News

Wir möchten der vierstündigen Doku, die in Zusammenhang mit einer abgewiesenen Millionen-Zivilklage gegen das MJ Estate und frühere Firmen MJs steht, eigentlich keine weitere Aufmerksamkeit schenken. Dennoch hier weitere Artikel zur Verteidigung Michael Jacksons sowie Fakten zu den Vorwürfen von 1993 bis heute.

» weiter lesen

„Ich war ein Junge in Michael Jacksons Leben, und nichts von dem was ihm in dieser Dokumentation vorgeworfen wird, geschah“, schreibt Talun Zeitoun, der Sohn von Michael Jacksons Friseurin, in einem langen Artikel. Er war den Fans bisher nur durch ein anonymes Foto im HISTory-Tour Booklet bekannt.

Derweil hat auch Jermaine Jackson seinen Bruder im Fernsehen verteidigt.

» weiter lesen

30. Januar 2019

R.I.P. James Ingram

Die Soul-Legende James Ingram ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Gemeinsam mit Quincy Jones schrieb er für Michael Jackson den Song „P.Y.T.“. Und Michael sang auf dem James Ingram Song „The Dude“. Hör dir die Songs an!

» weiter lesen

Musikjournalist Joe Vogel hat auf Forbes einen lesenswerten Artikel publiziert: What You Should Know About the New MJ Documentary

Roger Friedman schrieb für „Showbiz“ einen ebenso aufschlussreichen Artikel: Lawyer Thomas Mesereau Is “Shocked” By Claims Made By Wade Robson

„′Leaving Neverland′ kann nicht ernst genommen werden, und ich bin überrascht, dass die Presse in Sundance – die Jackson nicht behandeln – so sehr von [der Doku] beeinflusst wurde. Der Film bietet keine unabhängigen Beweise, oder Dritte, nur die Behauptungen von Robson und Safechuck. Nur weil es explizit ist, bedeutet das nicht, dass es wahr ist. Die Eile, hier zu urteilen, ist alarmierend und gefährlich“, so der langjährige Journalist Friedman.  » weiter lesen

29. Januar 2019

Hector Barjot′s Träume

Der Sammler „Hector Barjot“ träumt in seinem neusten Youtube-Video von einigen der seltensten Michael Jackson-Sammelstücken, die weltweit existieren…

» weiter lesen

Die Jackson-Familie kritisiert die einseitige „Leaving Neverland“ Doku, die sich nur auf Aussagen zweier Familien stütze, und spricht von „öffentlichem Lynchmord.“ Sie seien wütend darüber, dass Medien ohne irgendwelche Beweise zwei anerkannten Lügnern glauben, und die Worte von Hunderten von Familien und Freunden ignorieren, die Zeit mit Michael verbracht hatten. Und sie erinnern an die Durchsuchungen von Neverland und weiteren Grundstücken, sowie an das Gerichtsverfahren 2005: „Es hat noch nie irgend ein Beweisstück dafür gegeben.“

Nach Macaulay Culkin, haben auch Brett Barnes und Frank Cascio das Wort für Michael Jackson ergriffen.

Betreffend Michael Jacobshagen, möchten wir an die Sat.1 „Akte 20.17“-Sendung vom September 2017 erinnern, in der Betrugsvorwürfe laut wurden.
» weiter lesen

Die Nachlassverwaltung hat mit einem Statement zur Uraufführung von der umstrittenen Dokumentation am Sundance Festival reagiert. Sie sprechen die Behauptung von den Filmmachern an, dass es nicht um Geld gehe, während es jedoch seit Einreichung der Zivilklage im Jahr 2013 um Millionen ging. (Ein Anwalt der beiden angeblichen Opfer, kündigte kürzlich an, Berufung gegen die Zurückweisung der Klage einzulegen.)
» weiter lesen

Michaels ältester Neffe möchte im Jahr 2019 alles daran setzen, um einen unabhängigen Film über Michael Jackson zu verwirklichen, der die Pädophilie-Gerüchte entlarven wird. Hierfür sammelt Taj Jackson von den 3T nun Geld. Da er selbst von einem Onkel von Seiten seiner Mutter missbraucht worden sei, wisse er genau, wie hart das für tatsächliche Opfer sei. » weiter lesen

Vor wenigen Tagen wurde in New York ein riesiges MJ-Plakat enthüllt. Die Spekulationen, dass es sich dabei um ein Vorbote für ein Musical im Broadway Theaterviertel handelt, seien richtig, bestätigt das MJ Online Team. Morgen folge die offizielle Ankündigung.

Update: Das Musical „Don′t Stop ′Til You Get Enough“ wird im Herbst 2019 in Chicago Premiere feiern und ab 2020 am Broadway in New York gezeigt. Die Show handelt von den Proben für die „Dangerous“-Tour…

» weiter lesen

Die Modeshow auf der Paris Fashion Week mit musikalischer Wanna Be Startin′ Somethin′-Untermalung kann hier auf Louis Vuittons Webseite angeschaut werden. Weitere Bilder von der neuen Herbst-Winter-Kollektion gibt es bei „Prestige“: Louis Vuitton Men’s Michael Jackson-inspired Collection