der uns durch den Conrad Murray Prozess bekannt gewordene und durch seine Arbeit und seinen Einsatz geschätzte Staatsanwalt David Walgren wurde vom kalifornischen Governeur Jerry Brown am 18. Mai zusammen mit sieben weiteren Anwälten zum Richteramt am Obersten Gericht von Los Angeles County berufen.

    Der 43-jährige Demokrat war 16 Jahre lang als Staatsanwalt tätig. Neben dem erfolgreichen Prozess gegen Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung von Michael Jackson hatte David Walgren u.a. auch eine Verurteilung gegen einen Fotographen erreicht, der die Schauspielerin Cameron Diaz zu erpressen versuchte. Zudem war er für das Auslieferungsbegehren von Roman Polanski von der Schweiz in die USA verantwortlich, das jedoch erfolglos blieb.

    Quellen: jackson.ch, latimes.com

    27.05.2012: Goodie der Woche

    Who’s Bad? Mit der spektakulären Bad Tour zog Michael die ganze Welt in seinen Bann – dank den fast unzähligen Konzerten und Touren mit seinen Brüdern, war Michael bereits damals unglaublich routiniert, unglaublich fit, und noch immer unermüdlich hungrig auf die Publikumsreaktion. Schliesslich spielte Michael ausserhalb der USA noch nie vor so grossen Menschenmengen!

    Voller Vorfreude auf die Bad Tour DVD präsentieren wir im Goodie der Woche eine tolle englische Dokumentation, mit einem der wenigen Interviews die Michael damals gab. Die zahlreichen Konzert-Aufnahmen zeigen Michael in einem roten T-Shirt, das er in Tokyo 1987 statt dem silbernen (oder schwarzen) Shirt trug. Ausserdem zeigt die 20-minütige Doku Backstage Aufnahmen und Michael beim Einkaufen.

    26.05.2012: Michael und die Bee Gees / R.I.P Robin Gibb

    Am Sonntag hat der 62-jährige Robin Gibb den Kampf gegen den Krebs verloren. Somit ist von den legendären Bee Gees Brüdern nur noch Barry Gibb am Leben. Michael Jackson hatte grossen Respekt vor der Band und pflegte eine Freundschaft mit den Brüdern, vor allem mit Barry Gibb. Dieser schrieb nach Michaels Tod in seinem Statement: „Michael war mein Freund, der einzige Aufnahmekünstler, den ich wahrhaftig kannte, und der mich wahrhaftig kannte. Die Bee Gees und Michael Jackson hörten Musik mit den gleichen Ohren. Er war der Patenonkel von meinem Sohn Michael.“

    Hier ein kurzes Audio-Snippet auf Youtube, in dem man Michael den Bee Gees Hit Stayin‘ Alive singen hört. Im Dezember 2011 veröffentlichte Barry Gibb den Song „All In Your Name“, ein Stück von ihm und Michael Jackson, an dem sie 2002 gearbeitet hatten. (hier das offizielle Musikvideo)

    Als Michael Anfang 1985 eine Demo von Barry und Maurice Gibb hörte, änderte er, nach Absprache mit den beiden Brüdern, die Wörter und Musik im Refrain. Michael nahm eine eigene Demo auf. Veröffentlicht wurde “Eaten Alive” schlussendlich von Diana Ross mit Michael Jackson und den Bee Gees im Background.
    Siehe hier, wie der Song erworben werden kann: Featurings 80er (Das Diana Ross Album erschien 1985)

    Als Maurice Gibb im Januar 2003 starb, nahm Michael an der Beerdigung in Miami Beach teil. Es war ein weiterer Schicksalsschlag für die Bee Gees. Bereits im Jahr 1988 hatten sie ihren jüngeren Bruder verloren: Andrew Gibb, der nicht der Bee Gees Formation angehörte, jedoch einige solo-Hits aufgenommen hatte.

    Quelle: jackson.ch, nzz.ch, wikipedia.org, For The Record, div.

    24.05.2012: 100% MJ Party am 23. Juni in Basel

    Nach den erfolgreichen Michael Jackson Partys in der Bar Rouge ist es wieder soweit! Der diesjährige Jackson.ch Event steht ganz im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums von BAD, dem Album, das Michael Jackson vom Mega-Star zum King of Pop katapultierte.

    Am Samstag, 23. Juni, heisst es in der Bar Rouge erneut: 100% Michael Jackson. Vom Motown Sound über Thriller bis zu History und Invincible. Seine Musik, seine Clips, sein Tanz – hautnah!

