• Teaser

  • Thriller-Charts / Sonnenbrille wird zum Luxusartikel

    13. August 2017

    „Thriller“ befindet sich derzeit auf dem 126. Platz der Billboard 200 Charts und ist somit in der 300. Woche in der Hitparade vertreten. Quincy Jones hat dem verblüffenden Erfolg ein Statement gewidmet.

    Derweil ist eine Sonnenbrille, angelehnt an diejenigen, die Michael Jackson in der Thriller-Era trug, als 240 Dollar teures Modell auf den Markt gekommen.

    Von der Sonnenbrille wurden nur 200 Exemplare hergestellt. Entwickelt hat das Modell das Brillengeschäft „Illesteva“ in Zusammenarbeit mit dem MJ Estate.

    Einige Fotos und gekauft werden kann die Brille hier: Illesteva: Michael Jackson.

    Auf Billboard gibt es weitere Infos: 35 Years Later, Michael Jackson’s Thriller Aviators Are Reimagined

    Das Album „Thriller“ ist derzeit wieder in den Billboard 200 Charts aufgetaucht – auf dem 126. Platz. Somit ist das meistverkaufte Album aller Zeiten das 16. Album, das insgesamt 300 Wochen lang in den Billbaord-Charts landete.

    „Thriller“ stieg am 25. Dezember 1982 auf dem 11. Platz in die Billboard Charts ein und kletterte bis am 26. Februar 1983 auf den 1. Platz. Die Spitzenposition hielt Michaels zweite solo-Album bei Epic Records total während 37 Wochen, was ein absoluter Rekord ist. Kein anderes solo-Album eines Künstlers war so lange auf dem 1. Platz. (Nur das Soundtrack-Album „West Side Story“ hielt sich länger an der Spitze: 54 Wochen.)

    Nach „Thriller“ ist das im Jahr 2003 erschienene Best-Of Album „Number Ones“ Jacksons zweiterfolgreichstes Album mit den meisten Wochen in den Billboard Charts. (220 Wochen.)

    Weitere Infos: Billboard 200 Chart Moves: Michael Jackson’s ‚Thriller‘ Album Hits Milestone 300th Week on Chart

    Quincy Jones hat auf Facebook folgendes Statement zu „Thriller“ veröffentlicht:

    „After we released Thriller, I traveled all over Japan & Europe with Michael to help with press conferences, & during that time, it became clear to me that this wasn’t just another album…It was the first time a young African American performer had won the hearts of everyone from 8 to 80, all over the world. When we created this record, never in our wildest dreams did we expect people to be playing it at their Halloween parties for the next 35+ years or see over 1,500 inmates in the Philippines come together to do a flashmob to the title track. But, I guess that’s what music is about, right?…It holds a unique power to unite people from all different backgrounds & I’m absolutely honored to have created something with Michael, Rod, & Bruce, that does just that. Smelly & Worms, I hope you’re reading this article & doin’ the moonwalk right now! < 3“

    Anmerkung: Die erwähnten Pressekonferenzen in Europa und Japan fanden nicht für das „Thriller“-Album, sondern einige Jahre später für „Bad“ statt, als Michael Jackson bald nach Erscheinen von „Bad“ auf Welttournee ging.

    Quelle: jackson.ch, billboard.com, illesteva.com, facebook.com/QuincyJones