News

Vorgestern haben wir über eine beantragte finanzielle Unterstützung von Janet Jackson für ihr Haus in Las Vegas berichtet. In den Medien wurde nun eine inhaltliche Berichtigung kommuniziert, nachdem mehr Einzelheiten bekannt geworden sind. Zum einen sei festgehalten, dass Janet Jackson das Haus in Las Vegas bereits zu vollem Eigentum gehört und » weiter lesen

Wie wir ja bereits lesen konnten, hatte sich Paris zu den Vorkommnissen um ihre Grossmutter, über ihren Twitter Account an die Öffentlichkeit gewendet. Jetzt wo Katherine wieder mit ihren Enkeln vereint ist, hat auch Prince ein Statement auf Twitter veröffentlicht: „Ich möchte diesen Tweet damit eröffnen, den Fans zu danken, die mir und meiner Familie immer zur Seite standen, mein Vater schätzte eure Unterstützung sehr und ich weiss dies auch heute zu schätzen. Ich bin mir sicher, jeder hat die Ereignisse wahrgenommen, die vorgefallen sind. Ich habe mich bisher bewusst zurück gehalten, meine Schwester und ihre Tweets zu unterstützen, weil ich auf den Zeitpunkt gewartet habe, meine Seite der Geschichte aufzuzeigen. So lange ich mich erinnere, hat mein Vater mich mehrmals vor bestimmtem Leuten und ihren Machenschaften gewarnt. Obwohl ich glücklich bin, dass meine Grossmutter zurückgekehrt ist, habe ich, nachdem ich mit ihr gesprochen habe, realisiert, wie sie irregeführt und belogen wurde. Ich bin sehr wütend und verletzt. Das folgende Bild zeigt einen Gruppenchat, den ich einigen Familienmitgliedern geschickt habe. Auf diesen Gruppenchat wurde geantwortet, aber sie haben nicht gewusst, dass ich die Antworten sehen kann. Für die ganze Zeit haben sie uns den Kontakt zu unserer Grossmutter verwehrt. Wenn ihr mit euren Lügen weitermacht, werde ich mit der Wahrheit fortfahren. Michael Jackson Jr.“

Auf dem von Prince geposteten Bild, ist zu sehen, wie er an einige Verwandte, inklusive Janet, eine Nachricht schreibt, er verlange danach, mit seiner Grossmutter zu sprechen. Janet antwortet daraufhin: „Lasst sie nicht bitte.“ Vermutlich ohne zu wissen, dass Prince die Antwort im Gruppenchat ebenfalls erhält. Dies würde die Gerüchte bestätigen, dass Katherine mit Absicht von den Kindern ferngehalten wurde.

Quelle: jackson.ch, Twitter

Wie wir bereits berichtet haben, hat Katherine Jackson im September 2010 Klage gegen die AEG Live eingereicht, in der sie dem Konzertveranstalter der This Is It Tour vorwirft, mit der Anstellung von Dr. Conrad Murray fahrlässig gehandelt zu haben und für Murrays medizinischen Entscheidungen verantwortlich zu sein.

Die Anwälte der AEG Live haben nun von Dr. Arnold Klein (Michaels langjähriger Hautarzt) die Aushändigung der Patientenakte von Michael Jackson bis ins Jahr 1984 zurück angefordert. Die Dokumente werden für die Verteidigung von AEG Live vor Gericht benötigt. Der Prozess soll voraussichtlich im September 2012 beginnen.

Quellen: jackson.ch, abclocal.go.com

Das zweistündige Interview, das die LAPD Detectives Smith und Martinez am 27. Juni 2009 mit Conrad Murray geführt hatten, wurde diese Woche im Gerichtssaal abgespielt und auch von zwei medizinischen Experten (Dr. Steinberg und Dr. Kamangar) bei deren Aussagen referenziert. Hier für alle Interessierten eine Kopie der offiziellen und vollständigen Niederschrift des Interviews.
Quellen: jackson.ch, tmz.com

Das aktuelle Line-Up vom nächsten Samstag, 8. Oktober stattfindenden Konzert in Cardiff hier: Michael Forever – The Tribute Concert. Der Event wird live auf Facebook übertragen. Es sei der erste Pay-Per-View”-Event, der für das globale Facebook Publikum zugänglich ist.

Um das Konzert anzuschauen kann man sich auf der Facebook/M4Tribute Seite anmelden. Den Live-Übertragungs Zugang ist für 40 Facebook Credits oder 4 Dollar via PayPal erhältlich. Wer den Zugang erst am Tag des Events holt, zahlt 50 Facebook Credits oder 5 Dollar via PaPal.

Quelle: jackson.ch, zdnet.com

Entgegen dem Anfang September gestellten Antrag vom MJ Estate, das Jacksons Familienheim in Encino zu verkaufen, änderte Katherine Jackson nun ihre Meinung. Während einer Gerichts-Anhörung am 28. September zog Howard Weitzman den Antrag zurück. Das Begehren, ein neues Haus für Katherine Jackson und Michaels Kinder zu kaufen, wurde bewilligt und es ist anzunehmen, dass Katherine Jackson trotzdem nicht mehr auf Hayvenhurst in Encion zurückkehren möchte.

Quelle: jackson.ch, contactmusic.com

Der französische Fotograf Christophe Boulmé wurde durch seine Illustrationen für das ‚Black & White‘ Fan Magazin bekannt. Auch Michael wurde auf Boulmés Talent aufmerksam, und so wurde er für einige Coverbilder engagiert. So entstanden in Zusammenarbeit mit Boulmé das Titelbild für die Single ‚Stranger In Moscow‘, das ‚Ghosts‘ Boxset Cover sowie einige Bilder für das ‚HIStory‘ Booklet. Nun stellt der begabte Fotograf seine Kunst in der Ausstellung ‚Making HIStory – a king through the lens‘ in London aus.

Die Ausstellung findet am 11. und 12. Mai 2013 in London statt. Hier gibt es detaillierte Infos für die Anreise und den Ticketvorverkauf.

Quelle: jackson.ch, king-of-shop.com

Michaels langjähriger Fotograf und Kameramann, Hamid Moslehi, hat auf seiner Homepage wunderschöne und teilweise bisher ungesehene Fotos veröffentlicht. Ein Blick auf seine Homepage lohnt sich! » weiter lesen

Die US-Webseite „The Lava Lizard“ stellte für ihre Leser eine Liste der grossartigsten Pop Entertainer zusammen. Der King of Pop landete ganz oben, knapp vor seinem grossen Vorbild James Brown. » weiter lesen

Das MJ Estate will die Fans in einem aktuellen Statement wissen lassen, dass eine Anzahl von Gegenständen im Besitz von Michael Bush und Dennis Tompkins – momentan ein Teil von der Ausstellung für das Buch „The King of Style: Dressing Michael Jackson“ – nicht an der Auktion vom 2. Dezember verkauft werden. Das Estate schreibt weiter, dass Designer Bush mit der Nachlassverwaltung zur Übereinstimmung kam, dass die bedeutendsten Stücke als Teil von Michaels Vermächtnis aufbewahrt werden müssen. » weiter lesen