    Infos: Michael Jackson Remembrance Night

    24.05.2012: Nas über seiner Top-Alben

    Der bekannte US-Rapper Nas hat seine 25 Lieblingsalben mit den Lesern von complex.com geteilt. Ganz vorne dabei ist neben Alben von Miles Davis oder Marvin Gaye auch Michael Jacksons Thriller. Nas begründet: „Thriller was me being introduced to great music with the total package, which means the artist is cool but he also looks like how he’s supposed to look. His history from the Jackson 5, all the soul added to the whole thing, and the record of course was groundbreaking and took over the world.“

    Quelle: jackson.ch, complex.com

    23.05.2012: Brasilianische Sängerin erhielt Einladungen von Michael

    In einer brasilianischen TV-Show gab die brasilianische Moderatorin, Sängerin und Schauspielerin Xuxa bekannt, dass sie einige Dates mit Michael Jackson hatte. Zumindest glaubt sie, dass seine Begleiter wollten, dass Michael heirate und Kinder habe. „Ich arbeitete in Spanien, sie luden mich mehrere Male ein um seine Show zu sehen“, sagt Xuxa. „Später riefen sie mich an, um mich nach Neverland einzuladen. Er wusste alles über mich, er las alles über mich. Ich ass zu Abend mit ihm.“

    Dieses Foto von Michael und Maria da Graca Meneghel, wie Xuxa mit bürgerlichem Namen heisst, lässt erahnen, dass die Treffen Anfang der 90er Jahre statt gefunden haben.

    Quelle: jackson.ch, straitstimes.com

    22.05.2012: Bilder und Einzelheiten zu Bad 25

    Hier die von Sony Music Switzerland versendete Pressemeldung auf deutsch: The 25th Anniversary Edition of Bad (mit Video)

    Im offiziellen Michael Jackson Shop sind die neuen Bad 25 Produkte mit Cover-Bildern aufgelistet. Wir empfehlen aber, die Produkte später bei lokalen Händlern zu bestellen, statt auf diesem Wege zu importieren. Zwei interessante Angebote sind jedoch nur über den vom MJ Estate abgesegneten Shop erhältlich und werden sonst nicht erhältlich sein: Eine „BAD 25 – Deluxe Collectors Edition“ für 200 Franken mit sämtlichen Bad 25 Bestandteilen plus exklusiven Merchandising-Artikeln in einem im Bad-Stil gestalteten Koffer. Enthalten sind zusätzlich ein T-Shirt, ein „Bad Tour Souvenir Package“ (Replikate von einem Konzert-Ticket, 1988 Tourprogramm, Backstage Pass und Bändel) und mehr. Auch eine „Bad Tour Staff Jacket“ wird nur über den Michael Jackson Webstore erhältlich sein (325 Franken).

    Quelle: jackson.ch, myplaydirect.com, Sony Music Switzerland

    21.05.12: Cirque Du Soleil verändert Immortal-Show ab der Europa-Tour

    Dass es für den Europa-Leg der Immortal World Tour Änderungen geben wird, wussten wir bereits. Aus inoffizieller, aber sicherer Quelle haben wir nun leider erfahren, dass Cirque Du Soleil im Rahmen der bevorstehenden Europa-Tour entschieden hat, die Nummer der Schweizer Schaukelringturner zu „Can You Feel It“ (siehe unser Bericht aus Las Vegas) nach der Tour in Amerika aus dem Programm zu nehmen. Cirque Du Soleil entlässt per September 2012 dreizehn Artisten (Tänzer, Musiker, Akrobaten). Die Shows in Europa werden also kürzer als in Amerika ausfallen.

    Was sind die Gründe dafür? Die Verantwortlichen wollen Geld und Gewicht in der Logistik einsparen. Diese Entscheide sind höchst unerfreulich und bedauerlich. Die Schweizer Ringturner haben der Show eine wichtige und dynamische Note verliehen.

    Quelle: jackson.ch

    21.05.2012: Bad 25 Release im September – 3 CD/1 DVD Box Set!

    Am 18. September 2012 erscheint ein BAD 25 Deluxe Package, das drei CDs, zwei Sammler-Booklets und die erste offizielle Bad Tour Konzert-DVD beinhalten wird!

    – CD1: Das originale Bad Album, re-mastered.
    – CD2: Demos (teils von unveröffentlichten Songs) und Remixes.
    – CD3: Live-Album – Bad Tour Konzert, 16. Juli 1988, Wembley, London.

    – DVD: BAD Tour Konzert: 16. Juli 1988, Wembley, London.

