• Teaser

  • Statement von Prince Jackson

    27. Juli 2012

    Wie wir ja bereits lesen konnten, hatte sich Paris zu den Vorkommnissen um ihre Grossmutter, über ihren Twitter Account an die Öffentlichkeit gewendet. Jetzt wo Katherine wieder mit ihren Enkeln vereint ist, hat auch Prince ein Statement auf Twitter veröffentlicht: „Ich möchte diesen Tweet damit eröffnen, den Fans zu danken, die mir und meiner Familie immer zur Seite standen, mein Vater schätzte eure Unterstützung sehr und ich weiss dies auch heute zu schätzen. Ich bin mir sicher, jeder hat die Ereignisse wahrgenommen, die vorgefallen sind. Ich habe mich bisher bewusst zurück gehalten, meine Schwester und ihre Tweets zu unterstützen, weil ich auf den Zeitpunkt gewartet habe, meine Seite der Geschichte aufzuzeigen. So lange ich mich erinnere, hat mein Vater mich mehrmals vor bestimmtem Leuten und ihren Machenschaften gewarnt. Obwohl ich glücklich bin, dass meine Grossmutter zurückgekehrt ist, habe ich, nachdem ich mit ihr gesprochen habe, realisiert, wie sie irregeführt und belogen wurde. Ich bin sehr wütend und verletzt. Das folgende Bild zeigt einen Gruppenchat, den ich einigen Familienmitgliedern geschickt habe. Auf diesen Gruppenchat wurde geantwortet, aber sie haben nicht gewusst, dass ich die Antworten sehen kann. Für die ganze Zeit haben sie uns den Kontakt zu unserer Grossmutter verwehrt. Wenn ihr mit euren Lügen weitermacht, werde ich mit der Wahrheit fortfahren. Michael Jackson Jr.“

    Auf dem von Prince geposteten Bild, ist zu sehen, wie er an einige Verwandte, inklusive Janet, eine Nachricht schreibt, er verlange danach, mit seiner Grossmutter zu sprechen. Janet antwortet daraufhin: „Lasst sie nicht bitte.“ Vermutlich ohne zu wissen, dass Prince die Antwort im Gruppenchat ebenfalls erhält. Dies würde die Gerüchte bestätigen, dass Katherine mit Absicht von den Kindern ferngehalten wurde.

    Quelle: jackson.ch, Twitter