Prozessbeginn: Thome Thome vs. MJ Estate – Update

9. Mai 2019

Der mysteriöse Manager Thome Thome hat im Jahr 2012 wie viele andere eine Klage gegen die Nachlassverwaltung eingereicht. Da er die „This is It“-Konzerte sowie der Verkauf respektive die Refinanzierung von Neverland in die Wege geleitet habe, würde ihm viel Geld zustehen. Nächste Woche wird die Klage endlich vor Gericht verhandelt.

Dabei wird auch Thema sein, wann und ob „Dr. Thome Thome“ von Michael Jackson entlassen wurde. In aufgezeichneten Telefongesprächen hatte MJ ein Misstrauen gegenüber Thome Thome ausgedrückt.

Der „Hollywood Reporter“ kündigt den Prozessbeginn mit einigen Infos an:

MJ’s Final Days to Be Explored at Trial Beginning Next Week 

Die Verteidigung argumentiert, der Vertrag mit Michael Jackson sei vor dessen Tod ordnungsgemäss beendet worden. Die Nachlassverwaltung beschuldigt Thome Thome des weiteren, sein Dienstleistungsvertrag mit MJ sei unzumutbar gewesen. In ihren eigenen Klagen gegen Thome Thome, machen die Anwälte vom MJ Estate geltend, dass Thome Thome durch die für sich selbst ungewöhnlich lukrativen Finanzdeals gegen seine treuhänderischen Pflichten verstossen und Geld von Michael Jackson gestohlen habe.

Update: Die LA Times schreibt zur 18.7 Millionen-Forderung von Thome Thome:

Onetime Michael Jackson manager Tohme Tohme seeks millions from his estate

Nach Michael Jacksons Tod trat Thome Thome neben Jermaine Jackson vor die Mikrofone, um die traurige Nachricht zu verkünden. Er war damals jedoch angeblich bereits seit vielen Monaten von Michael Jackson entlassen worden.

Wir hatten über die kontroversen Todes-Umstände und zu den Gerüchten rund um „Thome Thome“ berichtet und gemutmasst: (Links zu einem alten Layout. Die Artikel basieren auf Recherchen von Jutta Müller)

Dr. Thome Thome – fürchtete sich MJ vor ihm?

Todesumstände – Übersicht

Ein Newsbericht aus dem Jahr 2009:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.