    Mit der DVD erfüllt das MJ Estate und Epic/Legacy den Fans einen lang ersehnten Wunsch: Endlich erscheint ein komplettes Konzert von der spektakulären Bad Welttournee. Die DVD basiert auf Michael Jacksons persönlicher VHS-Kopie von der Show, so wie sie während dem Konzert am 16. Juli 1988 auf den Grossleinwänden gezeigt wurde. Das Konzert war eines von sieben (!) ausverkauften Konzerten im Wembley Stadion, das von 72 000 Zuschauern besucht wurde.
    (Hier Songprogramm, Tourkalender und mehr: Bad Tournee)

    Auch mit der einen CD macht das MJ Estate einiges wieder gut: Veröffentlicht werden unveröffentlichte Aufnahmen, die Michael in seinem persönlichen Studio in Hayvenhurst aufgenommen hatte. Im Detail sind dies Demo-Versionen von Albumsongs und von noch nie gehörten Songs. Sämtliche Lieder werden unbearbeitet, so, wie sie Michael während den Bad Sessions eingespielt hat, veröffentlicht. Zusätzlich sind neue Remixes von bekannten Albumsongs enthalten. Mit der Live-CD gibt es endlich auch eine solo Live-CD von Michael Jackson, die unterstreichen wird, was für ein toller Live-Sänger er war.

    Am 4. Juni erscheint, wie bereits angekündigt (ursprünglich hiess es 1. Juni), eine exklusive Single: I Just Can’t Stop Loving You / Don’t Be Messin‘ ‚Round (demo). Am 26. Juni erscheint ausserdem eine Neuauflage der originalen 7” Vinyl Single mit Baby Be Mine als B-Seite.
    Die Bestandteile des Bad 25 Packages werden auch als Doppel-CD (CD 1 + 2), das Original Album zusätzlich als Picture Disc und die DVD einzeln erhältlich sein. Die ganze Meldung und ein Promo-Video hier auf MichaelJackson.com

    Hier unser neues Spezial: Bad 25 – erste Infos und Spekulationen zu einigen Outtakes, die vielleicht bald erscheinen…

    Quelle: jackson.ch, michaeljackson.com

    20.05.2012: Goodie der Woche

    Im Goodie der Woche bis vor kurzem noch nie gesehene Aufnahmen von Michael beim proben von Tanz-Moves. Es handelt sich um einen längeren Ausschnitt, als Michael bereits in den Private Home Movies gezeigt hatte. Die Aufnahmen entstammen unseren Informationen nach einer neuen Dokumentation über Cirque du Soleils Immortal Tour, die ARTE am 24. Juni um 20:15 Uhr zeigen wird. (vergleiche News vom 18.05)

    20.05.2012: Donna Summer & Michael

    Wie die meisten von Euch sicherlich ebenfalls schweren Herzens vernommen haben, ist vorgestern Disco Queen Donna Summer im Alter von 63 Jahren an einem Krebsleiden verstorben. In diesem via Telefon geführten Interview von CNN am 25. Juni 2009 teilte Donna ihre Gedanken und Erinnerungen über Michael mit der Welt. Donna Summer hätte am 7. Juli 2009 in Los Angeles an Michael Jacksons Memorial Service teilgenommen, hatte jedoch am gleichen Tag bereits eine Konzertverpflichtung in Paris. Nach einer kurzen Ansprache ehrte sie deshalb Michael vor Ort mit einem seiner Lieblingssongs: „Smile“ (siehe hier).

    Die von Donna Summer angesprochene Zusammenarbeit mit Michael bezieht sich auf ihren Song „State of Independence“. 1982 war Michael gemeinsam mit weiteren Grössen des Musikgeschäfts (u.a. Quincy Jones, Dionne Warwick, Lionel Richie, Stevie Wonder, James Ingram und Kenny Loggins — die sich übrigens alle 1985 für „We Are the World“ wieder im Aufnahmestudio zusammenfanden) im Studio als Backgroundsänger für diesen Song aktiv. Donna Summers Version wurde für ihr von Quincy Jones produziertes Album „Donna Summer“ aufgenommen. Es handelt sich dabei um eine Coverversion des Originals von Jon Anderson und Vangelis für deren Album „The Friends of Mr. Cairo“ aus dem Jahre 1981. 1990 wurde die Donna Summer Single in Europa erneut herausgegeben zwecks Unterstützung ihres Album „The Best of Donna Summer“. Siehe hier für eine live Performance des Songs aus dem Jahre 1983 (jedoch ohne die bekannten Backgroundsänger).

    Und hier noch ein Clip von den Studioaufnahmen der Backgroundsänger von 1982, einschliesslich Michael; am Mischpult ein für uns MJ Fans ebenfalls sehr bekanntes Gesicht: Bruce Swedien. Danke, dass Du uns auf diesen Clip aufmerksam gemacht hast, Roman.

    Vergangenen September ist Donna Summer noch beim Anlass „David Foster & Friends“ in Las Vegas aufgetreten und hat mit ihrem Hit „Last Dance“ alle vom Hocker gehauen (siehe hier (für diese phantastische Performance). Hit Man David Foster ist im Übrigen auch kein Unbekannter für MJ Fans. Für mehr Infos zu ihm und seiner Zusammenarbeit mit Michael Jackson siehe hier unsere Spezial-Seite.

