• Teaser

  • Streit zwischen Estate und Tohme geht weiter

    15. Februar 2015

    Der seit 2012 anhaltende Rechtsstreit zwischen dem MJ-Estate und Michaels ehemaligem Manager Tohme Tohme geht in eine neue Runde.

    Tohme Tohme behauptet, dass er seit Mitte 2008 bis zum Tode von Michael dessen rechtmässiger Manager gewesen sei. Deswegen habe er noch Anspruch auf ausstehende Vergütungen, da er unter anderem an der Beschaffung von – durch die Neverland Ranch besicherten – Krediten beteiligt gewesen sei und zudem ebenfalls für den „This Is It“-Deal entscheidend mitgearbeitet habe.

    Der MJ-Nachlass interpretiert die Sachlage in ganz anderer Weise: Tohme sei im März 2009 von Michael rechtskräftig entlassen worden und habe sich unrechtmässig bereichert.

    Nachdem der Rechtsstreit aufgrund von Formalitäten seit längerem auf Eis gelegt wurde, werden sich nun die Gerichte erneut damit auseinandersetzten, was von den Medien eher als kleiner Teilerfolg für Thome gewichtet wird. Wann mit einem Rechtsurteil gerechnet werden kann, ist noch nicht bekannt.

    Genauere Informationen zu diesem Fall findet ihr hier.

    Quelle: jackson.ch, hollywoodreporter.com