• Teaser

  • Sony und das MJ Estate erneuern Vertrag – Update

    14. Dezember 2017

    Der Ende Jahr ausgelaufene Vertrag mit Sony Music wurde erneuert. Die Nachlassverwaltung gab Sony erneut den Zuschlag.

    Am 14. Dezember 2017 haben der Vorsitzende von Sony Music, Rob Stringer, sowie die beiden Nachlassverwalter John Branca und John McClain bekannt gegeben, einen neuen Vertrag ausgehandelt zu haben. Somit setze das Label die 42-jährige Beziehung mit Michael Jackson und seiner Musik fort, so die Pressemitteilung. Das Abkommen tritt am 1. Januar 2018 in Kraft und erlaubt Sony die Verwaltung von Michael Jacksons musikalischem Erbe ebenso die Beteiligung an zusätzlichen Projekten, die das MJ Estate während der Vertragsdauer produziert.

    Sony Music CEO Robert Stringer kommentiert: „Michael Jackson war ein unübertroffenes Genie und eine ikonische Energie in der Musikunterhaltung. Die Musik und Videos, die er als Künstler in der Sony Music Familie gemacht hat, sind essentiell für die Popkultur. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser Geschichte zu sein, und neue innovative Wege zu finden, um Michaels Musik zukünftigen Generationen von Fans zugänglich zu machen.“

    John Branca und John McClain ihrerseits lassen sich in der Pressemitteilung mit den Worten zitieren: „Wir könnten nicht nach kreativeren und innovativeren Partnern verlangen als Sony und Rob Stringer (dessen Geschichte betreffend persönlicher Zusammenarbeit mit Michael in die 1990er-Jahre zurückgeht). Michael inspiriert weiterhin Generationen von Künstlern, die nach ihm gekommen sind und zieht neue Fans an, die verstehen, dass seine Musik und Botschaft wichtiger denn je sind. Wir freuen uns darauf, damit fortzufahren sein bemerkenswertes musikalisches Erbe mit Sony zu bewahren und auszubauen.“

    Bis heute hat Michael Jackson 40 RIAA Zertifizierungen erhalten und 40 Nr. 1 und 102 Top 5 Charts-Positionen erreicht. Weltweit hat Michael Jackson über eine Milliarde Platten verkauft, einschliesslich über 100 Millionen verkaufter Exemplare von „Thriller“.

    In den vergangenen sieben Jahren hätten das MJ Estate und Sony Michaels Erfolgsgeschichte fortgeführt. Die neuste Veröffentlichung „Scream“ war sein 16. Top 40 Billboard Album. Die vorherige Veröffentlichung, „Xscape“ von 2014, war in 49 Ländern auf dem ersten Plat und enthielt den weltweiten Hit „Lover Never Felt So Good.“

    Im Presseschreiben wird auch das Michael Jackson Hologram erwähnt, das für die Billboard Music Awards Show entwickelt wurde und weltweit zu Reden gab. Sony und die Nachlassverwaltung arbeiteten auch für die beiden Dokumentationen zusammen, für die Spike Lee Regie führte: „Bad 25“ und „Michael Jackson’s Journey from Motown to Off the Wall“

    Hier die Pressemitteilung von Sony: Sony Music and Estate of Michael Jackson Renew Their Landmark Deal 

    Quelle: jackson.ch, prnewswire.com

     

     

    7 Kommentare zu “Sony und das MJ Estate erneuern Vertrag – Update

    1. Simon Knoflach

      Ich hoffe das führt auch zu neuer unveröffentlichter Musik und Alben wie xcupe hof sie machen weiterhin so Projekte wär ein großes Anliegen bitte

    2. ueli Post-Autor

      Gemäss John Brancas kürzlichen Aussagen, dürfen wir in nächster Zeit leider nicht mit unveröffentlichten MJ Songs rechnen. Aber da kommt bestimmt noch was.. hoffentlich müssen wir uns nicht allzu lange gedulden.

    3. Simon Knoflach

      Bitte keine sinnlosen Projekte für Halloween scream Kombination albums mehr echt überflüssig keine themen alben mit nur veröffentlichen alten songs !

    4. Simon Knoflach

      MICHAEL JACKSON ESTATE FAQ :
      WARUM GIBST DU NICHT ALLES IM TRESOR FREI?
      Irgendwann wird mehr Musik veröffentlicht, aber es ist nichts in den Gewölben, das fertig und bereit für die Veröffentlichung ist. Wir werden und werden nicht alles in den Tresoren veröffentlichen, basierend auf den Entscheidungen, die Michael während seines Lebens getroffen hat.

      Wir stimmen der Philosophie von LA Reid auf Xscape zu : Wir bevorzugen es, mit den Aufnahmen zu beginnen, auf denen Michael den vollen Gesang gesungen hat, weil wir wissen, dass es die sind, in die er am meisten gearbeitet hat. Wir werden von einigen Fans kritisiert, wenn wir unveröffentlichtes Material nicht veröffentlichen. Und wir werden von anderen Fans kritisiert, wenn wir unveröffentlichtes Material mit Top-Produzenten veröffentlichen, von denen viele mit Michael gearbeitet haben, um die Aufnahmen zu beenden. Wenn wir Demos selbst veröffentlichen würden, wären sie nicht kommerziell erfolgreich, weil sie definitionsgemäß unvollendet sind.

    5. Simon Knoflach

      Es mus noch was aus dem tresor vaults von jackson komen ich kan mir beim besten willen nicht vorstehlen das das ales im tresor wahr was sie uns geben haben könen es gibt einfach zu viele infos der letzten jahre an material das kan der estate nicht Verleugnen

    6. ueli Post-Autor

      wohl ist aber das meiste unvollständig bis sehr unvollständig. Aber in Form von posthumen Duetten könnte da noch einiges raus kommen, hat Branca glaube ich selbst so erwähnt.

    7. SoundMaster

      Alleine schon 2009 wurde noch erwähnt das es 64 Unveröffentliche Songs an Sony Music für 250 Millionen Dollar verkauft wurde. Angeblich sollen 10 Alben bis 2017 veröffentlicht werden. Es hieß noch auf der Festplatte was bei MJ in seinem besitz waren sollen 700 Songs drauf gewesen sein. Ich gehe mal davon aus das sind so seine ganze Audio / Wave Aufnahmen die er so gemacht hat all die Jahren. Außerdem gibt es noch in Wikipedia hinweise noch seiner unveröffentliche Tracks. Hier ein Link: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_unreleased_songs_recorded_by_Michael_Jackson

      Noch was. Mit William hat er auch noch kurz vor seinem Tod 2007 bis 2009 wahrscheinlich gearbeitet. William hat es sogar bestätigt! Es gibt 1000 % noch irgendwo irgendwelche Aufnahmen. Hoffe das die endlich den weg zur Veröffentlichung finden. Wie lange sollen wir noch warten verdammt nochmal??? Irgendwann sterben wir und wissen immer noch von vielen Songs von Ihn nichts…echt schade sowas! Wenn nicht jetzt, wann dann Sony Music???

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.