    Quellen: jackson.ch, youtube.com, wikipedia.org

    18.05.2012: 24. Juni — grosser MJ Thementag auf ARTE

    Am Sonntag, 24. Juni, ehrt ARTE ab 13:55 Uhr Michael Jackson mit einem interessanten Thementag. Darunter werden auch einige neue Programme ausgestrahlt, allen voran eine 85-minütige Sendung der „Michael Jackson: The Immortal World Tour“ (Behind-the-scenes Doku, inkl. Ausschnitte aus der Live Show — hoffentlich mit dem Schweizer Akt). Hier das Programm für den 24. Juni:

    13.55 Uhr / Doctor Prince und Mister Jackson
    15.05 Uhr / Die Jacksons (1/2) (1): Ein amerikanischer Traum
    16.45 Uhr / Die Jacksons (2/2): Ein amerikanischer Traum
    18.20 Uhr / Abgedreht! Sondersendung Michael Jackson
    19.20 Uhr / Michael Jackson Eine Karriere zwischen schwarz und weiß
    20.15 Uhr / Michael Jackson – The Immortal World Tour
    21.40 Uhr / The Wiz – Das Zauberhafte Land
    23.50 Uhr / Miss Cast Away and The Island Girls

    Für detaillierte Inhaltsangaben zu den einzelnen Sendungen siehe hier (bis zum 24. Juni runter scrollen).

    Quellen: jackson.ch, presse.arte.tv, kulturfreak.de

    18.05.2012: Slash Interview

    Im kürzlichen Interview von George Stroumboulopoulos von CBC mit Slash hat dieser sich unter anderem auch zu Michael Jackson geäussert, mit dem er immer wieder zusammen gearbeitet hatte (Black or White; Give In To Me; D.S.; Morphine;) bzw. aufgetreten war (zB. 1995 Music Video Awards). Siehe den ersten Teil des Interview Clips.

    Quellen: jackson.ch, youtube.com

    18.05.12 Henry Leutwyler: „Es wird ein zweites Buch geben“

    Am Mittwoch fand in Zürich die „swiss photo“ Opening & Award Night statt. Jackson.ch hatte die Gelegenheit mit dem berühmten Fotografen Henry Leutwyler, welche Michaels Kostüme und andere Gegenstände fotografierte (siehe News vom 08.05.12), zu sprechen.

    Exklusiv für die Schweizer MJ-Fans teilt Henry Leutwyler mit, dass bis Ende Jahr ein weiteres Fotobuch mit Michaels originalen Gegenständen erscheinen soll. Weiter bereue er zutiefst, Michael Jackson nie getroffen zu haben und vor der Linse gehabt zu haben. Michael sei eine faszinierende Persönlichkeit und Entertainer gewesen der wusste, Illusionen (weisse glitzer Socken, Handschuh etc.) zu erzeugen und einzusetzen.

    Wir verlängern die Ticket-Verlosung für die Bilder Soirée mit Henry Leutwyler am 22. Mai 2012

    Schreibe dazu bis Samstag mit deinem Vor- und Nachnamen an tom@jackson.ch.

    Quelle, Foto: jackson.ch

    17.05.2012: MJ Kostüme: Ausstellung und Auktion

    Am 2. Dezember findet bei Julien’s Auction in Beverly Hills eine weitere Versteigerung von Michael Jackson Sachen statt. Dieses Mal handelt es sich um eine Auswahl seiner ikonischen Kostümsammlung, entworfen von Michaels langjährigen Designern Dennis Tomkins und Michael Bush. Die Kostüme wurden seit den live Auftritten bzw. Videodrehs nicht mehr öffentlich getragen oder gezeigt. Hier nur eine kleine Auswahl der Kostüme, die versteigert werden soll: ein Glitzerhandschuh; das Kostüm vom Scream-Videodreh; ein Shirt vom Captain EO Dreh; der Blazer, den Michael 1989 bei den Soul Train Awards bei der Entgegennahme des Sammy Davis Jr. Awards getragen hat. Ein Teil der Erträge wird den Wohltätigkeitsorganisationen Guide Dogs of America in Las Vegas zugute kommen.

    Vor der Auktion Ende Jahr soll die Kostümsammlung jedoch erst mal auf Welttour gehen. Morgen geht’s los in Santiago, Chile, wo die Ausstellung bis zum 27. Juni verweilen wird. Anschliessend geht’s nach Europa und Asien und dann zurück in die USA, nach Beverly Hills (19.-30.11.). Die Ausstellungsorte und -daten in Europa und Asien sind im Moment noch nicht bekannt. Für Infos und Updates siehe hier.

