• Teaser

  • The Jacksons vs. AEG Live – Eröffnungsplädoyers

    29. April 2013

    Vor einigen Stunden, um 10 Uhr Ortszeit Los Angeles, ist der Startschuss im Prozess der Jacksons gegen AEG Live gefallen. Als erstes hält Brian Panish, der Anwalt der Jacksons, sein Eröffnungsplädoyer. Dafür stehen ihm zweieinhalb Stunden zur Verfügung. Am Nachmittag folgt Marvin Putnams Eröffnungsplädoyer für AEG Live. 

    Im Gerichtssaal für die Jackson Familie anwesend sind Mutter Katherine, Michaels Bruder Randy sowie Michaels älteste Schwester Rebbie. Nachdem Richterin Palazuelos die TV-Übertragung des Prozesses nicht zugelassen hatte, sind neben den Familienangehörigen der Jackson Familie 16 Journalisten sowie einige wenige Besucher im kleinen Gerichtssaal mit gerade mal 45 Sitzplätzen zugelassen.

    Im Anschluss an eine Anhörung am letzten Donnerstag betreffend die Höchstgrenze der Schadensersatzforderung hat die vorsitzende Richterin heute Morgen beschlossen, diese um USD 1 Mia. auf bis zu USD 5 Mia. zu erhöhen. Entscheidend dafür waren Argumente betreffend den möglichen entgangenen Gewinn durch Michael Jacksons frühzeitigen Tod. Wie u.a. argumentiert wurden, seien die Rolling Stones ja auch noch mit 70+ Jahren am Touren und „This Is It“ müsste nicht Michaels letzte Tour gewesen sein.

    Morgen, Dienstag, wird Brian Panish den ersten Zeugen für die Jacksons aufrufen. Bis jetzt habe er noch nicht entschieden, um wen es sich dabei handeln soll. Jedoch gab Brian Panish dem Gericht bereits bekannt, dass er in der ersten Woche mehrere Videos zeigen werde von eidesstattlichen Aussagen einiger Top Manager von AEG. Auf der Zeugenlisten stehen übrigens neben mehreren Mitgliedern der Jackson Familie Sharon Osborne, Quincy Jones, Spike Lee, Ray Parker Jr., Lisa Marie Presley, Diana Ross sowie Lou Ferrigno.

    Quellen: jackson.ch, cnn.com