• Teaser

  • Quincy Jones zelebrierte seinen 80. Geburtstag

    17. März 2013

    Quincy Jones sprach mit Billboard über seine Karriere anlässlich seines 80. Geburtstages, den er am vergangenen Donnerstag gefeiert hatte und hinsichtlich seiner baldigen Aufnahme in die Rock And Roll Hall Of Fame. „Er [Michael] war so neugierig und wissbegierig. Er kannte den Dialog von allen“, erinnert sich Quincy an seine erste Begegnung mit Michael Jackson 1978, während den Dreharbeiten von „The Wiz“.

    Michael habe ihn nach einem Produzentenvorschlag für ein Solo-Album gefragt. Quincy Jones zögerte nicht lange und nahm sich der Aufgabe an, Michaels solo-Alben zu produzieren und etwas zu erschaffen, was noch nie zuvor gehört wurde. „Ich dachte an die Reichweite seiner Stimme. Das ist das Zeug, das du machst, die Architektur von deiner Produktion. Michael war so geschickt und intuitiv. Er fixierte sich einfach auf alles und beobachtete jeden. Fred Astaire, Sammy Davis Jr, James Brown. Wir haben unser Wissen und Können zusammen gelegt und sind es angegangen“, sagt Quincy Jones. Die legendären Alben Off The Wall, Thriller und Bad entstanden.

    Das komplette Billboard Interview von Quincy Jones hier auf Youtube.

    Quelle: jackson.ch, nme.com