    Sämtliche der ausgestellten und zu versteigernden Kostüme sind u.a. im Buch von Michael Bush „Dressing Michael Jackson: Behind the Seams of a Fashion Icon“ abgebildet, das in den USA am 16. Oktober veröffentlicht wird. Amazon.de hat das Buch auch bereits aufgelistet, doch das Erscheinungsdatum ist in Deutschland im Moment noch nicht bekannt. Man kann sich aber hier anmelden, um benachrichtigt zu werden, sobald bekannt ist, wann das Buch erscheinen wird.

    Quellen: jackson.ch, juliensauctions.com, stylenews.peoplestylewatch.com, amazon.de

    16.05.2012: BAD 25 – Zusatzinfos

    Zu den News, die wir diesen Monat bereits zu BAD 25 geliefert haben, hier noch ein paar interessante zusätzliche Informationen. Der MJ Estate hat für BAD 25 fünf neue Markenregistrierungen angemeldet und zwar für die folgenden Kategorien: Kleidung, Musikaufnahme, Soft Drinks, Druckmaterial (inkl. Poster) und Unterhaltung. Vor allem die Unterhaltungskategorie lässt aufhören, da darunter namentlich fallen: „live und übers Fernsehen übertragene Performances im Bereich der musikalischen, tänzerischen, dramatischen und komödiantischen Vorstellungen.“ Heisst das, unsere Gebete wurden erhört und wir dürfen endlich auf eine qualitativ gute DVD eines BAD Tour Konzerts hoffen und wenn möglich bitte das Wembley Konzert vom 2. Leg?

    Für die neue Pepsi Werbung im Rahmen von BAD 25 konnten wir noch einen Werbespot aus China ausfindig machen, wo die Kampagne neben den USA als erstes lanciert wurde. Die Hauptrolle im Spot spielt Han Geng, ein beliebter chinesischen Schauspieler, Sänger und Tänzer (siehe hier für den Clip).

    Quellen: jackson.ch, trademarkia.com, youtube.com

    15.05.2012: Piers Morgan Interview mit Katherine Jackson

    Wie gestern versprochen hier die Links zum fast einstündiges Interview, das Piers Morgan mit Mutter Katherine Jackson und dem australischen Künstler, langjährigen Freund und künstlerischen Mentor von Michael, Brett-Livingstone Strong, geführt hat. Das Interview wurde gestern, am 14.5., im U.S. Fernsehen ausgestrahlt.

    Teil 1 (Themen: Michaels Malerei/Kunstsammlung, Kindererziehung)
    Teil 2 (Themen: falsche Anschuldigungen, Michaels Tod, Conrad Murray)
    Teil 3 (Themen: Michaels Kinder, Michaels Beziehung zu seinem Vater, Michaels Vermächtnis)
    Teil 4 (Themen: falsche Anschuldigungen, Michaels Liebe zu & Unterstützung von Kindern, Michaels Ruhm, Katherines Lieblingssongs von Michael, war Michael glücklich?)
    Teil 5 (Themen: was geschieht mit Michaels Kunst? ein Blick in den Hangar mit Michaels Kunstwerken)

    Quellen: jackson.ch, youtube.com

    15.05.2012: „A Jackson Week of celebrations“ in Cannes

    Vom 20. bis 25. Mai findet während des internationalen Film Festivals in Cannes, an der Riviera Frankreichs, „A Jackson Week of celebrations“ statt. Vater Joe Jackson wird den von der Jackson Family Foundation organisierten Anlass, der in der Private Villa Oxygen stattfindet, eröffnen. Mit dabei sein wird u.a. auch Michaels ehemaliger Manager und Geschäftspartner Dieter Wiesner. Für mehr Infos siehe hier.

    Quellen: jackson.ch, i-newswire.com

    14.05.2012: Piers Morgan Interview mit den Jackson Brüdern

    Letzte Woche interviewte Piers Morgan Tito, Marlon, Jackie und Jermaine Jackson. Themen waren unter anderem ihre anstehende Unity Tour in den USA, ihre Kindheit/Eltern, Michael und ihre Gefühle betreffend Conrad Murray. Das gesamte Interview kann hier angeschaut werden: Teil 1 und Teil 2.

    Am Ende des Interviews gab es noch eine Vorschau für das Interview von Piers Morgan mit Mutter Katherine Jackson, das heute Abend im U.S. Fernsehen ausgestrahlt wird. Wir werden natürlich auch dieses in unseren News posten, sobald es im Netz ist.

    Quellen: jackson.ch, youtube.com

    14.05.2012: MJ Skulptur von Jeff Koons in Basel

    Die goldene Porzellanskulptur die Michael mit Bubbles zeigt, wird in der Fondation Beyeler bis 02.09.12 in Basel gezeigt. Der bekannte Amerikanische Künstler Jeff Koons liess die Skulptur 1988 anfertigen.

