News

«Er war unglaublich dankbar», sagt Brad Sundberg. Diese Wertschätzung seinem Team gegenüber habe viel zur guten Stimmung in Michael Jacksons Umfeld beigetragen. Wir wollten von ihm wissen, wie es war, mit dem King of Pop im Studio zu sein, welcher Produzent den stärksten Einfluss hatte, und was er über die «Leaving Neverland»-Kontroverse denke.

Brad Sundberg im Interview: «He was incredibly grateful»

» weiter lesen

Da der Regisseur Taika Waititi vom Filmprojekt zurücktrat, in dem Michael Jacksons Karriere aus der Sicht von seinem Affen „Bubbles“ hätte erzählt werden sollen, habe nun auch Netflix das Interesse am Transkript verloren, schreibt „Deadline.“

 

Michael Jacksons Ex-Manager Thome Thome und das MJ Estate haben den Rechtsstreit beigelegt.

» weiter lesen

Michaels Neffe Taryll Jackson, Sohn von Tito Jackson, spricht im neusten Podcast mit „The MJ Cast“ über seine Kindheit und über den Verlust seiner Mutter. Auch geht er auf die Erfolge von 3T ein und erklärt, weshalb es nicht immer einfach ist Teil der Jackson Familie zu sein. Zudem erinnert sich Taryll an die gemeinsame Zeit mit seinem Onkel Michael und beschreibt wie es war mit ihm aufzuwachsen. In der Diskussion erwähnt Taryll auch wieder die Cascio Tracks, die er bereits 2010 als betrügerisch bezeichnete.

» weiter lesen

Letzte Woche kündigte Michaels ältester Sohn, Prince Jackson, eine neue YouTube Show mit Bruder Bigi an, die sich der Filmrezension widmet.

» weiter lesen

Chance The Rapper bezeichnet Michael Jackson im Gespräch mit „Forbes“ als Vorbild für seine Philanthropie. Für den King of Pop war klar: «We Are Here To Change The World!»

Als er diesen Song für „Captain EO“ aufnahm, stand Brad Sundberg erstmals mit MJ im Studio. Am kommenden Samstag gastiert der Tontechniker mit „In The Studio with Michael Jackson“ in Zürich.

» weiter lesen

Am 25. Juni 2009 starb Michael Jackson an einer Überdosis Propofol, mit dem sein Leibarzt Dr. Conrad Murray dessen chronische Schlaflosigkeit „behandeln“ wollte. Dr. Neil Ratner enthüllt nun in seinem neuen Buch „Rock Doc“, dass auch er MJ zwischen 1994 und 2002 etwa 25-Mal das Narkosemittel verabreicht hatte.

Zu den Pädophilie-Vorwürfen sagt Dr. Ratner: „Ich habe nichts dergleichen gesehen und bin traurig über die neue Kontroverse um Michael.“

» weiter lesen

Michael Joseph Jackson Jr. aka Prince hat sein College am Loyola Marymount University in Los Angeles mit einem Abschluss in Betriebswirtschaft bestanden. Seine Grossmutter, Bruder Biggie und sein Vormund, Cousin T.J. Jackson, wohnten der Abschlussfeier bei. » weiter lesen

Der mysteriöse Manager Thome Thome hat im Jahr 2012 wie viele andere eine Klage gegen die Nachlassverwaltung eingereicht. Da er die „This is It“-Konzerte sowie der Verkauf respektive die Refinanzierung von Neverland in die Wege geleitet habe, würde ihm viel Geld zustehen. Nächste Woche wird die Klage endlich vor Gericht verhandelt.

Dabei wird auch Thema sein, wann und ob „Dr. Thome Thome“ von Michael Jackson entlassen wurde. In aufgezeichneten Telefongesprächen hatte MJ ein Misstrauen gegenüber Thome Thome ausgedrückt.

» weiter lesen

Der frühere Musiker von Stevie Wonder stiess im Jahr 1989 zu Michael Jacksons Team und wurde bald zum wichtigsten Musiker an der Seite des King of Pop. In der 100. Folge vom „MJ Cast“ spricht Brad Buxer über die Zusammenarbeit und ihre letzten Sessions im Jahr 2008. Buxer spricht auch darüber, wie er Michael als Freund und Vater erlebt hat.

» weiter lesen