• Teaser

  • „The Symphony Experience“ – der Traum eines Flüchtling

    21. Dezember 2016

    Ein 70-köpfiges Orchester spielt während deutsche Soulgrössen Michael Jacksons Klassiker singen: „The Symphony Experience“ geht 2017 auf Tour. Organisiert wurde das Tribute von Sebastiao Pembele, der vor knapp 30 Jahren aus seiner Heimat Angola flüchten musste und seit kurzem den deutschen Pass hat. Michael Jacksons Musik habe ihm auf der Flucht Kraft gegeben.

    Am 10. Juni 2016 fand die Premiere von  „Michael Jackson – The Symphony Experience” in Berlin in der Mercedes-Benz-Arena statt. Im neuen Jahr soll die Tribute Show, die Klassik und Pop vermischt, auf Tour gehen. Erster Stop ist am 21. Oktober 2017 im Theater Hamburg. (Hier weitere Infos auf Facebook.)

    Organisator Sebastiao Pembele hat sich mit „Michael Jackson – The Symphony Experience” ein Traum erfüllt. Seit er in seiner Kindheit aus Angola flüchten musste, wo ein Bürgerkrieg tobte und auch Kindersoldaten kämpften, bedeutet ihm Michael Jacksons Musik alles. Hier der Beitrag:

    Michael Jackson gab ihm Kraft bei der Flucht

    Besten Dank an Phalae vom Malibu Fanclub für den Hinweis.

    Quelle: jackson.ch, facebook.com, bz-berlin.de