    Weitere Details zur Austellung: www.fondationbeyeler.ch

    Quelle: jackson.ch, Foto: fondationbeyeler.ch / Jeff Koons

    13.05.2012: Goodie der Woche

    Michael probt Smooth Criminal für die Bad Tournee – im Goodie der Woche

    12.05.2012: Don’t Be Messin‘ ‚Round!

    Gemäss Sony Music Deutschland erscheint bereits am 1. Juni eine erste Single, die das Erscheinen von Bad 25 ankündigt: I Just Can’t Stop Loving You – und jetzt kommt die Bombe: Neben der Albumversion von IJCSLY ist ein bisher unveröffentlichter Track in seiner originalen Version auf der Single: Don’t Be Messin‘ ‚Round – (demo). Länge: 04:29. Die CD kann hier bei CeDe.ch und hier bei Amazon.de vorbestellt werden.

    Im Juli 2009 sprach Bruce Swedien über einen Song Don’t Be Messin‘ Around, bei dem es sich um eine Ballade handeln soll: “Michael spielt Klavier darauf, und es ist einfach wunderschön.”

    Quelle: jackson.ch, sonymusic.de, telegraph.co.uk

    11.05.2012: Ticketvorverkauf von MJ Honors endet am Sonntag

    Um Tickets für die Abendkasse zurück zu behalten, endet der Ticketvorverkauf in der kommenden Sonntag-Nacht. Die Mega-Party Michael Jackson Honors steigt am 15. September 2012 in Köln!

    In der Schweiz steht als erste Party die Michael Jackson Remember Night in Basel an. Am 23. Juni in der Bar Rouge!

    11.05.2012: MJ Estate und Ola Ray einigen sich

    Die Michael Jackson Nachlassverwaltung und Ola Ray, Michaels Date im Thriller Video, haben sich geeinigt. Im Mai 2009 hatte Ola Ray wegen ausstehenden Tantiemen gegen Michael Jackson und seine Produktionsfirma geklagt.
    Einzelheiten zur Einigung sind nicht bekannt, Ola soll jedoch “etwas erhalten” haben.

    Der Thriller Regisseur John Landis füllte eine ähnliche Klage gegen das MJ Estate. Beide Seiten sollen noch über eine Vereinbarung am verhandeln sein.

    Quelle: jackson.ch, tmz.com

    10.05.2012: Rabbi Shmuley Boteach verteidigt Michael

    Aufgebracht über die böswilligen Matt Fiddes Berichte von The Sun, verfasste Rabbi Shmuley Boteach einen neuen Artikel über den Menschen Michael Jackson, so wie er ihn kennen und schätzen lernte.

    „Wir haben ein Recht /…/ unseren Namen gegen gemeine und beleidigende Angriffe zu verteidigen. Wenn diejenigen, die wir kennen, sich nicht selbst verteidigen können, müssen wir aufstehen und in ihrem Namen sprechen.“ Der Artikel hier:
    The Revolting Lie That Michael Jackson Was a Nazi Sympathizer

    Der Rabbi hatte nach Michaels Tod die Bücher “The Michael Jackson Tapes” und “Honoring the Child Spirit” veröffentlicht. (siehe hier). Ersteres erschien auch auf deutsch: Die MJ Tapes) Die Bücher gaben intime Gespräche teils 1:1 wieder.

    Im Artikel schreibt Boteach: „Als das Buch erschien, war ich niedergeschlagen, zu sehen wie einige Zeitschriften diese komplett aus dem Zusammenhang gerissenen Kommentare von Michael hervorhoben und ihn falsch darstellten, als jemanden der Hitler hätte bewundern können. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.“

    Rabbi Shmuley Boteach war für zwei Jahre Michael Jacksons Rabbi. In der Zeit entstand das gemeinsame Hilfsprojekt Heal The Kids (das dann leider aufgegeben wurde, als MJ und der Rabbi den Kontakt abbrachen). In diesem Zusammenhang hielt Michael im März 2000 an der Universität in Oxford eine bewegende Rede über Kinder und deren Bedürfnisse. Hier eine deutsche Übersetzung auf MJFriendship.de von diesem halbstündigen Vortrag, in dem Michael auch über seine eigene Kindheit und die schwierige Beziehung mit seinem Vater sprach.

    Quelle: jackson.ch, huffingtonpost.com, wikipedia.org

    09.05.2012: Randy Jackson dementiert Behauptungen von Matt Fiddes

    Die meisten haben es wohl in den Medien gelesen – Matt Fiddes hört nicht auf, fragwürdige Geschichte an die Boulevardzeitschrift The Sun zu verkaufen. Diese Einschätzung drängt sich auf und wir sind deshalb auf seine neusten Beschuldigungen gar nicht eingegangen. Ein Sprecher von Randy Jackson hat diese soeben dementiert. Und teilte mit, die Jackson Familie werde Matt Fiddes ignorieren, statt ihn mit einem Gerichtsverfahren zur Rechenschaft zu ziehen.

