• Teaser

  • The Jacksons immer öfter zu dritt

    5. März 2016

    Nachdem The Jacksons (Jackie, Tito, Jermaine und Marlon) kürzlich ihre Fans in der Schweiz bei den Art On Ice-Auftritten begeisterten, zeichnet sich ab, dass die Band künftig vermehrt zu dritt auftreten wird.

    The Jacksons sind seit der Tour-Premiere der Unity-Tour am 20. Juni 2012 in Rama/Ontario (Kanada) weltweit mit Konzerten aufgetreten. Bei der aktuellen Formation der Band handelt es sich um die vier Brüder Jackie, Tito, Jermaine und Marlon Jackson. Damit entspricht die Gruppe aktuell den ehemaligen Jackson 5 ohne Michael.

    Bei den 20 Konzerten, die The Jacksons im Jahr 2015 gegeben haben (2 Konzerte UK, 1 Konzert Malaysia, Rest USA) ist aufgefallen, dass bei 9 der 17 Konzerten in den USA Jermaine fehlte. Die offizielle Begründen war stets, dass er andere Projekte habe. Eine Regelmässigkeit war allerdings nicht auszumachen: Mal war er dabei, mal wieder nicht – wobei allerdings glücklicherweise immer im Voraus angekündigt wurde, in welcher Formation die Band auftreten wird.

    Nun ist seit kurzem die neue offizielle Homepage thejacksonslive aufgeschaltet, auf der sich die Band als Trio ohne Jermaine präsentiert. (Die bisherige offizielle Homepage thejacksons wurde schon seit über einem Jahr nicht mehr aktualisiert.) 2016 wurden bisher 3 Konzerte in den USA gespielt, wovon eines zu viert und 2 zu dritt vorgetragen wurden. Für das laufende Jahr sind bis jetzt 5 weitere Konzerte in den USA angesetzt, von denen 2 zu dritt und 3 zu viert geplant sind. Ob The Jacksons künftig öfter zu dritt als zu viert auftreten werden, ist unklar, jedoch aufgrund der neuen Homepage anzunehmen.

    Die Setlist änderte sich bei den Konzerten zu dritt gegenüber den Konzerten zu viert jeweils in der Art und Weise, dass der Slow-Midpart weggelassen wurde (Looking Through The Windows / Heaven Knows I Love You Girl / Push Me Away / Man Of War / Gone Too Soon). Logischerweise wurde auch das Jermaine Jackson-Set – das teilweise zusätzlich gespielt wurde (Dynamite / Do What You Do / Let’s Get Serious (in den USA) oder When The Rain Begins To Fall (in Europa) ) –  immer weggelassen. Allerdings wurde aber der Song Enjoy Yourself (an 5. Stelle nach Rock With You) ergänzend aufgenommen! Zudem wurde als zweitletzter Song vor Shake Your Body jeweils State Of Shock statt Don’t Stop ‚Til You Get Enough gespielt, womit dieser Song am 23. Mai 2015 in St. Petersburg/Florida seine Live-Premiere ever feierte! (Michael baute allerdings teilweise gewisse Snippets des Songs auf der Victory-Tour bei Shake Your Body ins Programm ein.) State of Shock wurde schliesslich auch an den 2 UK-Konzerten 2015 mit Jermaine gespielt.

    Die Formation der Gruppe hat sich im Laufe der Zeit stets ein wenig gewandelt. Nachdem die Band von der Plattenfirma Motown zu Epic Records wechselte – und dabei den Namen von The Jackson 5 auf The Jacksons veränderte – verliess Jermaine die Band. Er intensivierte seine Solo-Karriere bei Motown, wobei der jüngste Bruder, Randy Jackson, ihn bei The Jacksons quasi ersetzte. Nach dem gigantischen Solo-Erfolg von Michael mit Thriller und der sich danach abzeichnenden letzten gemeinsamen Tour 1984, kehrte Jermaine für das Album und die Tour Victory zur Band zurück, womit The Jacksons für kurze Zeit aus allen sechs Brüdern bestanden. Nachdem Michael und Marlon nach der Victory-Tour die Band verliessen, veröffentlichten die anderen vier Brüder im Jahre 1989 das bis dato letzte Album der Band 2300 Jackson Street. Auf dem Titel-Song übernahmen aber sämtliche Spösslinge des Clans ausser Latoya – die damals mit der Famile verstritten war – gewisse Songzeilen. D.h. es sind darauf auch die Solo-Stimmen von Michael, Marlon (der leider nicht im Video zu sehen ist), Rebbie und Janet zu hören. Den Short-Film dazu findet ihr hier.

    Als Gruppe sind The Jacksons danach bis zum Start der Unity-Tour 2012 nur noch an sehr wenigen gemeinsam Events aufgetreten:

    Da war der Charity-Event The Jackson Family Honors am 22. Feburar 1994 in Las Vegas. Sämtliche Geschwister ausser Latoya waren mit von der Partie. Michael überreichte dabei je einen Preis an Berry Gordy und Liz Taylor. Neben den Auftritten von einigen Stars (u.a. Celine Dion, Dionne Warwick, Smokey Robinson, Bruce Hornsby) haben Janet Alright und Jermaine Celebrate Life vorgetragen. (Alright von Janet ist ein Hit aus ihrem Album Rhythm Nation 1814 von 1989. Der Song Celebrate Life von Jermaine war exklusiv nur an diesem Anlass zu hören.) Zudem performten The Jacksons (Jackie, Tito, Jemaine, Marlon, Randy + Rebbie mit ihren Kindern) Going Back To Indiana und 2300 Jackson Street. Das Highlight war aber sicher das Finale, bei dem von den Jacksons und den Guest-Stars der Song If You’d Only Believe aus dem Album 23000 Jackson Street vorgetragen wurde. Der Song wurde textlich und musikalisch leicht verändert gegenüber der Albumversion. Grossartig war sicherlich auch, dass Michael live eine Songzeile übernahm! Auf dem Album hat er beim Song nicht mitgewirkt. Dieser Auftritt war die erste Live-Mitwirkung von Michael an einem Konzert nach der schwierigen Zeit der 2. Hälfte des Jahres 1993.

    Zudem waren da noch die beiden Auftritte der Jacksons mit allen 6 Brüdern am 7. und 10. September 2001 in New York anlässlich des Events Michael Jackson: 3oth Anniversary Celebration, bei denen neben diversen Gastauftritten einige Jacksons-Songs gespielt wurden, bevor Michael solo einige seiner grossen Hits vortrug. Tragischerweise waren dies – abgesehen von noch wenigen folgenden kleineren Auftritten für TV-Sendungen – die letzten Live-Auftritte von Michael überhaupt.

    Nach Michaels Tod sind The Jacksons zu dritt (Jackie, Tito und Marlon) an den drei Tribute-Konzerten Michael Forever – The Tribute Concert am 8. Oktober 2011 in Cardiff/Wales und am  13./14. Dezember in Tokyo/Japan aufgetreten.

    Gerüchten zufolge ist vor Michaels Vertrag zu den This Is It-Konzerten ein einmaliges grosses Konzert der Jackson-Brüder inklusive Michael für den Sommer 2010 in den USA in Planung gewesen.

    Ob The Jacksons nach den aktuellen Konzerten in den USA vielleicht auch wieder – in welcher Formation auch immer – Konzerte in Europa geben werden, steht noch in den Sternen. Auch gibt es noch keinen konkreten Hinweis auf das lang ersehnte neue Album. Wir bleiben dran… 🙂

    Quelle: jackson.ch, jacksonslive.com, Wikipedia, Youtube