    Quelle: jackson.ch, tmz.com

    08.05.2012: Verlosung: Bildersoirée in Zürich

    Wir verlosen je zwei Eintritte für die Bildersoirée in Zürich vom Portraitfotograf Henry Leutwyler. Mit Bildern und Geschichten wird der Auslandschweizer am Dienstagabend, 22. Mai, persönlich durch die Etappen seines künstlerischen Schaffens führen.

    Wer zwei Eintritte haben möchte, schreibe eine Mail an tom at jackson.ch mit dem Betreff “Henry Leutwyler”. Die Gewinner werden am 16. Mai ausgelost.

    Informationen zum Bildersoirée, zu seinem Fotoband Neverland Lost, und zum Swiss Photo Award hier auf jackson.ch: Henry Leutwyler: Neverland Lost – Swiss Photo Award

    Für die Fotografiebegeisterten bietet der Swiss Photo Award noch viele weitere interessante Veranstaltungen!

    08.05.2012: Fotograf Jim McCrary gestorben

    Jim McCrary, ein bekannter Fotograf aus den USA, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. McCrary war für hunderte Albumcovers wie etwa Tapestry von Carole King verantwortlich. Beinahe hätte es auch ein Foto von ihm auf das Cover von Off The Wall geschafft.

    Jim McCrary nahm seine Nichte an das Shooting im Jahr 1979 mit und liess Musik aus einem Radio laufen. Seine Nichte sollte etwas mit Michael tanzen, um ihn aufzulockern. Kurz bevor Jim McCrary die ersten Bilder schiessen wollte, wechselte er den Radiosender – während gerade Michaels neue Single Don’t Stop Till You Get Enough lief. „Ich schrie, ‚Nein, das ist sein Song.‘ Die Miene von Michael und seinem Manager waren unschätzbar“, sagt McCrarys Nichte Colleen Pollard zur LA Times. „Jim kannte Michaels Musik nicht und wechselte den Radiosender.“

    Hier ein paar Fotos von dem Shooting, die schlussendlich nicht für Off The Wall verwendet wurden.

    Quelle: jackson.ch, billboard.com, obitoftheday.com

    06.05.2012: Goodie der Woche

    Im Goodie der Woche Michael im Interview, MTV 1999. Gut gelaunt und gesprächig berichtet Michael über die Entstehung seiner Thriller-Videoclips und mehr.

    03.05.2012: MJ Estate und Pepsi kündigen Zusammenarbeit offiziell an

    Heute haben das MJ Estate und Pepsi ihre Zusammenarbeit für das 25 Jahre Jubiläum von Bad offiziell angekündigt: Eine Milliarde Pepsi Dosen wird in über 20 Ländern Michaels ikonische Bild aufweisen. China ist der erste Markt, in dem Pepsi mit ihrer Kampagne loslegt. (Bilder unten anklicken für eine grosse Ansicht)

    Der Vertrag mit dem MJ Estate ist Teil der “Live for Now” Kampagne von Pepsi. Michael Jackson Fans wird folgendes angeboten: Bad 25 Pepsi Dosen im Einzelhandel, inklusive limitierte Design-Auflagen, kultige Musik, epische Live-Events und Möglichkeiten, Merchandising-Sonderausgabe zu erstehen. So sollen Fans von der originalen Bad Staff-Jacke inspirierte, limitierte Jacken und Tickets für die Immortal World Tour gewinnen können.

    Die Partnerschaft begleitet das 25. Jahre Jubiläum von Michael Jacksons Multi-Platin Album Bad und der Rekorde brechenden Tour. Sony Music und das MJ Estate bereiten derzeit “feierliche Projekte” für das Jubiläum vor.

    Wie am 01.05 hier berichtet, und nun bestätigt, werden infolge der Zusammenarbeit von Pepsi, Sony und dem MJ Estate, neue Remixes vom Bad Album veröffentlicht. China, wo die Kampagne ab dem 5. Mai läuft, und die USA, sind unter den ersten Pepsi-Märkten, in denen die Michael Jackson Kampagne losgeht. Es werden über 20 Märkte in Asien, Südamerika und Europa folgen. ”We are thrilled to bring Michael and Pepsi back together, as they were in 1988, to celebrate the 25th anniversary of the BAD album and tour and to put Michael on one billion Pepsi cans – perhaps a Guinness record,” kommentieren John Branca and John McClain, Co-Nachlassverwalter vom Michael Jackson Estate.

    Quelle: jackson.ch, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate

    03.05.2012 Henry Leutwyler in Zürich

    Erinnert ihr euch an den Fotografen der vor rund 2 Jahren das Fotobuch „Neverland Lost – A Portrait of MJ“ (Amazon.de-Link) mit Fotos von originalen Gegenständen wie der Billie Jean Handschuh, Kostüme, oder Schuhe von Michael veröffentlichte?

    Im Zusammenhang mit der „Swiss Photo Award“ gibt der Auslandschweizer Porträtfotograf am 22. Mai 2012 eine Bildersoirée in Zürich. „Am Abend des 22.Mai führt uns Henry Leutwyler mit Bildern und Geschichten quer durch die Etappen seines künsterlichen Schaffens.“ Hier Infos und einige Fotos aus Neverland Lost. Hier ein Interview mit dem Fotografen.

    Quelle: jackson.ch, neverlandlost.com

    02.05.2012: Gerüchte um MJ

    Vielleicht weil im Moment sonst nicht allzu viel läuft oder aus welchem Grund auch immer, in der Gerüchteküche um Michael Jackson brodelt es weiter. So erscheinen seit Whitney Houstons Tod in regelmässigen Abständen Artikel über einen angeblichen Crush, Kuss oder sogar eine Affäre von Michael Jackson und Whitney Houston (siehe u.a. unsere Meldung vom 24.2.). in den letzten Tagen hat Mark Fiddes, der ehemalige Bodyguard von Michael, (wieder) auf sich aufmerksam gemacht mit einer Aussage, dass Michael Jackson und Whitney Houston 1991 eine kurze, aber stürmische Affäre hatten und Michael Whitney sogar heiraten wollte. Wir stehen diesen Aussagen generell und Matt Fiddes‘ Behauptung im Besonderen skeptisch gegenüber. Zum einen war Whitney Houston seit 1989 bereits mit Bobby Brown liiert, den sie 1992 heiratete. Zum andern hatte es bei Whitney und Jermaine Jackson Mitte der 1980er Jahren gefunkt, als dieser Whitney mitproduzierte und sie viel Zeit im Studio zusammen verbrachten (siehe sein Buch „You Are Not Alone“). Unter anderem kam es dabei auch zu den folgenden Duetten: Nobody Loves Me Like You Do; If You Say My Eyes Are Beautiful; Take Good Care of My Heart. Interessant ist letztlich auch, dass während Michaels und Whitneys Lebzeiten kein Wort über ein angebliches Techtelmechtel zwischen den beiden geäussert wurde und auch in keiner Biographie/keinem Buch etwas in die Richtung angedeutet wurde.

    Nachdem Matt Fiddes erst kürzlich mit seinen rechtlichen Schritten Aufmerksamkeit auf sich gemacht hat, um seine (biologische) Vaterschaft von Blanket, Michaels jüngstem Sohn, zu beweisen (siehe unsere Meldung vom 19.4.) und seit November 2008 immer wieder mit Äusserungen im Zusammenhang mit Michael Jackson oder dessen Familie in der Presse aufmerksam auf sich gemacht hat, muss man doch langsam die Stirn runzeln, was Matt Fiddes‘ Absichten denn wirklich sind und wieso er immer wieder das Bedürfnis hat, sich in der Öffentlichkeit zum Thema von Michaels Privatlebens bemerkbar zu machen. Wer weiss, vielleicht handelt es sich hier schon um den nächsten Kandidaten für ein tell-it-all Buch über Michael.

    Um die heutige Gerüchteküche noch abzurunden, hat der ehemalige Lebenspartner des US-amerikanischen Pianisten und Entertainers Liberace, Scott Thomson, vorgestern Entertainment Tonight gegenüber über seine Freundschaft mit Michael Jackson gesprochen und dabei u.a. behauptet, dass aus dieser Freundschaft (für Fotos siehe im Interview hier), noch in der Zeit vor „Thriller“ für eine Weile mehr geworden war; „wir waren beide jung. Mehr sag ich dazu nicht.“ Tatsache ist, dass Scott Thornten 1998 sein Buch „Behind the Candelabra: My Life with Liberace“ veröffentlicht hatte, das nun mit Matt Damon und Michael Douglas verfilmt wird.

    Quellen: jackson.ch, nydailynews.com, stern.de, etonline.com, imdb.com

    01.05.2012: Bad 25 – Pepsi Kampagne geht Mitte Monat los

    Wir hatten eine neue Bad 25 Pepsi-Dose erwähnt. Billboard berichtet nun, dass Pepsi in den Vorbereitungen einer Kampagne für das 25-Jahre Jubiläum von Bad steckt. Die Marketing-Kampagne soll Mitte Mai los gehen. Dazu wird eine Serie von neuen Remixes gehören, die von den Produzenten Skrillex, Diplo und A-Track stammen. (Myspace Links).
    Die bald in den Handel gelangenden, limitierten Pepsi-MJ-Dosen werden einen Code enthalten, der Zugang zu einem der Remixes verschaffen wird.

    Quelle: jackson.ch, huffingtonpost.com, http://theurbandaily.com